Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Alles rund um die Herren und die U23 des 1. FC Lok...

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon Service Temporarily Unavailable *503* » Fr 13. Jan 2012, 09:46

Sonne hat geschrieben:17623.msg607712#msg607712 date=1326391828]
Rattenkopf hat geschrieben:17623.msg607695#msg607695 date=1326371396]
Was ist mit den ehrenamtlichen Ordnern?


es gab ordner,welche beruflich keine zeit mehr hatten.
es gab ordner,welche eventordner waren.
es gab ordner,welche sich die eintrittskarte gespart hatten.
es gab ordner,welche zur gattung planungsunsicherheit gehörten.
es gab ordner,welche wegen eine person aufgehört hatten. :censored:
jedoch gab es keine ordner welche wegen der personalie kubald--pahlhorn aufgehört hatten.dafür verbürge ich mich.

steffen kubald wieder in den vorstand,was für ein aufschrei jetzt.
genau das zeigt doch das die neuausrichtung nicht den fruchtbaren erfolg gebracht hat.
jeder vorständler,jeder ar-mitglied ist zwar ein profi in seinem beruflichen werdegang.
aber scheinbar ist es doch schwerer ein sportverein mit mehreren hundert sportler und knapp 2000 mitgliedern zulenken und zuführen.
jeder der gegen einen neueinstieg schreit kann doch mit seiner vorstandsbereitschaftserklärung zur nächsten mv diesen schritt verhindern.also nicht hinter einen nick verstecken.ein profil erarbeiten und sich zur mv stellen.
pluto,virus,probsti,jens und viele andere mehr,ihr habt es jetzt in der hand dies zuverhindern.



unabhängig davon dass ich dich auf grund deiner immer wiederkehrenden meinungswechsel und stimmungsschwankungen hinsichtlich der vereinsführung und nun mal wieder zu s.k. nicht wirklich ernst nehmen kann, sei auch dir mit auf den weg gegeben, dass es keiner mv und der befragung der mitglieder bedarf, um s.k. oder sonst wen! per sofort in den vorstand zu kooptieren!!!!! desweiteren stehen bei der nächsten mv turnusmässig gar keine vorstandswahlen an. ausserdem verstehe ich nicht dass hier hin und wieder von "euch und ihr" gesprochen wird, wenn es darum geht mitgliederinteressen durchzusetzen. ich bin schon lange kein mitglied mehr in diesem zirkusverein und IHR könnt euch genauso selber um eure mitgliederbedürfnisse kümmern, da muss man keinen vorschicken. es sei denn eure interessen sind bestens umgesetzt und auch die rückkehr des mao ist ganz in euerm sinne.

ob die schäfer/kubaldgeschichte stimmt oder nicht wird sich noch zeigen, aber allein die dadurch erneut entstehende unruhe und zerstrittenheit zu diesem thema, enstpricht einem weiteren messerhieb in das rückenmark des vereins. und sollte sie nicht stimmen und eine koprodruktion von kuschäfer sein, wäre das aus meiner sicht schon grund genug ihn endgültig vom hof zu jagen.
für den fall das notzon selbst dahinter steckt muss man u.u. auch langsam mal über diese personalie nachdenken. man darf sich dann auch fragen: spinnt der?

das es hier immer noch oder schon wieder kubaldfans gibt die ihn sich herbeisehnen, bedarf eigentlich keines statements mehr. dieser ganze niemals enden wollende lok-kokolores erinnert mächtig an die spaltung und zersprengung unseres geliebten ex-rivalen. wir haben auf jeden fall auch schon mal kurs aufgenommen und scheinen gerade gut zu beschleunigen.
Service Temporarily Unavailable *503*
 
Beiträge: 1627
Registriert: Do 26. Jun 2008, 18:36

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon Wellensittich » Fr 13. Jan 2012, 10:09

Uns wäre auch schon geholfen, wenn man hier nicht auf jeden Furz oder Rülps, welchen die Herren Töpfer und Schäfer zum Besten geben, gleich wie eine angestochene Blaumeise das Ende der Welt herbeiredet und sich untereinander belöffelt. Man muß da meist auch nichts reininterpretieren weils gar nix gibt zum reinmähren.

Die kommen nämlich vor lachen nicht in den Schlaf bzw. Suff. Und die wissen im Gegensatz zu Euch auch warum.
Wellensittich
 
Beiträge: 7111
Registriert: Fr 27. Feb 2004, 17:44

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon Heizer » Fr 13. Jan 2012, 10:12

Lok-Sunny hat geschrieben:17623.msg607736#msg607736 date=1326407524]
BeBe aus Wolks hat geschrieben:17623.msg607733#msg607733 date=1326405756]
Heizer hat geschrieben:17623.msg607732#msg607732 date=1326403169]

Sollte Herr K. tatsächlich ins Präsidium geholt werden, so habe ich demnächst 5 Euro mehr im Monat zur freien Verfügung, finde ich auch nicht so schlecht.  :D


Ich glaube da würdest Du nicht der Einzige bleiben!



Ihr tut mir für Euch Leid, wegen 5 Euro, langweilige Wochenenden nicht mit Euren Freunden im Stadion, sondern zu Hause verbringen zu müssen.

Armseelige Aussagen  [smiley=bash.gif]


- Lesen
- Verstehen
- Nachdenken
- Schreiben
8)
Heizer
 
Beiträge: 3281
Registriert: So 9. Jun 2002, 21:54

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon Heizer » Fr 13. Jan 2012, 10:15

Effendi hat geschrieben:17623.msg607734#msg607734 date=1326406778]
Darauf kann er leider keine Rücksicht nehmen. :)


Das muss er doch auch nicht. Das ist doch lediglich eine persönliche Konsequenz. Nicht mehr und nicht weniger.
Heizer
 
Beiträge: 3281
Registriert: So 9. Jun 2002, 21:54

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon Ulf Knulf » Fr 13. Jan 2012, 11:04

Wellensittich hat geschrieben:17623.msg607755#msg607755 date=1326442169]
Uns wäre auch schon geholfen, wenn man hier nicht auf jeden Furz oder Rülps, welchen die Herren Töpfer und Schäfer zum Besten geben, gleich wie eine angestochene Blaumeise das Ende der Welt herbeiredet und sich untereinander belöffelt. Man muß da meist auch nichts reininterpretieren weils gar nix gibt zum reinmähren.

Die kommen nämlich vor lachen nicht in den Schlaf bzw. Suff. Und die wissen im Gegensatz zu Euch auch warum.


Auch 2012 funktionieren die Reflexe des gemeinen Lokfans, leider.
Ulf Knulf
 
Beiträge: 168
Registriert: Di 5. Jul 2011, 12:21

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon LOKland » Fr 13. Jan 2012, 11:52

Probstheida hat geschrieben:17623.msg607754#msg607754 date=1326440782]





ich bin schon lange kein mitglied mehr



Hier schlägst du gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe.

Du bist sooo klug Probsti  [smiley=biggthumpup.gif]

-das ist das  jahrelange Dilemma, dem Forumsblubbern auf der einen Seite,
der anderen, auf einer MV nichts wirklich was zustande zu bringen,
geschweigedenn etwas Konstruktives noch Mitgliedsüberzeugendes auf die Reihe zubekommen
-so bekommt auch das Ausschlagen der Einladung vom Athener eine ordentliche Begründung
-du bist auch ohne Vereinsmitglied zu sein, ein großer Verehrer mit blau gelben Blut in den Adern,
immer auf das Wohle unserem heißgeliebtem 1.FC Lokomotive Leipzig bedacht
-obendrein sparst du auch noch Geld, du Großer unter den Größten
-dein Blubbern im Forum verliert immer mehr an Wert.

Trotzdem, bleib standhaft, Probsti.  [smiley=winke.gif]
LOKland
 
Beiträge: 1636
Registriert: Mi 3. Aug 2005, 22:09

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon COMMANDO » Fr 13. Jan 2012, 12:45

Probstheida hat geschrieben:17623.msg607754#msg607754 date=1326440782]
...
das es hier immer noch oder schon wieder kubaldfans gibt die ihn sich herbeisehnen, bedarf eigentlich keines statements mehr. dieser ganze niemals enden wollende lok-kokolores erinnert mächtig an die spaltung und zersprengung unseres geliebten ex-rivalen. wir haben auf jeden fall auch schon mal kurs aufgenommen und scheinen gerade gut zu beschleunigen.


Siehe mein Beitrag vom 05. Dezember 2011 in einem inzwischen geschlossenen Fred: "Angesichts der krotesken Vereinssituation in Leutzsch, würde mich es nicht mehr wundern, wenn jener gefrustete LOK-Anteil irgendwann den alten VfB wieder aufleben lässt. Dann noch irgendein derzeit sehr inflationäres Landes- oder Oberligaspielrecht erwerben und fertig ist die "bunte Fußballrepublik" Leipzig."
COMMANDO
 
Beiträge: 312
Registriert: So 9. Feb 2003, 20:43

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon UKW » Fr 13. Jan 2012, 13:07

Wenn Guido liest, was hier wieder wegen seinem erfundenen und (wahrscheinlich) im Suff geschriebenen Artikel los ist, dann spielt er mit Sicherheit unter der Bettdecke Mütze-Glatze und lacht sich dabei ins andere Fäustchen. Und seine (wahrscheinlichen) Auftraggeber aus Fuschl am See werden Ihm dann ob des geglückten Auftrages zufrieden und lächelnd seine nächsten Rechnungen aus der ''Vodkaria'', dem ''Trattoria No.1'' und wo dieser Herr sonst noch so recherchiert und versackt, großzügig bezahlen.

In diesem Sinne, lasst uns dem Troll weiter Futter geben!  :bonk:
UKW
 
Beiträge: 1309
Registriert: So 18. Nov 2001, 14:34

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon Albatros » Fr 13. Jan 2012, 13:50

Sehr schön geschrieben UKW, nur scheint das hier noch übrig gebliebene gemeine Forums-Klientel genau diese Tatsache nicht hören (lesen) zu wollen oder auch zu können.
Albatros
 
Beiträge: 266
Registriert: Mi 18. Jul 2007, 16:02

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon Der Groschen » Fr 13. Jan 2012, 13:58

LOKland hat geschrieben:17623.msg607759#msg607759 date=1326448362]
Probstheida hat geschrieben:17623.msg607754#msg607754 date=1326440782]





ich bin schon lange kein mitglied mehr



Hier schlägst du gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe.

Du bist sooo klug Probsti  [smiley=biggthumpup.gif]

-das ist das  jahrelange Dilemma, dem Forumsblubbern auf der einen Seite,
der anderen, auf einer MV nichts wirklich was zustande zu bringen,
geschweigedenn etwas Konstruktives noch Mitgliedsüberzeugendes auf die Reihe zubekommen
-so bekommt auch das Ausschlagen der Einladung vom Athener eine ordentliche Begründung
-du bist auch ohne Vereinsmitglied zu sein, ein großer Verehrer mit blau gelben Blut in den Adern,
immer auf das Wohle unserem heißgeliebtem 1.FC Lokomotive Leipzig bedacht
-obendrein sparst du auch noch Geld, du Großer unter den Größten
-dein Blubbern im Forum verliert immer mehr an Wert.

Trotzdem, bleib standhaft, Probsti.  [smiley=winke.gif]

:hmm: ... dass ich dem @LOKland mal zustimme, hätte ich so auch nie gedacht ...

P.S.: Im Übrigen ist es schon toll wie Nichtvereinsmitglieder uns hier gute Ratschläge geben und quasi vorschreiben wollen, was gut für unseren Verein ist 
Der Groschen
 
Beiträge: 8240
Registriert: Di 8. Jan 2008, 14:41

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon Leipziger50 » Fr 13. Jan 2012, 14:36

UKW hat geschrieben:17623.msg607766#msg607766 date=1326452853]
Wenn Guido liest, was hier wieder wegen seinem erfundenen und (wahrscheinlich) im Suff geschriebenen Artikel los ist, dann spielt er mit Sicherheit unter der Bettdecke Mütze-Glatze und lacht sich dabei ins andere Fäustchen. Und seine (wahrscheinlichen) Auftraggeber aus Fuschl am See werden Ihm dann ob des geglückten Auftrages zufrieden und lächelnd seine nächsten Rechnungen aus der ''Vodkaria'', dem ''Trattoria No.1'' und wo dieser Herr sonst noch so recherchiert und versackt, großzügig bezahlen.

In diesem Sinne, lasst uns dem Troll weiter Futter geben!   :bonk:



Wo läge deren Nutzen bei einem derartigen Engagement ?
Leipziger50
 
Beiträge: 1463
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 13:50

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon Rattenkopf » Fr 13. Jan 2012, 15:12

Sonne hat geschrieben:17623.msg607712#msg607712 date=1326391828]
Rattenkopf hat geschrieben:17623.msg607695#msg607695 date=1326371396]
Was ist mit den ehrenamtlichen Ordnern?


es gab ordner,welche beruflich keine zeit mehr hatten.
es gab ordner,welche eventordner waren.
es gab ordner,welche sich die eintrittskarte gespart hatten.
es gab ordner,welche zur gattung planungsunsicherheit gehörten.
es gab ordner,welche wegen eine person aufgehört hatten. :censored:
jedoch gab es keine ordner welche wegen der personalie kubald--pahlhorn aufgehört hatten.dafür verbürge ich mich.

steffen kubald wieder in den vorstand,was für ein aufschrei jetzt.


genau das zeigt doch das die neuausrichtung nicht den fruchtbaren erfolg gebracht hat.
jeder vorständler,jeder ar-mitglied ist zwar ein profi in seinem beruflichen werdegang.
aber scheinbar ist es doch schwerer ein sportverein mit mehreren hundert sportler und knapp 2000 mitgliedern zulenken und zuführen.
jeder der gegen einen neueinstieg schreit kann doch mit seiner vorstandsbereitschaftserklärung zur nächsten mv diesen schritt verhindern.also nicht hinter einen nick verstecken.ein profil erarbeiten und sich zur mv stellen.
pluto,virus,probsti,jens und viele andere mehr,ihr habt es jetzt in der hand dies zuverhindern.





Doch ich .
Ich bin nicht mehr hingegangen weil mir das gesafte von Frau P. auf den Sack ging die nie gemerkt hat das wir das ehrenamtlich gemacht haben und nicht ihre Sklaven waren !
Rattenkopf
 
Beiträge: 1907
Registriert: Fr 2. Okt 2009, 12:38

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon Ruebezahl » Fr 13. Jan 2012, 15:18

Leipziger50 hat geschrieben:17623.msg607776#msg607776 date=1326458203]

Wo läge deren Nutzen bei einem derartigen Engagement ?


Wo liegt deren Nutzen beim anderen Engagement ? ( Ach so ja  :bonk:, die wollten ja den herrlichen Fußball
für unsere darbende Stadt und Ihre Erfolgsfans Ü50 bringen. )  Sorry  - mein Fehler        :censored:
Ruebezahl
 
Beiträge: 4173
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 09:28

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon Leipziger50 » Fr 13. Jan 2012, 15:39

Ruebezahl hat geschrieben:17623.msg607779#msg607779 date=1326460708]
Leipziger50 hat geschrieben:17623.msg607776#msg607776 date=1326458203]

Wo läge deren Nutzen bei einem derartigen Engagement ?


Wo liegt deren Nutzen beim anderen Engagement ? ( Ach so ja  :bonk:, die wollten ja den herrlichen Fußball
für unsere darbende Stadt und Ihre Erfolgsfans Ü50 bringen. )   Sorry  - mein Fehler         :censored:


Vermarktung des Brausesaftes  :smokin:
Leipziger50
 
Beiträge: 1463
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 13:50

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon Heizer » Fr 13. Jan 2012, 16:28

Könnte mir mal bitte ein sachkundiger User erklären, wie das mit dem Igno Button funktioniert?! Danke schon mal im voraus.
Heizer
 
Beiträge: 3281
Registriert: So 9. Jun 2002, 21:54

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon Meyersdorfer » Fr 13. Jan 2012, 16:34

Bei auserwähltem User einfach auf Bild drücken, linke Maustaste.
Meyersdorfer
 
Beiträge: 2977
Registriert: So 14. Feb 2010, 16:20

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon Lokfan6363 » Fr 13. Jan 2012, 16:41

Fufziger ,Du kannst es einfach nicht lassen.  .(stelle dich einfach weiter dumm).
Leipziger50 hat geschrieben:17623.msg607776#msg607776 date=1326458203]
UKW hat geschrieben:17623.msg607766#msg607766 date=1326452853]
Wenn Guido liest, was hier wieder wegen seinem erfundenen und (wahrscheinlich) im Suff geschriebenen Artikel los ist, dann spielt er mit Sicherheit unter der Bettdecke Mütze-Glatze und lacht sich dabei ins andere Fäustchen. Und seine (wahrscheinlichen) Auftraggeber aus Fuschl am See werden Ihm dann ob des geglückten Auftrages zufrieden und lächelnd seine nächsten Rechnungen aus der ''Vodkaria'', dem ''Trattoria No.1'' und wo dieser Herr sonst noch so recherchiert und versackt, großzügig bezahlen.

In diesem Sinne, lasst uns dem Troll weiter Futter geben!   :bonk:



Wo läge deren Nutzen bei einem derartigen Engagement ?
Lokfan6363
 
Beiträge: 433
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 14:33

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon Der Buri » Fr 13. Jan 2012, 17:15

Meyersdorfer hat geschrieben:17623.msg607786#msg607786 date=1326465297]
Bei auserwähltem User einfach auf Bild drücken, linke Maustaste.


Macht allerdings nur dann Sinn, wenn der entsprechende Nutzer - der mittlerweile von gut der Hälfte aller aktiven Forenbesucher ignoriert wird - nicht ständig zitiert wird ---> "Wink" mit dem Zaunpfahl in Richtung Ruebe und den Lokfan6363 ;)
Der Buri
 
Beiträge: 8682
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 12:16

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon Heizer » Fr 13. Jan 2012, 17:40

Meyersdorfer hat geschrieben:17623.msg607786#msg607786 date=1326465297]
Bei auserwähltem User einfach auf Bild drücken, linke Maustaste.


Merci  [smiley=biggthumpup.gif]
Heizer
 
Beiträge: 3281
Registriert: So 9. Jun 2002, 21:54

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon Holosch » Fr 13. Jan 2012, 19:38

Probstheida hat geschrieben:17623.msg607754#msg607754 date=1326440782]
....
unabhängig davon dass ich dich auf grund deiner immer wiederkehrenden meinungswechsel und stimmungsschwankungen hinsichtlich der vereinsführung und nun mal wieder zu s.k. nicht wirklich ernst nehmen kann, sei auch dir mit auf den weg gegeben, dass es keiner mv und der befragung der mitglieder bedarf, um s.k. oder sonst wen! per sofort in den vorstand zu kooptieren!!!!!


Stimmt:
Aber die Satzung sagt auch:
(4) Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für die Dauer von drei Jahren, vom Tage der Wahl an gerechnet, gewählt; er bleibt jedoch bis zur Neuwahl des Vorstandes im Amt. Wählbar sind nur Vereinsmitglieder. Das Nähere regelt die Wahlordnung des Vereins. Scheidet ein Vorstandsmitglied während der Amtsperiode aus, so besetzt der Aufsichtsrat die vakante Vorstandsposition mit einem geeigneten Mitglied kommissarisch für die Zeit, bis die NÄCHSTE Mitgliederversammlung ein neues Vorstandsmitglied für die restliche Amtsdauer des Ausgeschiedenen gewählt hat.
(Paragraph 15, Absatz 4)

Probstheida hat geschrieben:17623.msg607754#msg607754 date=1326440782]
desweiteren stehen bei der nächsten mv turnusmässig gar keine vorstandswahlen an....

Stimmt:
ABER: Paragraph 13, Absatz 10c:
Der Mitgliederversammlung obliegt:
a) Entgegennahme der Jahresberichte von Vorstand und Aufsichtsrat;
b) Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates sowie der Mitglieder des Ausschusses für Vereinsstreitigkeiten und des Wahlausschusses;
c) Wahl und Abberufung der Mitglieder des Vorstandes, des Aufsichtsrates, des Wahlausschusses sowie des Ausschusses für Vereinsstreitigkeiten;
d) Beschlussfassung über die Wahlordnung;
e) Festsetzung der Höhe und Fälligkeit der Aufnahmegebühr, Mitgliedsbeiträge und Umlagen;
f) Beschlussfassung über Änderung der Satzung und über die Auflösung des Vereins;
g) in den Fällen der erfolglosen Vermittlung des Ausschusses für Vereinsstreitigkeiten Beschlussfassung über die Berufung gegen einen Ausschließungsbeschluss des Vorstandes.

Da steht NICHTS von einer zeitlichen Begrenzung!

Mit anderen Worten, wenn einer nach einem Jahr zu Ungunsten des Vereins gearbeitet hat, KANN ihn die MV abberufen!

Die MV ist das höchste Organ im Verein!!!!
Holosch
 
Beiträge: 433
Registriert: Mi 9. Apr 2003, 19:14

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon Effendi » Fr 13. Jan 2012, 19:50

Udo hat geschrieben:17623.msg607748#msg607748 date=1326412473]
Habe mich auch schon gewundert von Effendi zu lesen. Ich dachte vor langer Zeit gelesen zu haben dass er zu den Ueberlaeufern nach Markranstaedt gehoert.


Ehe jetzt jemand nach manifestierten Unterlagen im Forum sucht, diese scharfsinnigen Zeilen sind zu 100 %  [smiley=emotlol_2.gif]
Effendi
 
Beiträge: 2750
Registriert: Mo 6. Dez 2004, 03:49

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon LOKland » Sa 14. Jan 2012, 00:39

Rattenkopf hat geschrieben:17623.msg607777#msg607777 date=1326460346]
Sonne hat geschrieben:17623.msg607712#msg607712 date=1326391828]
Rattenkopf hat geschrieben:17623.msg607695#msg607695 date=1326371396]
Was ist mit den ehrenamtlichen Ordnern?


es gab ordner,welche beruflich keine zeit mehr hatten.
es gab ordner,welche eventordner waren.
es gab ordner,welche sich die eintrittskarte gespart hatten.
es gab ordner,welche zur gattung planungsunsicherheit gehörten.
es gab ordner,welche wegen eine person aufgehört hatten. :censored:
jedoch gab es keine ordner welche wegen der personalie kubald--pahlhorn aufgehört hatten.dafür verbürge ich mich.

steffen kubald wieder in den vorstand,was für ein aufschrei jetzt.


genau das zeigt doch das die neuausrichtung nicht den fruchtbaren erfolg gebracht hat.
jeder vorständler,jeder ar-mitglied ist zwar ein profi in seinem beruflichen werdegang.
aber scheinbar ist es doch schwerer ein sportverein mit mehreren hundert sportler und knapp 2000 mitgliedern zulenken und zuführen.
jeder der gegen einen neueinstieg schreit kann doch mit seiner vorstandsbereitschaftserklärung zur nächsten mv diesen schritt verhindern.also nicht hinter einen nick verstecken.ein profil erarbeiten und sich zur mv stellen.
pluto,virus,probsti,jens und viele andere mehr,ihr habt es jetzt in der hand dies zuverhindern.





Doch ich .
Ich bin nicht mehr hingegangen weil mir das gesafte von Frau P. auf den Sack ging die nie gemerkt hat das wir das ehrenamtlich gemacht haben und nicht ihre Sklaven waren !


Dein Umgangston ist aber auch sehr berauschend.
du warst bei Steffen im "Präsidentenzimmer" wie du in einem Thread schreibst,
da brauchst du dich nicht wundern, wenn er dich hat abblitzen lassen.
LOKland
 
Beiträge: 1636
Registriert: Mi 3. Aug 2005, 22:09

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon Wellensittich » Sa 14. Jan 2012, 11:46

Gelobe wieder Besserung. Versprochen.  :D
Wellensittich
 
Beiträge: 7111
Registriert: Fr 27. Feb 2004, 17:44

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon Lokfan6363 » Sa 14. Jan 2012, 12:11

Danke Buri für den Wink mit dem Zaunpfahl.Ich bin aber auch ein Dummerschen,aber zum Glück gibt es ja Hilfe von Dir wie man das hier im Forum zu händeln hat.Schönes Wochenende und nochmals vielen Dank.  ;) .
Lokfan6363
 
Beiträge: 433
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 14:33

Re: Diskussionsstrang zu "Neues aus der Presse über Lok"

Beitragvon Heizer » Sa 14. Jan 2012, 15:46

Nu musst ich schon das zweite mal das rote Kreuz  bemühen ...  :D
Heizer
 
Beiträge: 3281
Registriert: So 9. Jun 2002, 21:54

VorherigeNächste

Zurück zu Alles zu den Herrenmannschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron