Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Alles rund um die Herren und die U23 des 1. FC Lok...

Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon hansk » Fr 28. Sep 2012, 21:04

Grundsätzlich ist die Initiative des Präsidiums zu begrüßen, in Probstheida ein neues/ umgebautes Stadion zu errichten, was heutigen Bedürfnissen entspricht.
Das läuft auch nicht für quer mit der Leistung, welche bisher erbracht wurde von Fans. Es war immer klar, dass dies nur ein "Zwischenschritt" sein kann. Ein Schritt, um die Zulassung für die Regionalliga zu bekommen.
Ich denke, über diesen Punkt muss man nicht diskutieren.
Die Anlehnung an Halle halte ich auch für richtig.
Es stellt sich nur die Frage: Wie seriös ist diese Offerte?
Und wie kann ein Finanzierungsmodell aussehen? Geschenkt wird man es nicht bekommen...
hansk
 
Beiträge: 765
Registriert: Mi 2. Jan 2008, 18:17

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon Spezialist » Fr 28. Sep 2012, 21:20

Ich kann es nur begrüssen !

Investoren wird man schon finden, evtl sogar als Anlage für den einfachen Fan (rendite = beteiligung an den eintrittsgeldern über die jahre usw).
Stichwort Betongold, denn wer will schon die immer wertloseren Scheine haben  ;D
So gesehn sind 12 Mio gar nichtmal so viel.
Und Lok/VfB wirds auch selbst nach einer Krise noch geben, wie man schon mehrfach in allen Zeiten bewiesen hat.  ;D

Mich würden nur die Pläne interessieren, liegen da die alten VfB Planungen zugrunde ?
Wie sahen die überhaupt genau aus ?
Die Flutlichanlage steht ja (glaube ich) schon so, das das Spielfeld ein paar Meter an die Tribüne heran verschoben werden kann, damit es mittig ist.
Wird man die alte Tribüne integrieren können ? Oder ist die Haltbarkeit sowieso nicht mehr so hoch ?


Kurz gesagt: Ich freu mich.  [smiley=LOKFahne.gif]
Spezialist
 
Beiträge: 3059
Registriert: Di 31. Jul 2007, 21:09

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon Jimmy2006 » Fr 28. Sep 2012, 21:30

Wäre ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.  :prost:
Jimmy2006
 
Beiträge: 566
Registriert: Do 20. Mai 2010, 01:07

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon DSB » Fr 28. Sep 2012, 21:38

Es wäre eines der stärksten Signale die man aussenden könnte.Man schafft neue Identifikationspunkte  stärkt das "WIR"Gefühl und gleichzeitig macht man sich für fussballinteressierte Menschen  Investoren und Sponsoren  interessant,denen man damit zeigt ,es gibt Alternativen in unserer Heimatstadt Leipzig.Man muss es schaffen diesen Traum    umzusetzen.
DSB
 
Beiträge: 654
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 23:53

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon loki253 » Fr 28. Sep 2012, 21:49

das is ne übels geile nachrichten  [smiley=biggthumpup.gif] [smiley=biggthumpup.gif] [smiley=biggthumpup.gif]
und wär ein absoluter traum wenn es klappen würde,weiß aber nicht so richtig wie das finaziert werden soll,die stadt wird wo nix geben :-\
loki253
 
Beiträge: 140
Registriert: Mi 25. Mai 2011, 23:19

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon hansk » Fr 28. Sep 2012, 21:56

Der HFC sollte als gutes Beispiel herhalten. Die haben mit ihrem kleinen schicken Stadion genau den Schritt getan, der uns gut zu Gesicht stehen würde.
Um ebend ganau die Fans, die uns im Zentralstadion zur Seite stehen auch nach Probstheida zu holen.
Und keine so genannten Sicherheitsspiele mehr verlegen zu müssen.
Aber wie ich schon im Eröffnungsbeitrag schrieb: Wie seriös ist das Ganze?
hansk
 
Beiträge: 765
Registriert: Mi 2. Jan 2008, 18:17

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon Heizer » Fr 28. Sep 2012, 22:01

Klingt nicht unseriös. Letztendlich steht und fällt das ganze mit dem Erbbaurecht am BPS.

Die Signalwirkung wäre immens, es geht dann hoffentlich nicht nur um eine Spielstätte, sondern auch darum, die Arbeitsmöglicheiten für die GS sowie die Bedingungen für die Nachwuchsmannschaften (Sanitärtrakt, Medizinische Betreuung usw. ) zu verbessern.

Damit sollte dann auch das leidige Thema ZS zu den Akten gelegt werden können.
Heizer
 
Beiträge: 3281
Registriert: So 9. Jun 2002, 21:54

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon Jimmy2006 » Fr 28. Sep 2012, 22:17

eine geile Trotzreaktion! der kleine ungeliebte FC Lok finanziert ein Stadion ohne Stadt und Land.^^ wäre ne Sensation^^
Jimmy2006
 
Beiträge: 566
Registriert: Do 20. Mai 2010, 01:07

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon MM » Fr 28. Sep 2012, 22:23

die holztribüne steht doch unter denkmalschutz und sollte dann auch in neues stadion integriert werden, damit rettet man och noch tradition mit in´s neue stadion! bzw. beim "umbau" mit erhalten!

http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/in ... tail&id=56

<--- vielleicht so ein umbau - wegen mir och ohne tartan-bahn dann
MM
 
Beiträge: 5510
Registriert: Fr 14. Aug 2009, 12:50

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon Chef der Kasse » Fr 28. Sep 2012, 22:27

ich finde die idee nicht schlecht - nur der glaube daran fehlt mir. wer soll das finanzieren? ein investor? da hätten wir auch red bull nehmen können, denn umsonst baut keiner.
Chef der Kasse
 
Beiträge: 637
Registriert: Di 5. Jun 2007, 21:56

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon giglok » Fr 28. Sep 2012, 22:54

Ich war vor etlichen Jahren bei VfB Stuttgart gg. Fc Bayern im alten Stadion . Und vor ner Weile zum Freundschaftsspiel Deutschland gg. Brasilien. Da muß man sagen ein wirklich gelungener Umbau ! So in etwa wäre ich vollkommen einverstanden.
giglok
 
Beiträge: 1670
Registriert: Di 27. Feb 2007, 22:47

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon Klaus Störtebeker » Fr 28. Sep 2012, 23:03

Grundsätzlich wäre ein umfassender Um- bzw. Neubau des Bruno-Plache-Stadions eine ungemein positive Sache für den 1. FC Lok. Der Verein würde höhere Einnahmen generieren können, weil ein modernes Stadion für Zuschauer und Sponsoren einfach interessanter ist. Zudem würden sich die sportlichen Bedingungen durch eine bessere Infrastruktur wohl auch verbessern.

Die in der BILD kolportierte Summe von 12,5 Millionen halte ich für durchaus realistisch, aber vielleicht ein wenig zu tief angesetzt (zum Vergleich: In Halle hat der Spaß 17,5 Millionen gekostet).

Nur weiß ich beim besten Willen nicht, wie eine solche Geschichte refinanziert werden soll. Wenn man das über ein Darlehen finanziert, kommt man bei einem sehr moderaten Zinssatz von 5% (eff.) und einer Laufzeit von 20 Jahren auf eine jährliche Tilgungsrate von etwa einer Million Euro. Ein solches Stadion will aber auch unterhalten werden - in Halle kostet das 800.000 Euro jährlich. Nimmt man diese Zahlen als Grundlage, müsste man also in den nächsten 20 Jahren 1,8 Millionen Euro pro Jahr aufbringen. In der Regionalliga und der 3. Liga ist eine solche Summe wohl nicht seriös refinanzierbar.

Unterstellen wir mal, das Geld nicht vom Himmel fällt oder ein reicher Onkel einen großen Koffer ohne Bedingungen stehen lässt. Dann lässt sich ein solches Projekt ohne die Hilfe der öffentlichen Hand nicht stemmen. In Halle wäre ohne das Engagement der Kommune bei Finanzierung und Unterhaltung kein Stadionbau möglich gewesen. Hier mal ein interessanter Link zu einem Artikel der Mitteldeutschen Zeitung, der das dortige Finanzierungs- und Betreiberkonzept beleuchtet.

In Halle ist das Ganze sowohl von der Finanzierung als auch vom Betreiberkonzept aus meiner Sicht sehr gesund geregelt. Gebaut wurde im Großen und Ganzen aus (Landes-)Fördermitteln und kommunalen Geldern und die Stadt übernimmt auch einen Großteil der Betriebskosten. Der HFC hat dort in der vergangenen Saison für die Nutzung gerade einmal 184.000 Euro Pacht bezahlt - inkl. Energiekosten. Da zahlt der 1. FC Lok wahrscheinlich derzeit deutlich mehr für den Unterhalt des BPS.

Ich kann mir jedoch beim allerbesten Willen nicht vorstellen, dass die Stadt Leipzig einen ähnlichen Umbau des Bruno-Plache-Stadions und die anschließende Unterhaltung auch nur in annäherndem Maße unterstützt. Ein nicht ganz unwesentlich von kommunalen Geldern finanziertes (überdimensioniertes) Stadion gibt es bereits - ohne den neuen Dauermieter RB wäre auch der Unterhalt dieses Stadions katastrophal defizitär. Abgesehen davon, dass der Verein bei den Stadtoberen keinerlei Lobby besitzt, wäre bei diesen Voraussetzungen ein bezuschusster Um- bzw. Neubau des BPS allen Steuerzahlern, die nicht Fans des 1. FC Lok sind, nur ganz schwer zu vermitteln.
Klaus Störtebeker
 
Beiträge: 48
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 22:29

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon Emmi » Fr 28. Sep 2012, 23:10

Mal ganz abgesehen davon, ob das jemals was wird - ein Stadion mit möglichst dicht ans Feld gezogenen 4 Tribünen - 1 davon die alte, historische und 1 nur mit Stehplätzen für die "Ultras", so ungefähr:

[img width=798 height=600]http://www.abload.de/img/affenbach01pl31.jpg[/img]

das wär was...

Das Stadion im Bild hat allerdings folgende Eckdaten (Verein spielt in 3. Liga):

# Fassungsvermögen: 20.500 Zuschauer, davon 10.500 Sitz- und 10.100 Stehplätze
# Fassungsvermögen bei realisierter Ausbauoption: 23.200 Zuschauer
# Konzept: reines Fußballstadion als Ein-Rang-Stadion, englischer Stil mit vier Tribünen und steilen Rängen
# Kosten: 25 Millionen Euro (inklusive Abriss altes Stadion)

...
Emmi
 
Beiträge: 4143
Registriert: Fr 3. Mai 2002, 00:23

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon giglok » Fr 28. Sep 2012, 23:10

Ich glaube auch nicht dran ,das da was außer ein paar Fantasien rumkommt. Die einzige nicht korrupte Stadt Deutschlands, die es Rattenball soooo schwer gemacht hat sich in Leipzig anzusiedeln, wird Lok keinesfalls irgendwelche Steine und Fallstricke legen.
giglok
 
Beiträge: 1670
Registriert: Di 27. Feb 2007, 22:47

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon LOK1903 » Fr 28. Sep 2012, 23:36

Die Idee ist sehr geil und ohne jetzt mal nachzudenken was wäre, wenn und aber bin ich gespannt wie sich das Thema entwickelt.

RAUS AUS LEIDER NICHT MEHR UNSERER SCHÜSSEL UND REIN INS BPS Für IMMER!!
LOK1903
 
Beiträge: 1141
Registriert: Mi 8. Nov 2006, 21:13

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon LOK HOOLS » Fr 28. Sep 2012, 23:41

Mega geile Nachricht !!! Hoffe es wird so sein !!

Und stehpläze der Hammer !!!
LOK HOOLS
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 1. Aug 2012, 22:23

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon L.O.K. » Sa 29. Sep 2012, 00:12

Entschuldigung für den Doppelost, habe das hier gerade erst gesehen.





Ein neues Stadion in Probstheida?
Daran habe ich auch schon oft denken müssen.
Allerdings will ich bestimmt nicht so ein seelenloses Baukastenstadion wie in Paderborn oder Halle, wo man beim Hinsehen nicht weiß, welches es nun genau ist.

Sollte das Projekt wirklich in Angriff genommen werden, wären das meine Wünsche:

- Die gute alte Holztribüne mit einbauen (Wunsch Nummer 1 mit höchster Priorität) - könnte man dann ja als Vip-Tribüne nutzen und würde auch so ein neues Betonstadion wiederum einzigartig machen
- die erste Reihe auf Rasenhöhe und nicht wie z.B. im ZS oder Hamburg oder Schalke durch hässliche Trennwände nach oben versetzt
- Planungssicherheit in Sachen Erbbaurecht/Eigentumsrecht
- klar kalkuliertes finanzielles Modell - lieber mit dem alten Stadion finanziell überleben als sich durch das neue zu übernehmen
- Leitspruch "Mit Tradition in die Zukunft" muss an jeder Ecke des Stadions zu riechen sein - da ist auch die Fanszene gefragt. Anstatt langweilig-grauer Betonstufen kann man diese auch blau-gelb anstreichen, Verewigung der Lok/VfB-Erfolge irgendwo im Stadionrund usw. Da gibt es zig Möglichkeiten
- Erhalt des Namens "Bruno-Plache-Stadion"
- Erhalt des Eingangsbereichs
- Erweiterungsmöglichkeiten offen lassen - die Architektur sollte so gewählt werden, dass man im Falle eines möglichen Ausbaus nicht erst jede Tribüne einzeln neu bauen müsste, sondern einfach hinten dran setzt o.ä..


Das nur mal vorneweg von mir.
Ob die Baupläne überhaupt je konkrete Formen annehmen werden und wohin Lok im Zweifel während der Umbauarbeiten spielen müsste, steht alles noch in der Zukunft.
L.O.K.
 
Beiträge: 699
Registriert: Mo 18. Jul 2011, 04:33

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon Mono » Sa 29. Sep 2012, 01:00

Leute, glaubt ihr an den Weihnachtsmann?
Remember 2003 Schweizer Investoren. Ich lach mich tot ... Die BILD freut sich, dass sie ne schicke Schlagzeile bekommen hat und hier im Forum freut man sich auf ein neues Stadion.

:schlaf: :schlaf: :schlaf:
Mono
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 23:45

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon Wellensittich » Sa 29. Sep 2012, 01:51

Leider wahr.

Träumen können André Schmidt, Michael Notzon und Bernd Wickfelder gerne.

Schade. Herr Lindner wird maximal Schweizer.
Wellensittich
 
Beiträge: 7111
Registriert: Fr 27. Feb 2004, 17:44

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon Lok Drag » Sa 29. Sep 2012, 02:01

So schön es auch wäre, aber fassen wir zusammen:

Lok        -- hat kein Geld dafür
Stadt    -- gibt kein Geld dafür
Investor -- würde gern, wird aber an der Stolperfalle Stadt scheitern

Traurig aber leider wahr :(
Lok Drag
 
Beiträge: 3348
Registriert: Mi 6. Aug 2008, 22:49

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon ecuador » Sa 29. Sep 2012, 02:39

Ich denke auch, dass der Bild-Heini nix zu schreiben hatte. Dann hat er einfach mal wieder in unserem Forum gestöbert und ist auf die Diskussion des Zentris gestossen. Und....ach schau mal einer, schon ne neue Story gefunden, die die Stadt verbal mobilisiert! Nix Neues also, obwohl schön wär es ja schon, so ein kleiner Schmuckkasten für unsere Loksche... *TRÄUM* 
ecuador
 
Beiträge: 655
Registriert: Mi 10. Dez 2003, 21:26

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon Udo » Sa 29. Sep 2012, 06:30

Immer noch Sommerloch?
Udo
 
Beiträge: 1839
Registriert: So 3. Apr 2005, 21:53

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon Der Groschen » Sa 29. Sep 2012, 07:44

Udo hat geschrieben:24788.msg644839#msg644839 date=1348893043]
Immer noch Sommerloch?

:hmm: bei der BILD ist doch immer 1.April  :laugh: [smiley=winke.gif]
Der Groschen
 
Beiträge: 8240
Registriert: Di 8. Jan 2008, 14:41

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon ricoh759 » Sa 29. Sep 2012, 07:58

Die Idee ist gut und man kann sich nicht nur Halle sondern auch Union Berlin als Vorbild nehmen, wo die Fans bei dem Umbau der alten Försterei mit Hand angelegt hatten und damit sehr viel Geld eingespart haben! [smiley=biggthumpup.gif] [smiley=biggthumpup.gif] [smiley=biggthumpup.gif]
ricoh759
 
Beiträge: 120
Registriert: Mi 12. Dez 2007, 11:06

Re: Aus-/ Um- / Neubau des Bruno ?!?!

Beitragvon Sittel » Sa 29. Sep 2012, 08:08

Ein Stadionneubau wäre mit Sicherheit ein klares Signal für die Zukunft und eine geile Sache für uns! ABER, Stadt und Land würden meiner Meinung nach NIEMALS dafür die Fördertöpfe öffnen und auf das Zentralstadion verweisen! BTW: Wie wollen wir das Projekt denn finanziell selber stemmen, wenn wir nicht mal einen Beck hinbekommen? Vielleicht gibt es ja auch noch für uns ein Wunder? ;-)
Sittel
 
Beiträge: 553
Registriert: Di 9. Aug 2005, 23:27

Nächste

Zurück zu Alles zu den Herrenmannschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron