Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 19 Uh

Alles rund um die Herren und die U23 des 1. FC Lok...

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon Udo » Sa 27. Sep 2014, 03:22

Alessandro_1977 hat geschrieben:31994.msg732185#msg732185 date=1411757646]
Holt Rainer zurück. Da standen elf Spieler auf dem Platz, die sich für Lok zerissen haben.

Ja, gluehende Lok-Fans mit maximal Bezirksklasse-Niveau. Haetten wir RL jetzt als Trainer in der Oberliga, auch er waere auf Auswaertige (Soeldner) angewiesen. Warum ist RL derzeit nicht Trainer einer Regionalligamannschaft, selbst rauf gebracht natuerlich?
Udo
 
Beiträge: 1839
Registriert: So 3. Apr 2005, 21:53

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon LokIT » Sa 27. Sep 2014, 08:34

Vielleicht wacht ja die Mannschaft nebst Trainer auf, wenn die LOK-Fans sich einig sind und nach so einer ersten Halbzeit geschlossen das Stadion verlassen.
Aber es wird denen wohl scheiß egal sein, ob sie Fans haben oder nicht.

Viele Spieler sollten Ihr Gehalt für die letzen beiden Spiele komplett an den Verein zurückzahlen.
Wo keine Leistung ist, sollte auch kein Gehalt gezahlt werden, wir sind ja hier nicht bei einer Behörde sondern bei einem Leistungsverein.
LokIT
 
Beiträge: 30
Registriert: So 21. Sep 2014, 20:57

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon DKNY » Sa 27. Sep 2014, 09:19

Ich zitiere Gianluca Marzullo noch mal auf Facebook (nach dem Rudolstadt-Spiel):

"Hallo Leute.
Da ich nicht nur schreiben will, wenn es mal gut läuft und immer nur auf Sonnenschein machen kann, ist hier an der Stelle mal eine Entschuldigung für das gestrige Spiel fällig.
Wir sind uns bewusst, dass das nicht unser Anspruch in der Liga, die wir dominieren wollen, sein kann.
Gegen Sandersdorf werdet ihr wieder eine andere Loksche sehen, da seid euch sicher!
Wünsche euch trotzdem eine gute Woche, wir lesen/schreiben/sehen uns"!


Das gestern war ne Katastrophe - bin mal auf das nächste Posting gespannt!
DKNY
 
Beiträge: 8362
Registriert: Mo 17. Nov 2008, 14:55

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon löwenherz » Sa 27. Sep 2014, 09:22

Das war blutleerer Rumpelfußball der schlimmsten Sorte. Ich hoffe man ist ehrlich zu sich selbst und versucht es nicht mit zwei verletzten Spielern zu begründen, denn es sah gegen Rudolstadt nicht viel besser aus. Vorgeführt in Sandersdorf, mit teilweise ausgemusterten Spielern des 1.FC Lok. Wir standen heute hinter den Jungs der Fankurve, die Burschen sind ja schmerzfrei und machen Support bis zur letzten Minute, dass hatte aber diese Mannschaft, die in Sandersdorf auf dem Platz stand, nicht verdient.
löwenherz
 
Beiträge: 890
Registriert: Do 10. Sep 2009, 19:39

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon Ruebezahl » Sa 27. Sep 2014, 09:24

Gianluca hatte doch Recht, das gestern war eine ganz andere Lok.
Gestern war es noch finsterer als gegen die Rudis.
Das ist mittlerweile aber egal, da das Saisonziel abgehakt werden kann, und das nach ganzen 7 Spielen, und komme mir bitte keiner, das die Saison noch lang ist !
Ich bezweifle stark, das diese Truppe einen solchen Wandel vollziehen kann.
Ruebezahl
 
Beiträge: 4173
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 09:28

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon DKNY » Sa 27. Sep 2014, 09:32

Ruebezahl hat geschrieben:31994.msg732238#msg732238 date=1411802663]
Gianluca hatte doch Recht, das gestern war eine ganz andere Lok.
Gestern war es noch finsterer als gegen die Rudis.
Das ist mittlerweile aber egal, da das Saisonziel abgehakt werden kann, und das nach ganzen 7 Spielen, und komme mir bitte keiner, das die Saison noch lang ist !
Ich bezweifle stark, das diese Truppe einen solchen Wandel vollziehen kann.


Ja damit haste Recht  :laugh:  Eigentlich nicht zum lachen, aber was solls...

Hab zumindest keinen Fehler gemacht, eher zu gehen. Sind wir wenigstens den Stau umgangen...
DKNY
 
Beiträge: 8362
Registriert: Mo 17. Nov 2008, 14:55

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon LokIT » Sa 27. Sep 2014, 09:34

Ruebezahl hat geschrieben:31994.msg732238#msg732238 date=1411802663]
Gianluca hatte doch Recht, das gestern war eine ganz andere Lok.
Gestern war es noch finsterer als gegen die Rudis.
Das ist mittlerweile aber egal, da das Saisonziel abgehakt werden kann, und das nach ganzen 7 Spielen, und komme mir bitte keiner, das die Saison noch lang ist !
Ich bezweifle stark, das diese Truppe einen solchen Wandel vollziehen kann.


Ich glaube das ist für die Truppe machbar, sie müssen nur anfangen das zu machen, wofür sie bezahlt werden. Fußball spielen und nicht, wie in den letzten Tagen, wie ein Hühnerhaufen in der Abwehr respektive Sturm auf dem Platz herumirren. Für einige Spieler ist selbst das herumirren zu viel, sie stehen in der Gegend rum und schauen Löcher in den Himmel frei nach dem Motto "huch, heute ist Fußball, nööööö, jetzt habe ich gerade keine Lust meinen Rollator beiseite zu stellen und mich zu bewegen, sind ja noch andere da".
LokIT
 
Beiträge: 30
Registriert: So 21. Sep 2014, 20:57

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon Meyersdorfer » Sa 27. Sep 2014, 09:36

Quelle hat geschrieben:31994.msg732221#msg732221 date=1411766604]
LOK1903 hat geschrieben:31994.msg732219#msg732219 date=1411766084]
Was stand eigentlich auf dem Banner?


[img width=800 height=299]http://s7.directupload.net/images/140926/oywe9ylh.jpg[/img]



Imposante Choreographie.  Die Fans feiern mindestens 2 Ligen zu tief.
Meyersdorfer
 
Beiträge: 2977
Registriert: So 14. Feb 2010, 16:20

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon Lok Henne » Sa 27. Sep 2014, 10:10

ich möchte versuchen, objektiv zu bleiben. obwohl das als ex-lok spieler und ex-lok trainer schwerfallen wird, da mein junge jetzt in sandersdorf kickt.
als erstes: was die lok-fans auf der gg heute abgezogen haben, war beeindruckend bis überragend! selbst nach den gegentoren und der aussicht auf eine derbe klatsche haben sie die mannschaft unentwegt unterstützt, respekt! das fand auch höchste anerkennung des sandersdorfer publikums und so etwas habe ich dort noch nie erlebt.
hätten die lok-spieler nur einen bruchteil des einsatzes der fans auf den rasen gebracht ...

zum spiel: m.m.n. ein hochverdienter sieg von union gegen eine sehr schwache lok-mannschaft. union war sehr motiviert und taktisch sehr gut eingestellt. es wurden die entscheidenten zweikämpfe gewonnen, nach ballgewinn wurde schnell umgeschaltet und der abschluss gesucht.
lok mit etwas mehr ballsicherheit aber zunächst ohne jede torgefahr. der erste lok-torschuss nach 24 minuten, da steht es bereits 2:0 für den gastgeber ...
mit 4 ex-lokis in der startelf (oechsner, hennig, breitkopf und seifert), dazu ein hochmotivierter trainer und das spiel des jahres vor der brust hat union von anfang an gezeigt, wie man in der oberliga auftreten muss, als kämpferisch starkes team(!). das habe ich leider bei lok vermisst.

hoffen wir, dass die lehren aus dieser schmerzlichen niederlage gezogen werden und es ab jetzt für lok nur noch aufwärts geht!

bgg heiko hennig
Lok Henne
 
Beiträge: 669
Registriert: Mi 20. Okt 2004, 10:05

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon Golfi » Sa 27. Sep 2014, 10:29

Die einzigen positiven Akzente kamen gestern von Sandersdorfer Seite:

Netter Einlass
Günstige Eintrittspreise
Günstige Getränkepreise sowie schnelle und freundliche Bedienung
Wenig Polizeipräsenz

Das Union (Berlin)-Lied hätte ich persönlich weg gelassen...

Und natürlich die Choreo (inhaltlisch und optisch sehr schön...) sowie der Support der Lok-Anhänger...

Zum Spiel ist hier alles gesagt wurden. Wie manche im Facebook von Erfolgsfans reden können, die jetzt nur meckern können und lieber zu RB gehen sollten, verstehe ich in Anbetracht der Tatsache, dass Lok nahezu zwingend aufsteigen MUSS, um die Existenz des Vereins nicht zu gefährden für unangebracht.
Golfi
 
Beiträge: 1978
Registriert: Di 19. Aug 2003, 23:07

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon MM » Sa 27. Sep 2014, 10:32

es fehlt ein ersatz für grandner, ein denker und lenker - wie lok ihn in fast jeder saison hatte

ala devaty

kann man denn einen vertragslosen spieler noch nachverpflichten, dieser sicherlich extern finanziert werden müßte

aber lieber eher - wie später/sprich winterpause  ???
MM
 
Beiträge: 5510
Registriert: Fr 14. Aug 2009, 12:50

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon Lok-Mirko » Sa 27. Sep 2014, 10:47

Ich schließe mich da Golfi an, da auch ich nach was positivem, neben unseren Fans gesucht habe.
Wenn man daran denkt, was für ein Polizeiaufgebot (nebst der ewigen Diskussion über "verschwendete Steuergelder") uns sonst in manchen Orten bisher erwartet hat, wo weit weniger LOK-Fans anwesend waren, hat Sandersdorf gezeigt wie es auch anders geht.
Ich habe außer die verkehrsregelnden Beamten fast gar keine Polizei wahrgenommen!
Und es hat alles prima geklappt, das war sehr angenehm.
Ebenso die freundlichen Ordner/Ordnerinnen und die schnelle und freundliche Bedienung. Das war TOP! [smiley=biggthumpup.gif]
Sollte sich manch anderer Gastgeber ein Beispiel dran nehmen!
Lok-Mirko
 
Beiträge: 22316
Registriert: Mo 8. Nov 2004, 21:35

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon Sphero » Sa 27. Sep 2014, 10:47

Klar sicher doch - ein vertragsloser Spieler - der Lok weiterhilft den gibt es sicher an jeder Ecke  :bonk:
Im Fall Grandner hast du recht, der fehlt an jeder Ecke ......hat aber Vertrag - und Warum ? Weil er gut ist ....
Sphero
 
Beiträge: 572
Registriert: Do 17. Nov 2011, 19:56

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon duke » Sa 27. Sep 2014, 10:52

nun habe ich das spiel aufgrund meiner werktätigkeit zwar verpasst, kann mir also kein urteil erlauben.
aber die kombination aus hier geschildertem und den bisher live erlebten spielen, gibt mittlerweile wirklich zu denken. inklusive diverser spiele vergangener spielzeiten.
wieso schaffen es ein großteil unserer jeweiligen kontrahenten "die stimmung" aufzusaugen, nur aus unserem dasein resultierend.
jeder kommt hier her und stimmt sich auf eine (nach deren verhältnissen) große kulisse ein und lässt uns einmal zu oft (in der summe) wie trottel aussehen.
dazukommend noch eigenes unvermögen und/oder unzulänglichkeiten, was ja für viele von unsereins schon wissentlich "berücksichtigt" wird bei der beurteilung des eigenen leistungsvermögens.
aber was ich von den anderen bands diesbezüglich präsentiert bekomme, ist überwiegend auch nicht gerade das non plus ultra.
mir geht das auf den keks. selbst augenscheinlich a b s o l u t e nullkommanull hustentrupen (wenigstens an besehenem spieltag) sind wir auf den punkt nicht in der lage, aus dem stadion zu spielen.
es ist wie in dem film "und täglich grüsst das murmeltier".
ich gelange zu der erkentniss, daß wir einfach nicht in der lage sind, fortschritte "mitzunehmen" und "darauf aufzubauen" um uns zu verbessern und sicherer zu werden,
sprich: an spielstärke zu gewinnen und das mit einem minimum an konstanz.
woran das liegt, müssen andere beurteilen, die möglicherweise auch mittel und befugnis haben, die dinge gerade zu rücken.
haben sie das nicht, sollen sie aufhören irgendwelchen quark von regionalligatruppe und/oder wiederaufstieg zu reden, denn woche für woche sehe ich, daß es zu wenig ist um berechtigt, guten gewissens und überzeugend dieses ziel zu verfolgen!
duke
 
Beiträge: 999
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 21:59

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon Lokador » Sa 27. Sep 2014, 11:06

Kann mir eigentlich mal jemand sagen, wieso der Trainer in der 88min erst den Rolleder bringt? Ich bin jetzt nicht der größte Rolleder Fan, aber was soll der in den noch verbleibenden paar Minuten ausrichten? 2 Tore schiessen? Dann soll er ihn doch eher bringen. Wäre vll in der 70/75min das 3 zu 2 gefallen, hätte ich ja fast noch an ein Unentschieden geglaubt, so platt wie Sandersdorf dann war.
Lokador
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 30. Mär 2005, 20:22

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon stiller Beobachter » Sa 27. Sep 2014, 11:07

Bei dem Spiel gestern kann man froh sein, dass unser Torwart nicht die Rotekarte bekommen hat. Bei anderen Schiedsrichtern in diesem Jahr, hätte es eine gegeben. Ich Frage mich nur, wann die Fehler abgestellt werden, jede Woche machen die selben Spieler die selben Fehler. Des Weiteren haben wir keinen Leader im Team, keiner der das Spiel an sich nimmt, wenn es mal nicht läuft und die Mannschaft wach macht. Ich hoffe nur, dass es die nächsten Wochen besser wird. Die Hoffnung stirb ja bekanntlich zu letzt.
stiller Beobachter
 
Beiträge: 112
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 13:24

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon el_oka » Sa 27. Sep 2014, 11:17

Newcomer hat geschrieben:31994.msg731941#msg731941 date=1411459159]
Schwarze Pfote aus dem ZS hat geschrieben:31994.msg731940#msg731940 date=1411458389]
Da hoffen wir mal auf einen Sieg. So wie es aussieht wird's eher eine Niederlage und großes Gelächter hinterher geben. Schlagzeile lautet dann eventuell "SADLO bezwingt mit seinen Kickern ohne Mühe den Chancenlosen Regionalliga Absteiger mit 4:0"  


Ich vermute, dass deine Prognose auf der bisherigen hervorragenden Performance von Sandersdorf mit 4 Punkten aus den letzten 6 Spielen beruht. Ober stellst du gar Quervergleiche an, da Sandersdorf Rudolstadt mit 3:0 besiegt hat? Für mich jedenfalls sieht es eher danach aus, dass wir durchaus in der Lage sind, 3 Punkte aus Sandersdorf mitzunehmen.


Sicher... :laugh:
Nach dem gestern gesehenen steht für mich fest, die Rückrunde letzte Saison bestand aus ganz viel Grandner und ganz viel Beine Hoch legen bei Gegnern im Tabellen-Niemandsland.
Hier gibt es endlich nichts mehr schön zu reden, kein Schiri und kein Gegner, der sich hinten rein stellt und kein Rolleder. Hab ich noch eine eurer traumhaften Ausreden vergessen?

Wahnsinn!!! Ich habe noch nie eine Truppe gesehen, die konstant für so wenig Torgefährlichkeit seht, wie  "Ein Tor Lok Leipzig".
Und das Problem ist bekannt, nun schon seit 1,5 Spielzeiten. Man weiß als Zuschauer schon genau, das bei Blau-Gelb (wenn überhaupt) nur 1-2 Leute Tore machen können.

Was soll's, wir zahlen weiter brav unseren Beitrag+Eintritt und beobachten den Niedergang. Bleibt zu hoffen, das H. Scholz vielleicht mal vom Gegner lernt, zb das Standarts zu Toren führen können, wenn man es trainiert...
el_oka
 
Beiträge: 497
Registriert: Di 16. Okt 2007, 23:13

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon AndreK » Sa 27. Sep 2014, 11:29

Gestern stand ein lebloser Haufen auf dem Platz und man sollt Niemand rausnehmen, aber ich möchte es doch mal tun.

Zielinsky.

Den schleppen wir schon seit der vergangenen Rückrunde mit durch. Gegen Bernburg mal halbwegs überzeugt, aber sonst immer das selber Muster. Dribbling, Abbruch, Ballverlust. Wenn er zum Standard antritt, kann man die Situation schon abhaken.
Gestern gingen die ersten beiden Toren ganz klar auf seine Kappe. Erst der Ballverlust an der Mittellinie nach einem erfolglosen Versuch 3 Unioner auszuspielen in dessen Folge der Konter zum 1-0 entsteht. Und dann anstatt den Ball auf die Tribüne zu dreschen, muss man ja an der eigenen Torauslinie nochmal dribbeln, den Ball verlieren und foulen. Der Freistoß führte dann zum 2-0.

Zielinsky, falls Du hier mitliest. Fang endlich an Fußball zu spielen, zu kämpfen und Deine Qualitäten in den Dienst der Mannschaft zu stellen.
AndreK
 
Beiträge: 1049
Registriert: Di 13. Jul 2004, 20:59

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon LokIT » Sa 27. Sep 2014, 11:50

AndreK hat geschrieben:31994.msg732263#msg732263 date=1411810197]
Zielinsky, falls Du hier mitliest. Fang endlich an Fußball zu spielen, zu kämpfen und Deine Qualitäten in den Dienst der Mannschaft zu stellen.


Dann schaffe mal ein paar Spieler an die in der Lage sind, Zielinsky halbwegs folgen zu können wenn er nach vorne geht und nicht erst noch die Batterien für den Rollator suchen müssen.
LokIT
 
Beiträge: 30
Registriert: So 21. Sep 2014, 20:57

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon L.O.K. » Sa 27. Sep 2014, 12:39

Zielinsky hat in Testspielen hinter dem Sturm gespielt und dort immer mal Bälle auf rechts außen und links außen verteilt.
Das gefiel mir ganz gut.
Keine Ahnung, warum das taktisch geändert wurde.
L.O.K.
 
Beiträge: 699
Registriert: Mo 18. Jul 2011, 04:33

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon Borsdorfer » Sa 27. Sep 2014, 12:42

Was ist passiert? Die Minimalisten haben nun mal deutlich verloren!  [smiley=motz_6.gif]
Nicht mehr und nicht weniger.
Wenn sich jedoch nichts am Teamgeist ändert, kann wirklich schon für die nächste OL- Saison geplant werden.  :'(
Borsdorfer
 
Beiträge: 1097
Registriert: So 18. Nov 2001, 20:24

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon Ruebezahl » Sa 27. Sep 2014, 12:50

Golfi hat geschrieben:31994.msg732247#msg732247 date=1411806586]
... Wie manche im Facebook von Erfolgsfans reden können, die jetzt nur meckern können und lieber zu RB gehen sollten,
verstehe ich in Anbetracht der Tatsache, dass Lok nahezu zwingend aufsteigen MUSS, um die Existenz des Vereins nicht zu gefährden für unangebracht.


Na dann nennen wir das Kind doch mal ungeschminkt beim Namen.

Was ist denn bei Lok derzeit so prickelnd , das es Fan- Nachwuchs / Junge Leute zu Lok zieht  ???

-  ist es das tolle Flair unserer topmodernen Arena oder das geile BP Stadion  :hmm:
-  sind es die Nebengeräusche, verursacht von wem auch immer    :hmm:
-  ist es der sportliche Erfolg der letzten Zeit ( wenn wir mal vom EC Cup -Finale von vor knapp 30 Jahren absehen )    :hmm:
-  oder sind es gar die fußballerischen Leckerbissen, die dann von unserer Truppe geboten werden    :hmm:

Also,  einem nicht Lok vorbelasteten ( Oder gar durch die Lok Brille  :lupe: ) fällt da derzeit die Auswahl , wo er hingeht, nicht besonders schwer,
wir machen es den jungen Zuschauern nicht schwer.  Um so mehr gilt meine Hochachtung den jetzt , noch, aufopferungsvollen jungen Leuten
Ruebezahl
 
Beiträge: 4173
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 09:28

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon LOLEI » Sa 27. Sep 2014, 13:03

Einen ganz entscheidenden Faktor haste noch vergessen.Ohne Kohle geht in den meisten Punkten die Du angesprochen hast leider garnix.Für die Jung´s da oben sicher ´ne ganz schwere Kiste dies zu bewältigen.Für Heiko gilt selbiges.
LOLEI
 
Beiträge: 560
Registriert: So 18. Apr 2010, 21:31

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon Golfi » Sa 27. Sep 2014, 13:15

Ruebezahl hat geschrieben:31994.msg732269#msg732269 date=1411815003]
Golfi hat geschrieben:31994.msg732247#msg732247 date=1411806586]
... Wie manche im Facebook von Erfolgsfans reden können, die jetzt nur meckern können und lieber zu RB gehen sollten,
verstehe ich in Anbetracht der Tatsache, dass Lok nahezu zwingend aufsteigen MUSS, um die Existenz des Vereins nicht zu gefährden für unangebracht.


Na dann nennen wir das Kind doch mal ungeschminkt beim Namen.

Was ist denn bei Lok derzeit so prickelnd , das es Fan- Nachwuchs / Junge Leute zu Lok zieht  ???

-  ist es das tolle Flair unserer topmodernen Arena oder das geile BP Stadion   :hmm:
-  sind es die Nebengeräusche, verursacht von wem auch immer    :hmm:
-  ist es der sportliche Erfolg der letzten Zeit ( wenn wir mal vom EC Cup -Finale von vor knapp 30 Jahren absehen )    :hmm:
-  oder sind es gar die fußballerischen Leckerbissen, die dann von unserer Truppe geboten werden    :hmm:

Also,  einem nicht Lok vorbelasteten ( Oder gar durch die Lok Brille  :lupe: ) fällt da derzeit die Auswahl , wo er hingeht, nicht besonders schwer,
wir machen es den jungen Zuschauern nicht schwer.  Um so mehr gilt meine Hochachtung den jetzt , noch, aufopferungsvollen jungen Leuten


Und? Es ist doch trotzdem legitim sich über eine derartige Leistung zu beschweren, ohne dafür als Erfolgsfan oder verkappter RBer angesehen zu werden?! Wenn ich das Produkt XY für einen Betrag XY kaufe, erwarte ich auch Leistung. Und wenn ich mir eine Eintrittskarte zum Betrag XY kaufe, erwarte ich auch eine angemessene Leistung XY. Beim Fußball kann diese Leistung XY nicht immer Erfolg sein. Aber das Lok-Spiel gestern hatte ja nicht einmal die Chance auf Erfolg.

P.S.: Auf kurz oder lang wird "Liebe kennt keine Liga" und unsere Tradition nicht mehr bzw. wieder nicht mehr reichen, wenn die Mannschaft nicht die Vorgaben des Verein umsetzt. Wohin solche sportliche Miseren führen, haben wir seit 1998 bereits 2,5 mal gesehen...

Fußball ist eben ein Geschäft - auch bei Lok muss es des Überlebens wegen so sein. Wenn ich meinen Angestellten vorgebe den Großauftrag XY ordentlich und wirtschaftlich durchzuführen, sie es aber nicht machen, mache ich dadurch Verlust. Wenn die Mannschaft die Vorgabe "Aufstieg" nicht umsetzt, entstehen zwangsläufig geringere Einnahmen durch weniger Sponsoren und weniger Zuschauer. Da hilft "Liebe" gar nichts.
Golfi
 
Beiträge: 1978
Registriert: Di 19. Aug 2003, 23:07

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon siebziger » Sa 27. Sep 2014, 13:19

Ein Tag später sieht es immer noch nach Scheiße aus .
Wieso gibt es eigentlich bei uns niemanden der mal den Ball hinter die Abwehr spielt damit der Spieler mal in den freien Raum rennen kann ?
Es wird immer nur der Mann angespielt der dann noch mit dem Rücken zum Tor steht und wenn er den Ball nicht schon nach der schwachen Annahme verliert geht er nach der "schnellen" Drehung verloren oder er wird gleich wieder zurück gespielt.
Wie schnelles Spiel geht haben wir gestern gesehen , 10x angucken bitte.
siebziger
 
Beiträge: 2920
Registriert: So 29. Aug 2004, 10:49

VorherigeNächste

Zurück zu Alles zu den Herrenmannschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron