Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsche Fuß

Alles rund um die Herren und die U23 des 1. FC Lok...

Re: Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsch

Beitragvon zwecke123 » Mo 11. Nov 2013, 11:09

Erstmal herzlichen Glückwunsch und vorallem ein dickes Dankeschön  [smiley=biggthumpup.gif] allen Teilnehmern, Beteiligten und denen, die diese Veranstaltung imVorfeld gestemmt haben.

Leider konnte auch ich nnicht teilnehmen, aber es wurden wieder einmal einige Vorurteile bestätigt, die den Standpunkt der Leipziger Presselandschaft und Politik betreffen. In dem Bericht bei "Sport im Osten" war genügend "Blau-Gelb" sichtbar, die ERwähnung in den Leipziger Medien wurde aber fast todgeschwiegen. Ebenfalls das Konstrukt, der Heilsbringer in Leipzig, die Absage, weil die LOKsche zu sehr in dieses Projekt eingebunden ist, wurde niergendswo erwähnt, leider gibt es auch hier im Forum User, die der Meinung sind. dass das Konstrukt nicht so"bösartig" ist, wie es von einigen dargestellt wird. Mit dieser Aktion hätte man "Sympathien" "kaufen" können, aber Nein, Lok hat ja hier die Finger im Spiel und mit denen wollen wir nicht. Von den Stadtoberen hat man auch nicht allzuviel gesehen.
zwecke123
 
Beiträge: 231
Registriert: Mo 28. Mär 2005, 15:41

Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsche Fu

Beitragvon Schneemann1983 » Mo 11. Nov 2013, 14:47

...die Stadtoberen...

Sie waren leider nicht zugegen, zumindest der OB nicht. Schade eigentlich. Zur Frage des Vor-Vorredners: Lok hatte insofern Anteil an der Veranstaltung, als dass zwei Spieler gestellt wurden, Auch seitens Chemie wurden Spieler gestellt, so dass ein einmaliger Schulterschluss auf dem Platz stattfand. Das gab es wohl zuletzt im Kronprinzenpokal mit der Repräsentativauswahl Mitteldeutschlands... ;-) Dass die Dosen den Handschlag nicht erwiderten und dies an der zu starken blau-gelben Orientierung der Veranstalter festmachen ist leider heiße Luft vom Cottaweg. Tüpfelhausen ist grün-weiß, die Initiative 1903 blau-gelb, und es waren tatsächlich 5 BSG-Spieler am Start. Es ist schon ein Armutszeugnis, wenn die Spieler der Dosen selbst kommen wollen, aber nicht dürfen. Aber dies war uns vorher klar.

Ansonsten muss ich feststellen, dass die Berichterstattung des MDR durchweg positiv ausfiel und auch die lockere Stimmung zwischen Lok- und BSG-Anhängern auf den Rängen gelobt wurde. Lok bekam also mal nicht sein Fett weg, ist doch gut. Und es ist mir persönlich auch ein Anliegen, dass wir dies durch diese Veranstaltung erreichten.  [smiley=biggthumpup.gif]

http://leipzig.sportbuzzer.de/fotos-und ... ld/1551/14
Schneemann1983
 
Beiträge: 307
Registriert: Mi 16. Mär 2011, 20:44

Re: Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsch

Beitragvon Uriah_Heep » Mo 11. Nov 2013, 19:33

Waren auch Vertreter der jüdischen Gemeinde Leipzig anwesend?
Uriah_Heep
 
Beiträge: 4374
Registriert: Mi 29. Okt 2008, 10:34

Re: Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsch

Beitragvon JBO » Mo 11. Nov 2013, 20:36

Uriah_Heep hat geschrieben:14894.msg702190#msg702190 date=1384191181]
Waren auch Vertreter der jüdischen Gemeinde Leipzig anwesend?


Ich habe mal die Fotostrecke durchgeklickt, denke nicht. Aber die Jungs vom FC Hakoach waren ja - zumeist - von der jüdischen Gemeinde in Zürich.
JBO
 
Beiträge: 257
Registriert: Do 8. Jul 2010, 11:37

Re: Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsch

Beitragvon JBO » Di 12. Nov 2013, 01:13

Entschuldigung, Tommy, aber ich denke, dass dies nicht zielführend ist. Es gibt keinen Grund oder Anlass für ein derartiges Spiel, zudem wird es sicherlich nur als der Schatten des Bar-Kochba-Spieles wahrgenommen. Auch wäre es für den Gegner, wie auch für uns wohl eher eine Belastung als ein Test (Kosten/Termine/Urlaub/etc.).
Die Jüdische Gemeinde Leipzig bietet sich hier auch nicht an, da diese, meines Wissens nach, nur über eine Schachabteilung verfügt - gleiches gilt für Chemnitz, Dresden und Halle.
Somit sollte man eher, wenn man denn schon in diese Richtung gehen und nachhaltig bleiben möchte, eine der beiden folgenden Massnahmen aufgreifen:
1. Teile des Vereinsgeländes (Trainingsplätze / -halle, Stadionvorplatz, Strasse) könnten nach bedeutenden Persönlichkeiten (Spieler / Funktionäre / Trainer) benannt werden. Einer dieser Namen könnte z.B. ein jüdischer Spieler sein, der '33 ausgeschlossen wurde oder der zuvor für den VfB tätig war. Zur Namensgebung könnte man den Präsidenten der jüdischen Gemeinde einladen + die Presse. Was brauch man noch? Einen Meter Geschenkband und eine Schere. Nicht mal ein Schild ist nötig. Und die Kinder können stolz wie Oskar sein, wenn sie ihre Kreise auf einem Platz ziehen, auf dem sich schon Camillo Ugi, Henning Frenzel, Zwecke Kühn vorbereitet haben. Das ist doch absolut kultig.
2. Mitinitiierung eines Leipziger Jugendturniers und da kann die Namenswahl ähnlich sein wie oben beschrieben. Das Turnier, ruhig für die ganz Kleinen, sollte bewusst Vereins übergreifend sein und die ganze Bandbreite des Leipziger Fußballsports abbilden (mit Ausnahme von RB, aber die haben ja sowieso andere Ziele). Es sollte gleichfalls dazu dienen die Bande unter den Vereinen enger zu knüpfen. Denn die Probleme sind die gleichen und man muss gegenüber der Stadt als Einheit auftreten, um etwas zu erreichen. Das bedeutet ja nicht, dass man in die Beliebigkeit abgleitet oder seinen Verein preisgibt. Macht ja niemand. Es geht aber darum, dass die eigenen Kräfte zu schwach sein können ... und sind. Und kosten tut es auch weiter nichts. Ein Pokal, mit eingravierten Namen, sowie Wappen der Vereine und wechselnde Ausrichter.
Bleibt die Frage nach dem Sinn dieses Erinnerns? Um den Menschen, denen man Namen, Vermögen und evtl. auch das Leben genommen hat, mindestens die Ehre wiederzugeben.
JBO
 
Beiträge: 257
Registriert: Do 8. Jul 2010, 11:37

Re: Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsch

Beitragvon Wellensittich » Fr 3. Jan 2014, 04:02

Heute vor 77 Jahren

...am 03.01. 1937 gewann der V.f.B. Leipzig völlig überraschend gegen den FC Schalke 04 im Berliner Olympiastadion den Tschammerpokal.
Durch Tore von Jacob May (20.) und Herbert Gabriel (32.) bei einem Gegentor durch Ernst Kalwitzki (42.) konnte man sich mit einem 2:1 den Vorgänger des DFB-Pokals sichern und damit den Saisonverlauf 1935/36 auf den Kopf stellen.
An diese Erfolge konnte man allerdings nie wieder anknüpfen und erst der Nachfolger 1. FC Lokomotive Leipzig holte 1976 den FDGB- Pokal der DDR-Oberliga wieder nach Probstheida.

Spielbericht:
Bei der Konstellation Fünfter der Gauliga Sachsen (VfB Leipzig) gegen den Dritten der deutschen Meisterschaft (Schalke 04) gingen die Knappen als klarer Favorit in das Spiel. Die Leipziger, mit großen Anhang nach Berlin gekommen, ließen sich jedoch davon nicht beeindrucken. Mit ihrem Dreimannsturm ergriffen sie sofort die Initiative und verunsicherten so die überraschte Schalke-Abwehr. Unerwartet machte auch der sonst so souveräne Schalker Torwart Mellage einen unsicheren Eindruck. Sein Fehler in der 20. Minute leitete die Niederlage für den Favoriten ein. Er konnte einen 16-m-Schuss nicht festhalten, sodass Leipzigs Mittelstürmer May seine Mannschaft in Führung schießen konnte. Damit gewann der VfB an Sicherheit, die Abwehr stand geschlossen und hatte mit Wöllner einen sicheren Torwart hinter sich. Der Sturm der Sachsen konnte ungehindert wirbeln, und folgerichtig fiel in der 31. Minute das 2:0 für Leipzig. Wieder war May an dem Treffer beteiligt, er hatte seinen nach vorn stürmenden Linksaußen Gabriel den Ball in den Lauf gespielt. Elf Minuten später konnten die Schalker noch einmal Hoffnung schöpfen, als Rechtsaußenstürmer Kalwitzki mit einem Direktschuss auf 1:2 verkürzen konnte. In der zweiten Halbzeit bestimmte Schalke 04 zunächst das Spiel, doch neben gut anzusehenden Mittelfeldaktionen fehlte der entscheidende Drang nach vorne. Der VfB verzichtete auf jede Effekthascherei und ließ nach englischer Art den Ball laufen. Nach einer Stunde bekamen die Leipziger wieder Oberwasser, da die Schalker Spieler zunehmend mit Konditionsschwächen zu kämpfen hatten. Völlig verdient konnte der VfB Leipzig so seinen Vorsprung bis zum Schlusspfiff sichern, der im tosenden Beifall der Zuschauer fast unterging.
(Quelle: Wikipedia)

Die Aufstellungen:

V.f.B. Leipzig:
------------------
Bruno Wöllner, Erich Dobermann, Rudolf Große, Gerhard Richter, Erich Thiele, Walter Jähnig, Hans Breidenbach, Martin Schön, Jacob May, Georg Reichmann, Herbert Gabriel
Trainer: Heinrich Pfaff

FC Schalke 04:
------------------

Hermann Mellage, Hans Bornemann, Otto Schweisfurth, Rudolf Gellesch, Hermann Nattkämper, Otto Tibulski, Ernst Kalwitzki, Fritz Szepan, Ernst Poertgen, Ernst Kuzorra, Ernst Sontow
Trainer: Hans Schmidt

Schiedsrichter: Egon Zacher (Berlin, Deutschland)

Zuschauer: 70.000 im Berliner Olympiastadion

http://www.youtube.com/watch?v=w565Vx0DTEc





(C) bei Initiative 1903. Hab ich aber einfach mal ungefragt ausm Gesichtsbuch herkopiert.
Wellensittich
 
Beiträge: 7111
Registriert: Fr 27. Feb 2004, 17:44

Re: Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsch

Beitragvon Holosch » Mo 10. Feb 2014, 12:18

Hallo Lokis, hier mal die neusten  Informationen der Initiative1903.
Am 22.Mai 1904 sollte in Cassel die 2.Deutsche Meisterschaft entschieden werden.
Die Paarung lautete: VfB Leipzig - Britannia 92 Berlin  (heute 1.FC Lok Leipzig - BSV 92 Berlin)

Der DFB hat dieses Spiel abgesetzt.
Heute, 110 Jahre später, können wir verkünden:

Dieses Endspiel wird dieses Jahr ausgespielt!

In Absprache mit der sportlichen Leitung unserer Loksche und dem BSV 92.

Damit wird unsere Loksche wieder positiv in den Schlagzeilen sein, und wir werden den 4.Gedenkstein in Berlin aufstellen.

BGG Holger
Holosch
 
Beiträge: 433
Registriert: Mi 9. Apr 2003, 19:14

Re: Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsch

Beitragvon Emmi » Mo 10. Feb 2014, 12:35

Holosch hat geschrieben:14894.msg709267#msg709267 date=1392027496]
Hallo Lokis, hier mal die neusten  Informationen der Initiative1903.
Am 22.Mai 1904 sollte in Cassel die 2.Deutsche Meisterschaft entschieden werden.
Die Paarung lautete: VfB Leipzig - Britannia 92 Berlin  (heute 1.FC Lok Leipzig - BSV 92 Berlin)

Der DFB hat dieses Spiel abgesetzt.
Heute, 110 Jahre später, können wir verkünden:

Dieses Endspiel wird dieses Jahr ausgespielt!

In Absprache mit der sportlichen Leitung unsere Loksche und dem BSV 92.

Damit wird unsere Loksche wieder positiv in den Schlagzeilen sein, und wir werden den 4.Gedenkstein in Berlin aufstellen.

BGG Holger


Super! Da kann LOK ja Deutscher Meister werden - wenn auch von 1904 ;-)
Emmi
 
Beiträge: 4143
Registriert: Fr 3. Mai 2002, 00:23

Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsche Fu

Beitragvon Schneemann1983 » Mi 12. Mär 2014, 23:43

Berlin, wir kommen! Die 4. Denkmalweihe der Initiative 1903 ist in Planung und der in diesem Jahr zu ehrende Verein wird der Berliner SV 1892 sein, der legitime Nachfolger der Berliner Britannia. Die Umbenennung erfolgte übrigens bereits im Dezember 1914.
Als Programm ist neben der obligatorischen Denkmalweihe (voraussichtlich am Stadion Wilmersdorf) und Lesungen auch ein ganz besonderes sportliches Ereignis angedacht:
Nachdem die Berliner bereits im Laufe der ersten Deutschen Fußballmeisterschaft am 10. Mai 1903 auf den späteren Meister VfB Leipzig trafen, sollten sich die Wege der Vereine auch in der Endrunde des Jahres 1904 kreuzen. – Im Finale! Der VfB Leipzig wäre um ein Haar auf Anhieb Deutscher Meister in Folge geworden, wäre die zweite Endrunde nicht vom DFB annulliert worden.
110 Jahre später wollen wir endlich sportlich ermitteln, wem die Victoria gebührt. Zwei Optionen stehen bereit: Als Nachfolger von Britannia und VfB hätten der BSV und der 1. FC Lok Leipzig die einzigartige Gelegenheit, als Amateurmannschaften um eine Deutsche Meisterschaft zu kämpfen. Freilich nicht offiziell. Doch DIE Gelegenheit für beide Clubs, für positive Presse und ein Achtungszeichen des Amateursports zu sorgen! Der 1. FC Lok könnte ferner noch seine seit Dekaden auf den ersten Meisterschaftscoup wartenden Fans versöhnen, die wie kaum eine andere Fangemeinde Deutschlands unter der sportlichen und wirtschaftlichen Achterbahnfahrt des Clubs leiden. Wir hoffen natürlich, dass beide Vereine den Wert dieser einmaligen Chance und ihres Alleinstellungsmerkmales erkennen und damit einen lebendigen Beitrag zur Traditionspflege leisten, dessen breite mediale Publikation gewiss ist. Die Generalprobe erleben wir derweil bereits am 16. März, wenn der 1. FC Lok beim Berliner AK gegen den Abstieg kämpft. Fußballextreme der Extraklasse, Meisterschaft trifft auf Regionalligaabstiegskampf. – Traurige Realität.

Sollte es zu keinem sportlichen Aufeinandertreffen der Clubs kommen, möchten wir mit einem klassischen Städtespiel versuchen, mit der Initiative 1903-Traditionself den Berlinern ein Bein zu stellen und somit den ersten Sieg einfahren. Natürlich im altehrwürdigen Stadion Wilmersdorf!
Für die Traditionself suchen wir stets Spieler allen Alters und Geschlechts. Bewerbt Euch via Kontaktformular auf http://www.initiative1903.de oder per Nachricht, gerne mit Bild und sportlichem Portrait. - Als Schiedsrichter der Partie ist derweil nach wie vor Bernd Heynemann unser Kandidat!

Wer sich derweil aufgrund personeller Abwesenheit oder fußballerischen Unvermögens :-) finanziell an der Veranstaltung beteiligen möchte, kann zu diesem Zwecke gerne unser Spendenkonto nutzen, siehe genannte Internetseite. In Kürze eröffnen wir nach vollendeter Vereinsgründung auch ein offizielles Vereinskonto.
Schneemann1983
 
Beiträge: 307
Registriert: Mi 16. Mär 2011, 20:44

Re: Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsch

Beitragvon Krustofski » Mi 13. Aug 2014, 10:01

Passt am ehesten noch hier rein:

Die Fürther Fansszene erinnerte mit dieser Choreo (am Montag im Derby geg. die Nürnberger) an die Meisterschaft 1913/14:

Choreo-Foto

Text oben:"Es war in Magdeburg im Monat Mai"
Text unten:"Die spVgg war auch dabei,Sie schlug die Leipziger mit 3:2 und bracht die Meisterschaft nach Fürth herbei"

Hier die Daten aus Wikipedia:

Finale
Paarung
Krustofski
 
Beiträge: 57
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 16:22

Re: Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsch

Beitragvon Lok-Mirko » Mi 13. Aug 2014, 11:11

3:2 Franz (154.) [smiley=angst_2.gif]
Lok-Mirko
 
Beiträge: 22316
Registriert: Mo 8. Nov 2004, 21:35

Re: Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsch

Beitragvon Wolkser » Mi 13. Aug 2014, 12:45

Mensch Mirko damals gab es keine unentschiedenen,da wurde gespielt bis zur Entscheidung oder bis keiner mehr stehen konnte ;D
Wolkser
 
Beiträge: 422
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 17:16

Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsche Fu

Beitragvon Schneemann1983 » Mo 8. Sep 2014, 14:20

Jetzt aber, der Termin für Berlin ist fix! Haltet Euch den 27. September fest. Da hat Lok auch spielfrei und wir erwarten Euch im altehrwürdigen Stadion Wilmersdorf in Berlin. Wir halten vorab 13:00 Uhr für den Beginn der Veranstaltung fest.

Bild
Schneemann1983
 
Beiträge: 307
Registriert: Mi 16. Mär 2011, 20:44

Re: Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsch

Beitragvon Schneemann1983 » Mo 8. Sep 2014, 17:06

Und hier geht's für alle Facebook-Nutzer zur Veranstaltung:

https://www.facebook.com/events/8476143 ... r=upcoming

Bitte teilen! - Auch, wenn Ihr nicht kommen könnt.

Vielen Dank,
Euer Team von der Initiative 1903 e.V.
Schneemann1983
 
Beiträge: 307
Registriert: Mi 16. Mär 2011, 20:44

Re: Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsch

Beitragvon Bruno Plache » Di 16. Sep 2014, 11:45

Okay, man sieht sich! Lass uns danach noch zur Hoolywood-Party gehen!!!  :dance2:
Bruno Plache
 
Beiträge: 929
Registriert: Do 3. Feb 2005, 17:35

Re: Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsch

Beitragvon Holosch » Mi 17. Sep 2014, 12:35

JAAAAAAAA!
Das Steinchen für Berlin wird noch in dieser Woche fertig!!!!!
Freue mich auf den 27.09.!!!!!
Holosch
 
Beiträge: 433
Registriert: Mi 9. Apr 2003, 19:14

Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsche Fu

Beitragvon Schneemann1983 » Do 25. Sep 2014, 20:35

Liebe historisch interessierten Lok-Fans und Anhänger des ersten Deutschen Fußballmeisters. Zeigt die blau-weiße (!) Flagge und fahrt mit uns nach Berlin!
Die Zeit läuft und die Spannung steigt und wir sind schon in den Startlöchern! Kommt vorbei und erfahrt u.a. spannende historische Fakten zum deutschen Fußball, vorgetragen von Christian Wolter und Sebastian Bona!

Am 27.9. alle nach Berlin ins Stadion Wilmersdorf. Veranstaltungsbeginn ist 13:00 Uhr, um 15:00 Uhr spielt unsere Traditionself gegen den BSV 1892.

Bild
Schneemann1983
 
Beiträge: 307
Registriert: Mi 16. Mär 2011, 20:44

Re: Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsch

Beitragvon Holosch » So 28. Sep 2014, 09:59

Was war das gestern für ein toller Tag in Berlin!!!!
Organisation hat super geklappt, schön Fußball gespielt und
als Höhepunkt den 4.Pilgerstein eingeweiht. Er steht oben auf der
Stadionkrone neben dem Casino des BSV 1892 im Stadion Wilmersdorf.
Danke nochmals an ALLE Beteiligten!
Ich hoffe, es sind alle wieder heil nach Hause gekommen (Emmi?).
[smiley=biggthumpup.gif] [smiley=biggthumpup.gif] [smiley=biggthumpup.gif] [smiley=biggthumpup.gif] [smiley=biggthumpup.gif] [smiley=biggthumpup.gif]
Holosch
 
Beiträge: 433
Registriert: Mi 9. Apr 2003, 19:14

Re: Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsch

Beitragvon marco_turus » Di 30. Sep 2014, 22:19

Bericht und Fotos von der Veranstaltung im Wilmersdorfer Stadion beim Berliner SV 1892:

http://www.turus.net/sport/fussball/802 ... ipzig.html

Beste Grüße
Marco
marco_turus
 
Beiträge: 72
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 15:49

Re: Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsch

Beitragvon Bruno Plache » Mi 1. Okt 2014, 14:16

Und hier noch der Bericht von Hauptstadtsport:

http://hauptstadtsport.tv/trailer-haupt ... -bsv-1892/

[smiley=LOKFahne.gif]
Bruno Plache
 
Beiträge: 929
Registriert: Do 3. Feb 2005, 17:35

Re: Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsch

Beitragvon LokTino » Mi 1. Okt 2014, 15:52

Bruno Plache hat geschrieben:14894.msg732572#msg732572 date=1412165795]
Und hier noch der Bericht von Hauptstadtsport:

http://hauptstadtsport.tv/trailer-haupt ... -bsv-1892/

[smiley=LOKFahne.gif]


Schön, besonders der Kommentar:  "Erster Deutscher Fußballmeister, die heutige LOK aus Leipzig" :fein: :fein: :fein:
LokTino
 
Beiträge: 1316
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 15:42


Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsche Fuß

Beitragvon Schneemann1983 » Mi 29. Okt 2014, 19:09

Der neue Fußballpilger Ausgabe 2014/1 ist da!

Für alle, die nicht dabei sein konnten in Berlin und all jene, die sich nochmal gemütlich auf dem Sofa an einen gelungenen Tag in Berlin erinnern möchten: Jetzt zugreifen und via PN ordern!

[img width=770 height=600]http://abload.de/img/dsc_0034f8u1u.jpg[/img]
Bild
Bild
Schneemann1983
 
Beiträge: 307
Registriert: Mi 16. Mär 2011, 20:44

Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsche Fuß

Beitragvon Schneemann1983 » Fr 30. Jan 2015, 20:24

Liebe Freunde des traditionsreichen Probstheidaer Fußballs.

Die vorletzte Reise der Pilgersteinserie wird uns am Wochenende 12.-13. September 2015 nach Prag führen, um dort eins dort beheimateten DFC für seine Teilnahme zu würdigen.

Wir halten einige tolle Programmpunkte für Euch bereit:

-Zum ersten Mal wird sich eine unserer Exkursionen über zwei Tage erstrecken.
-Spannende Vorträge werden Euch von den Anfängen des Fußballsports auf dem europäischen Kontinent berichten, schwerpunktmäßig dabei Deutschland und die Tschechei.
-Es wird eine Kinofilmvorführung „Der ganz große Traum“ geben.
-Die Traditionself wird gegen eine Prager Studentenauswahl gegen das runde Leder treten.
-Wir werden im Rahmen einer historischen Rundfahrt die Spiel- und Sportstätten des DFC bzw. der NSTG Prag aufsuchen.
-Selbstverständlich werden wir Euch den fünften Pilgerstein feierlich präsentieren!

Also nehmt Euch an besagtem Wochenende lieber nichts vor und packt stattdessen Kind und Kegel ein für einen tollen Ausflug nach Böhmen!
Schneemann1983
 
Beiträge: 307
Registriert: Mi 16. Mär 2011, 20:44

Initiative 1903 - Erinnern & spenden für die 1. Deutsche Fuß

Beitragvon Schneemann1983 » So 1. Feb 2015, 16:20

Zur Umsetzung bedarf es auch diesmal wieder finanzieller Mittel. Wir würden uns freuen, wenn der eine oder andere vielleicht ein paar Euros in die Wahrung und Pflege der traditionellen Werte im Fußballsport investieren möchte. – Immerhin war es der DFC Prag, der infolge seiner durchzechten Reeperbahnnacht unseren VfB Leipzig zum Meister machte. ;-)
Wir freuen uns auf Eure Spenden, hier das offizielle Vereinskonto:
Initiative 1903 e.V.
BIC: GENODEF1VBD IBAN: DE85508900000059513508

Und wer für 12€ im Jahr gleich Mitglied werden will, schreibt am besten eine PN! – Wir freuen uns auf Euch und Eure Ideen. Denn nur gemeinsam sind wir stark!

[img width=800 height=531]http://abload.de/img/stein2xjpfs.png[/img]

[img width=800 height=537]http://abload.de/img/vorstands2pje.png[/img]

[img width=800 height=533]http://abload.de/img/mannschaftenoxrax.png[/img]
Schneemann1983
 
Beiträge: 307
Registriert: Mi 16. Mär 2011, 20:44

VorherigeNächste

Zurück zu Alles zu den Herrenmannschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron