Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 19 Uh

Alles rund um die Herren und die U23 des 1. FC Lok...

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon alf » Sa 27. Sep 2014, 22:15

Ich finde die niederlage top, weil zum richtigen Zeitpunkt!  Jetzt kann man sich zusammensetzen und einfach mal Tacheles reden. Allerdings ohne trainer! Das team als solches und Probleme ansprechen und irgendwelchen "ichkanndennichtleiden"-dreck beseitigen! Denn daran scheint es zu kranken.
Wenn man die Probleme löst,  ist noch ALLES drin. rb II und Konsorten werden auch noch punkte liegen lassen.  Wenn wir nur 1:0 verloren hätten,  wäre alles schick gewesen.  Aber so wurden Tatsachen geschaffen, die es gilt anzupacken.

Ich glaube immer noch an den Aufstieg.  Nur muss die Mannschaft die richtigen schlüsse daraus ziehen.

Sry, mit handy getippt
alf
 
Beiträge: 4118
Registriert: Mo 22. Mär 2004, 22:31

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon Antonio Coimbra de la Coronilla y Azevedo » Sa 27. Sep 2014, 23:44

Was auffällt, dass alle Standards absolut nichts bringen. Gegensätzlich dazu das 2:0 von Sandersdorf. Freistoß, einer springt hoch und köpft relaxed ein.  [smiley=motz_6.gif]

Krass wie sich in Hz1 Wendschuch und Hofmann anpissten ("Halt dein Maul"). [smiley=bash.gif]

Bei Langner habe ich das Gefühl er ist Engler (der alte) 2.0. . Er ist gut wenn er reinkommt, von Anfang an neutralisiert er sich.
Zumindestens habe ich das Gefühl, dass er als Wechsler das Lokspiel mehr beeinflusst als so.

Kennt noch jemanden einen vereinslosen talentierten Stürmer der für lau zu uns kommen könnte?  :handy:

Wir machen 90 Minuten das Spiel ohne wirkliche echte Torchancen uns zu erarbeiten. Nicht erst seit Freitag. Das ist das pure Gegenteil von Effektivität. Mehr als zwei Tore sind bei uns schon pures Glück oder Luxus.
Antonio Coimbra de la Coronilla y Azevedo
 
Beiträge: 2290
Registriert: Mi 1. Sep 2004, 16:53

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon Heizer » Sa 27. Sep 2014, 23:48

Quelle hat geschrieben:31994.msg732308#msg732308 date=1411839398]
Wenn aus der Sicht einiger Fans keinerlei Spielaufbau und Taktik zu erkennen sind, muss das ja nicht zwangsläufig bedeuten, das der Trainer den Spielern keinerlei Vorgaben mit auf den Weg gibt.

Unser Kapitän Markus Krug, der seit 2009 ja nun schon einige Trainer im Verein erlebt hat und auch sonst kein Blatt vor den Mund nimmt, sagte vor 2 Wochen über Heiko Scholz:

''Ich freue mich natürlich, dass wir mit Heiko Scholz endlich einen super Trainer nach Marco Rose gefunden haben und er uns hoffentlich noch lange erhalten bleibt und hier was aufbauen kann. Er ist ein sehr guter Trainer und kümmert sich nicht nur um seine erste Mannschaft, sondern um wichtige Angelegenheiten für den gesamten Verein. Das ist nicht selbstverständlich und dem gebührt Respekt.''




Ich denke es ist auch dir bekannt, das da gewisse Abhängigkeiten geschaffen wurden, in wie weit dies der Weiterentwicklung der Manschaft dienen wird man sehen.

Das ein Angestellter eines Vereins sich sicher nicht all zu kritisch über einen seiner Vorgesetzten öffentlich äussern wird ist auch klar, also relativ...
Heizer
 
Beiträge: 3281
Registriert: So 9. Jun 2002, 21:54

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon Heizer » Sa 27. Sep 2014, 23:50

Quelle hat geschrieben:31994.msg732287#msg732287 date=1411825424]
Sandmann hat geschrieben:31994.msg732286#msg732286 date=1411824116]
Den Anspruch Regionalliga muss man deshalb nicht aufgeben, aber man sollte ihn schon dann versuchen umzusetzen, wenn man als Verein insgesamt soweit ist.


Was müsste denn deiner Meinung nach alles im Verein umgesetzt werden, um dem Anspruch ''Regionalliga'' gerecht zu werden?

Bitte möglichst detailliert, damit ich dann die Aufgaben gleich hier im Forum verteilen kann.  ;)



Man sollte konstruktive Kritk also solche annehmen und nicht ständig nur als Nörgelei interpretieren.
Heizer
 
Beiträge: 3281
Registriert: So 9. Jun 2002, 21:54

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon LOKseit73 » So 28. Sep 2014, 00:16

Vielleicht war die Niederlage der Schuss vorn Bug zur rechten Zeit. (Ich hoffe es  :alarm:)
LOKseit73
 
Beiträge: 3491
Registriert: So 21. Okt 2012, 20:24

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon EastEnd » So 28. Sep 2014, 00:26

L.O.K. hat geschrieben:31994.msg732266#msg732266 date=1411814394]
Zielinsky hat in Testspielen hinter dem Sturm gespielt und dort immer mal Bälle auf rechts außen und links außen verteilt.
Das gefiel mir ganz gut.
Keine Ahnung, warum das taktisch geändert wurde.


Weil man festgestellt hat, dass sich das Tor in der Mitte befindet.  ;D
EastEnd
 
Beiträge: 3270
Registriert: Mo 20. Sep 2004, 10:47

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon lokitech » So 28. Sep 2014, 01:30

el_oka hat geschrieben:31994.msg732262#msg732262 date=1411809448]
...
Wahnsinn!!! Ich habe noch nie eine Truppe gesehen, die konstant für so wenig Torgefährlichkeit seht, wie  "Ein Tor Lok Leipzig".
Und das Problem ist bekannt, nun schon seit 1,5 Spielzeiten. Man weiß als Zuschauer schon genau, das bei Blau-Gelb (wenn überhaupt) nur 1-2 Leute Tore machen können.
...


Jetzt weiß ich, warum... :)  8) 8) 8)
lokitech
 
Beiträge: 378
Registriert: Do 15. Sep 2011, 17:18

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon Udo » So 28. Sep 2014, 02:31

Ich habe nach dem Schauen des Sandersdorf-Videos gerade die Loesung gefunden!! Bitte dem Trainer zukommen lassen: komplett gelbe Spielkleidung wegwerfen und wieder in traditionellem blau/gelb spielen. So einfach ist das! Die letzten beiden Lok-Spiele die ich bei Youtube gesehen habe wurde in komplett gelb gespielt, gegen Truppen die nicht wirklich stark sind.
Udo
 
Beiträge: 1839
Registriert: So 3. Apr 2005, 21:53

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon Eigil » So 28. Sep 2014, 02:37

Eigil hat geschrieben:31994.msg732227#msg732227 date=1411775834]
Mir fällt angesichts der gezeigten Leistung unserer Mannschaft eine Frage ein, die ich gern von den hier mitlesenden Vereinsfunktionären beantwortet haben möchte:
Wurden die Gehälter der 1. Herrenmannschaft bisher pünktlich bzw. überhaupt gezahlt?

MfG
Der Eigil


Keine Antwort ist auch eine Antwort. Ich errinnere an den Monat März einer vergangenen aber sonst recht ordentlich verlaufenen Spielzeit unter einem anderen Trainer. Genau dieses Bild der damaligen Mannschaft gibt unsere jetzige Elf im Moment ab. Sollte sich meine Vermutung bestätigen wäre das mehr als fahrlässig.
Ich habe anfänglich eine positive Entwicklung wahrgenommen, doch mit jedem weiteren Spiel wird der Abgrund auf den wir sportlich hinmanövrieren ein Stück weit breiter und tiefer. Die Vorbereitungsspiele waren schon unterirdisch, aber was soll's. Man musste sich eben auf eine komplett andere Situation einstellen. Dann spielte man gegen zwei Aufstiegsaspiranten Unentschieden - geschenkt. Danach Siege gegen die schwachen Dresdner und praktisch in letzter Sekunde gegen Jena. Man hatte sich gegen einen Rückstand und einer erbärmlichen ersten Halbzeit erfolgreich zurückgekämpft. Bernburg stand tief und wurde erst spät bezwungen. Was dann folgte war ein erneuter früher Rückstand und ein glücklicher Punktgewinn. Das sollte eigentlich DER Ausrutscher sein, den man sich leistet um rechtzeitig auf eigene Schwächen reagieren zu können oder zu müssen. Mal abgesehen von den notorischen Dauernörglern hatte wohl kaum einer eine Leistung wie in Sandersdorf auf dem Schirm. Der Gegner ist gegen Lok hochmotiviert - das weis man vorher. Da muss man einfach gegenhalten. Ein motivierter Spieler läuft schneller, denkt schneller und ist wohl in jeder Kategorie ein Stück weit besser als in Normalform.
Warum ist unsere Mannschaft nicht motiviert genug um mit dem Gegner mithalten zu können? Dieser scheint mir in jedem Aufeinandertreffen spielerisch unterlegen aber mental überlegen zu sein. Selbst Schießbuden wie Dresden treten mit erhobenem Haupt an und versuchen alles mögliche. Unsere Spieler können mit Neugersdorf und RB nicht mithalten, das wundert mich nicht. Aber wirklich jeder X-beliebige Gegner stellt unsere Truppe vor schier unlösbare Probleme. Zug zum Tor ist praktisch nicht vorhanden. Nur Langner traut es sich den Ball mal mitzunehmen und der Versuch ist besser als das nichts, das der Rest zu bieten hat. Es wird ständig umständlich herumgeeiert bis man schließlich den Ball verliert. Wie viele Torschüsse haben wir pro Spiel? Drei? Vier? Vieleicht auch fünf? Bis zum Strafraum läuft es meist ganz gut, dann ist Schluss. Es herrscht Ratlosigkeit unter den Protagonisten. Schießt doch einfach mal aufs Tor, denn wie soll man es sonst treffen. Ihr seid doch gestandene Männer. Warum tretet ihr wie Jammerlappen auf, die erst eine Halbzeitansprache benötigen, um sich auf etwas einzustellen, das vorher vollkommen absehbar war. Der Gegner gibt alles und das solltet ihr auch tun, nicht erst nach verlorenen 45 Minuten sondern von Anfang an. Die anderen sind auch nicht besser als ihr also scheißt euch nicht die Hosen voll. Ich habe diesen Angsthasenfussball einfach satt. Auch wenn daß das Konzept des Trainers sein soll, dann scheißt darauf. Wendschuch, Zielinsky und Hofmann sind echte Kracher im Mittelfeld, wenn sie es nur zu nutzen wüßten. Spielt endlich zusammen Fussball und versucht nicht es wie Handball aussehen zu lassen. Traut euch mal was.
Eigil
 
Beiträge: 553
Registriert: Di 15. Jun 2010, 22:38

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon duke » So 28. Sep 2014, 02:41

Quelle hat geschrieben:31994.msg732308#msg732308 date=1411839398]
Wenn aus der Sicht einiger Fans keinerlei Spielaufbau und Taktik zu erkennen sind, muss das ja nicht zwangsläufig bedeuten, das der Trainer den Spielern keinerlei Vorgaben mit auf den Weg gibt.


na da sagste ja was!
also vorrausgesetzt, er gibt welche mit auf den weg ...
kann ich jetzt davon ausgehen, daß sie den mann A: nicht ernst nehmen, oder
B: schlussletztlich nicht in der lage sind, vorgaben umzusetzen-
ohne dem wissen, welche das sind natürlich. aber ich kann mir nicht vorstellen,
daß diese lauten -spielt wirres zeug und versucht mit höchstens eins zu null zu gewinnen.
ich überlege mir derweil, vor was mir mehr graut.
duke
 
Beiträge: 999
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 21:59

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon siebziger » So 28. Sep 2014, 11:46

Das wäre meine Vermutung das HS der Mannschaft mehr zutraut als am Ende wirklich drauf hat und deshalb immer wieder das klein klein ..
Aber muß ja nicht sein hab ja keine Ahnung.
siebziger
 
Beiträge: 2920
Registriert: So 29. Aug 2004, 10:49

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon Muldentaler » So 28. Sep 2014, 12:32

Muldentaler
 
Beiträge: 145
Registriert: Mi 17. Okt 2012, 06:31

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon Spezialist » So 28. Sep 2014, 16:00

Immerhin wurde die 2.HZ mit 1:0 gewonnen, das macht Mut.
Spezialist
 
Beiträge: 3059
Registriert: Di 31. Jul 2007, 21:09

Re: Union Sandersdorf vs. 1.FC LOK LEIPZIG // Fr. 26.9. // 1

Beitragvon alf » So 28. Sep 2014, 23:11

Spezialist hat geschrieben:31994.msg732360#msg732360 date=1411912854]
Immerhin wurde die 2.HZ mit 1:0 gewonnen, das macht Mut.


dann sollten wir grundsätzlich mit der zweiten Halbzeit beginnen ;)
alf
 
Beiträge: 4118
Registriert: Mo 22. Mär 2004, 22:31

Vorherige

Zurück zu Alles zu den Herrenmannschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron