Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – Ener

Alles rund um die Herren und die U23 des 1. FC Lok...

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon Lok-Mirko » Sa 1. Nov 2014, 20:33

Der Groschen hat geschrieben:32276.msg735172#msg735172 date=1414866236]
Dorf-Cowboy hat geschrieben:32276.msg735169#msg735169 date=1414865195]
1.)Tja ich habe das Spiel als eine blutleere Vorstellung empfunden (außer letzten ca.15 min), hatte schon bei der Aufstellung trotz 2er Stürmer ein kribbeln .... Lieber Scholle, beginne doch mal BITTE mit Rolle, Gianluca und Langner in der Anfangsformation und Du wirst sehen ...  :lupe:
2.)Zum Schiri, der "Etwas Abartig" in der 2. Hz. agiert hat, sag ich im Moment nichts....nur Schäm Dich!!!
3.)Ich hoffe doch das wir mit den Abstieg nichts zu tun haben werden...

Bis Freitag zum Skaten und Samstag zum nächsten Fußball-K(r)ampf im Bruno.

Blau-Gelbe Grüße

[smiley=winke.gif] .... hör mir auf mit Rolleder 


Ähm Groschen, Punkte holt man nur, wenn man Tore schießt und das hat er gemacht nach seiner Einwechslung und ein schönes dazu!
Nur das ist entscheidend und ein Problem bei uns, wir haben grad mal 11 erzielt!!
Lok-Mirko
 
Beiträge: 22316
Registriert: Mo 8. Nov 2004, 21:35

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon giglok » Sa 1. Nov 2014, 20:38

@ Duke, ohne smilie erkannt?
giglok
 
Beiträge: 1670
Registriert: Di 27. Feb 2007, 22:47

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon duke » Sa 1. Nov 2014, 20:39

giglok hat geschrieben:32276.msg735176#msg735176 date=1414867082]
@ Duke, ohne smilie erkannt?


naja,
war knapp  :nuts:
duke
 
Beiträge: 999
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 21:59

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon Der Buri » Sa 1. Nov 2014, 20:41

Das war ja auch keine Ironie, sondern 'sarkasmustriefender Zynismus' - das geht auch mal ohne Schmeilie ;D
Der Buri
 
Beiträge: 8682
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 12:16

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon messemann » Sa 1. Nov 2014, 21:03

messemann
 
Beiträge: 8032
Registriert: Do 13. Mär 2008, 11:27

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon LOK-4-ever » Sa 1. Nov 2014, 21:38

Darf man erfahren was den Einsatz der Ordnungshüter zum Schluss der HZ-Pause aufm Dammsteh auslöste?
LOK-4-ever
 
Beiträge: 1155
Registriert: Mi 29. Sep 2010, 13:37

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon Ruebezahl » Sa 1. Nov 2014, 21:41

duke hat geschrieben:32276.msg735157#msg735157 date=1414863004]
nunja.
für mich hatte ich ja schon zu saisonbeginn gedacht, gegen "die großen" remis spielen und gegen "die kleinen" zuschlagen und dann mal schauen, was die "konkurrenz" so zustande bringt.
wir sind gerade irgendwo in der mitte "angekommen" und man kann sagen -da gehören wir auch hin.
ich mein das weder bösartig oder sarkastisch.
wir haben gutes oberliganiveau und manchmal steigt man dann mit etwas glück sogar auf,
wenn zwischedrin auch mal mehr als durchschnitt gelingt.
uns gelingt das nicht und von daher ist von aufstieg zu träumen, pure phantasie.
der einzige lichtblick heute war, rolles tor. schönes ding.



Dem gibt es wohl nur Folgendes hinzuzufügen :

Man erkennt bei unserer Truppe schon nach ein paar Minuten, wohin die Party geht.
War gegen RB gleich aggressives Draufgehen, totaler Einsatz, bissige Einstellung,
Knackiges Zweikampfverhalten und unbedingter Wille zu erkennen, .... 
dann war heute ...   ??? 
Die U 23 durfte nach Herzenslust spielen, wir standen 10 m weit weg und waren schwer beeindruckt .
Schon ein riesiger Dusel, das wir nicht nach 10 min. hinten  liegen, gleich zu Beginn
richtig Glück hatten. Die Truppe war bis zum 1:3 nicht in der Lage den Hebel umzulegen.
Respekt unserem TR, der dies auch genau so in der PK registriert hat.
Leider konnte ich jedoch seine Wechsel nicht nachvollziehen, warum 5 min nach der
Pause der bis dahin beste Lok Spieler Dräger heruntergenommen wurde, war hoffentlich nicht verletzungsbedingt ! 
Als dann alle Stürmer auf dem Platz waren, entstand zwar Druck, jedoch war die mangelhafte Spielanlage und die irrwitzig hohe Fehlerquote nicht zu kaschieren.
Durchschnittliches Oberliganiveau, heute eher schlechter, von Wiederaufstieg hat heute die Truppe sich meilenweit entfernt, hat sich jeder Hoffnung der sportlichen Weiterentwicklung des Vereines beraubt.  Danke dafür !  Das macht richtig Bock fürs Ehrenamt !
Sandersdorf 2.0  :'(
Ruebezahl
 
Beiträge: 4173
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 09:28

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon Lok is in da house » Sa 1. Nov 2014, 21:51

Nach den Spielen gegen Aue II und RB II hatte man gedacht, dass die Erfolgsserie weitergeht. Aber weit gefehlt, wie zu alten Zeiten. Wenn es am Ende 1:5 ausgeht, kann man sich auch nicht beschweren.

Die Umfrage zum Spieler des Tages kann man sich heute glaube sparen.
Lok is in da house
 
Beiträge: 8430
Registriert: Mo 5. Jun 2006, 22:26

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon Robin_Hood » Sa 1. Nov 2014, 21:55

LOK-4-ever hat geschrieben:32276.msg735185#msg735185 date=1414870730]
Darf man erfahren was den Einsatz der Ordnungshüter zum Schluss der HZ-Pause aufm Dammsteh auslöste?

Es gab eine Auseinandersetzung zwischen 2 Leuten, bei der sich dann immer mehr umstehende Leute mit eingemischt haben.

War nach 30 Sekunden gegessen und der Streithahn wurde mitgenommen.  :fein:
Robin_Hood
 
Beiträge: 136
Registriert: Mi 12. Jul 2006, 13:29

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon duke » Sa 1. Nov 2014, 22:08

Lok is in da house hat geschrieben:32276.msg735189#msg735189 date=1414871462]
Nach den Spielen gegen Aue II und RB II hatte man gedacht, dass die Erfolgsserie weitergeht. Aber weit gefehlt, wie zu alten Zeiten. Wenn es am Ende 1:5 ausgeht, kann man sich auch nicht beschweren.

Die Umfrage zum Spieler des Tages kann man sich heute glaube sparen.

also bitte. aueII war an dem tag ja nun wirklich kein gegner.
und für ein spiel, kann man sich immer mal motivieren. vor allem gegen so ne überwurst.
welche erkenntnis bei mir mittlerweile ausgereift ist, daß wir punktuell paroli bieten können (siehe cottaII), oder mit glück gegen markrans nicht doch verlieren, aber gegen engagierte gegner wie eben cbII dümmlich wirken.
ist leider so und man kann das noch nicht mal zum vorwurf machen.
hoffnung kann man immer haben und wir werden ja auch noch spiele gewinnen.
aber unser limit ist eben guter durchschnitt.
bisher zumindest und da drücke ich mich glaube ich noch wohlwollend aus.
und bitte verwechsle das niemand mit á la -neulich noch gefeiert und jetzt wieder draufhauen.
aber eigentlich wollte ich sagen, daß du ... hatte man gedacht, dass die Erfolgsserie weitergeht. damit recht hast  ;)
auch ich dachte so oder so ähnlich.
duke
 
Beiträge: 999
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 21:59

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon LOK-4-ever » Sa 1. Nov 2014, 22:23

Thx at Robin Hood.Na da warn ja die Hundertschaften heut nich für umsonst da. ;)
LOK-4-ever
 
Beiträge: 1155
Registriert: Mi 29. Sep 2010, 13:37

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon Quelle » Sa 1. Nov 2014, 22:25

Lok is in da house hat geschrieben:32276.msg735189#msg735189 date=1414871462]
Die Umfrage zum Spieler des Tages kann man sich heute glaube sparen.


Da es diesmal offensichtlich keine Umfrage gibt, hier mal meine Einzelkritik:

Julien Latendresse-Levesque: Ohne Fehler, bei den Gegentoren ohne Chance.
Dustin Scheibe: Solides Spiel ohne große Höhepunkte
Markus Krug: Ihm gelingt es schon seit mehreren Spielen nicht, Stabilität in die Abwehr zu bekommen. Das Ergebnis sind zu viele „einfache Gegentore“. Teilweise auch mit groben individuellen Fehlern.
Marcel Trojandt : Bester Lokspieler auf dem Platz, kämpferisch immer top, beim Elfmeter sicher.
Damian Paszlinski: Sein individueller Fehler führte zum 1:3 und damit zur Vorentscheidung.
Sebastian Zielinsky: Betrieb wieder einen großen läuferischen Aufwand ohne aber wirklich der Mannschaft weiter zu helfen.
Sebastian Dräger: Bis zu seiner Auswechslung solide Leistung.
Andy Wendschuch: Wieder mit einer kämpferisch guten Leistung im Mittelfeld, heute noch einer der besseren.
Gianluca Marzullo: Einige schöne Einzelaktionen, sein technisch guter Fernschuss aus 20 Meter wäre ein Tor Wert gewesen. Hat dann in der zweiten Halbzeit konditionell abgebaut und wurde folgerichtig ausgewechselt.
Djamal Ziane: Hat sich auf der Außenbahn immer wieder angeboten, seine Flanken kamen aber selten an den Mann.
Ramon Hofmann: Größte Enttäuschung des Tages. Hatte das 2:2 auf dem Fuß, wirkte insgesamt unkonzentriert.
Alexander Langner: Nach seiner Einwechslung mit einigen Einzelaktionen, ist aber weit von seiner guten Form der Regionalligarückrunde entfernt.
Carlos Brinsa: Versuchte im Sturm nochmal neuen Wind zu entfachen, was in der guten Schlussphase auch gelang.
Steve Rolleder: Schönes Kopfballtor zum 2:3. Ansonsten ohne große Ballkontakte.
Quelle
 
Beiträge: 4798
Registriert: Mi 29. Aug 2007, 21:34

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon Umberto » Sa 1. Nov 2014, 22:58

Zwar zwar ein Scheißspiel heute, aber dennoch gab es für mich ganz klar einen Kandidaten zum Spieler des Tages.
Quelle hat dies schon ganz richtig erkannt.
Marcel Trojandt : Bester Lokspieler auf dem Platz, kämpferisch immer top, beim Elfmeter sicher.

Und übrigens meinte ich 15 Uhr. Wie kommt die späte Ansetzung, welche mich übrigens das übernächste Spiel kostet, zu Stande?
Umberto
 
Beiträge: 2205
Registriert: So 25. Jan 2004, 21:30

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon Devon » Sa 1. Nov 2014, 23:41

Scheibe hängt bei zwei von drei Gegentoren drin, das war kein gutes Spiel von ihm.
Devon
 
Beiträge: 721
Registriert: Di 15. Jan 2008, 22:07

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon LOKseit73 » Sa 1. Nov 2014, 23:55

Wie kann man denn nach diesem Spiel über den besten/ schlechtesten Spieler philosophieren  ??? War Scheibe der Schlechtere unter den Schlechten? Hat nicht Paszlinsky den Ball vorm 1:3 verloren und damit die Überzahl der Cottbuser eingeleitet? Am Ende haben wir die Niederlage vielleicht noch dem Schiri zu verdanken. Nee, nee, nee. Die Mannschaft hat heute kollektiv versagt. PUNKT.
LOKseit73
 
Beiträge: 3491
Registriert: So 21. Okt 2012, 20:24

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon Effendi » So 2. Nov 2014, 00:38

Aus unserer Perspektive hat keiner gesehen, was zum Elfmeter für den Gegner führte. Vielleicht kann uns mal jemand aufklären.
Effendi
 
Beiträge: 2750
Registriert: Mo 6. Dez 2004, 03:49

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon Blue_Man » So 2. Nov 2014, 00:44

laut lok-ruf ein fest halten des gegners, obwohl 1. unnötig und 2. kein elfer

scheibe soll an dieser aktion beteiligt gewesen sein, ganauso wie am 1. gegentor
Blue_Man
 
Beiträge: 2497
Registriert: Mo 14. Aug 2006, 23:08

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon Eigil » So 2. Nov 2014, 01:09

Wenn ich mich nicht irre, führte ein Fehlpass von Scheibe zum Ballverlust. Entscheidend war aber eher das Versagen der Abwehr.

So schlecht waren wir heute nicht, zumindest meinem Empfinden nach. Der bzw. die Gegner verstehen es aber in der Regel einfach besser unsere Fehler auszunutzen und daraus Kapital zu schlagen. Und er nutzt selbst seine wenigen Chancen, indem er entschlossen und schnörkellos auf unser Tor spielt, was den größten und entscheidenden Unterschied ausmacht. Da gibt es nur 2-3 Abspielsituationen und im Anschluss der Schuss aufs Tor. Da wird bei uns einfach zu phlegmatisch agiert, d.h. so lange gewartet bis nur mehr der Rückpass übrig bleibt. Oder wie heute im Gegenzug beim 0:1 (CB 2 hatte von RB 2 gelernt) ein schnelles Kurzpassspiel an der Strafraumgrenze ohne das unsere Verteidiger in der Lage sind den Gegner vom Ball zu trennen. Da kann ich nur warnen, denn der nächste Kontrahent hat das Spiel mit Sicherheit auch gesehen. Von diesen (allerdings entscheidenden) Situationen abgesehen konnte ich, zumindest in der kompletten ersten Hälfte, ein durchaus gefälliges Spiel beobachten. Aber eben nur bis zur Strafraumgrenze und am Ende bleibt dies alles brotlose Kunst, wenn man das leere Tor wiederholt nicht trifft und der Ball statt dessen meterweit vorbei kullert.
Eine Frage am Rande: Warum haben gestandene Männer und Spieler des 1. FC Lok beim Torschuss so oft die Hose voll? Unsere Chancenauswertung ist die eines Abstiegskandidaten. Seit gefühlten Ewigkeiten...
Eigil
 
Beiträge: 553
Registriert: Di 15. Jun 2010, 22:38

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon Antonio Coimbra de la Coronilla y Azevedo » So 2. Nov 2014, 01:16

Verstehe nicht wie die Leute auf den Schiri rumgehackt haben. Dabei wärs doch so einfach gewesen.
Nach`m 1:2 macht Ramon frei vor`m Tor das 2:2. Er machts nicht und so kassieren wir aufgrund von Ball vertändeln das 1:3. Der Anfang vom Ende.
Wer so spielt hat`s nicht verdient zu punkten.
Antonio Coimbra de la Coronilla y Azevedo
 
Beiträge: 2290
Registriert: Mi 1. Sep 2004, 16:53

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon Schnapphans » So 2. Nov 2014, 02:37

Wenn man die Statements hier so liest, kann man nur den Kopf schütteln. Noch vor GANZ KURZER ZEIT kannte Liebe keine Liga, war die TRADITION das einzig Wahre, blabli, blabla. Kann es EVENTUELL einfach sein, dass RB II aus Rücksicht und Höflichkeit, besser vielleicht: Vorsicht nicht am Limit gespielt hat und dass CB heute gezeigt hat, wo Lok tatsächlich steht? Aber es kann ja nicht sein, was nicht ins Weltbild passt.
Schnapphans
 
Beiträge: 46
Registriert: So 21. Okt 2012, 14:18

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon Chef der Kasse » So 2. Nov 2014, 02:49

Bastiano Coimbra de la Coronilla y Azevedo hat geschrieben:32276.msg735216#msg735216 date=1414883784]
Verstehe nicht wie die Leute auf den Schiri rumgehackt haben. Dabei wärs doch so einfach gewesen.
Nach`m 1:2 macht Ramon frei vor`m Tor das 2:2. Er machts nicht und so kassieren wir aufgrund von Ball vertändeln das 1:3. Der Anfang vom Ende.
Wer so spielt hat`s nicht verdient zu punkten.


also was zum Elfer führte kann ich bis jetzt nicht nachvollziehen (vielleicht ergeben die Videobilder genaueres)...vor dem 1:3 ist ein klares festhalten an Krug gewesen. Das zu übersehen war gar nicht möglich!

Fazit: Schwacher Schieri und schwache Mannschaft!!
Chef der Kasse
 
Beiträge: 637
Registriert: Di 5. Jun 2007, 21:56

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon Ralle 76 » So 2. Nov 2014, 09:05

Traurige Vorstellung ! Mund abputzen und weiter machen.
@ Schnapphans 
Das ist gequirlte  :poop: 
Ralle 76
 
Beiträge: 364
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 13:54

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon LokIT » So 2. Nov 2014, 09:20

Nach dem gstrigen Spiel hat LOK bewiesen, dass sie in der Oberliga richtig sind. Die Abwehr hat gezeigt, auf welchem Niveau sie steht und auch stehen will, da sie aus Fehlern, die sie schon in der Vergangenheit gemacht haben, einfach nichts lernt, den Torwart mit eingeschlossen. Neuer mag ja ein Vorbild für ihn sein, jedoch ist das Spielverständnis von Latendresse-Levesque Lichtjahre hinterher.
Latendresse-Levesque schafft es nicht, seine Abwehr zu ordnen.
Von Hofmanns Leistung mag ich gar nicht reden, er hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt. Der Hype um ihn, auch wenn er gegen RB getroffen hat, ist nicht gerechtfertigt gewesen, er hätte schon nach 30 Minuten vom Platz genommen werden müssen.

Heute hatte ich den Eindruck, dass die Mannschaft in den ersten 70 Minuten einfach keine Lust hatte, sie irrte Motivations- und Ideenlos über den Rasen. Gut, Ideenlos ist ja keine Überraschung wenn man betrachtet, dass sie eigentlich den Ball ins gegnerische Tor tanzen wollen und kommt doch mal ein Schuss, ist es oft nur eine Rückgabe an den gegnerischen Torhüter.

Der Schiedsrichter hat sicherlich zu dem sehr unruhigen Spiel von LOK beigetragen, einige seiner Entscheidungen waren nicht nachvollziehbar. Es pfiff halt ein Oberligaspiel, da darf man vom Schiedsrichter keine besseren Leistungen erwarten, wo oft nur Ackerfussball gespielt wird, wird auch Ackerfussball gepfiffen, durften wir diese Saison schon öfter beobachten.

Jetzt dürfen wieder die meisten über mich herfallen, ach der böse LokIT trollt ja nur rum und will unserer Loksche was schlechtes.
Will ich nicht, ich stehe nur mit offenen Augen im Stadion.
LokIT
 
Beiträge: 30
Registriert: So 21. Sep 2014, 20:57

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon Uriah_Heep » So 2. Nov 2014, 10:05

Aufstieg können wir vergessen!
Uriah_Heep
 
Beiträge: 4374
Registriert: Mi 29. Okt 2008, 10:34

Re: Sonnabend,01.11.2014 | 15.00 Uhr | 1.FC Lok Leipzig – En

Beitragvon Sphero » So 2. Nov 2014, 10:32

Einfach nur sehr frustrierend zu sehen das es wirklich nicht reicht .....ja der Schiri war schlecht und hat uns nicht gerade unterstützt , jedoch ist es sehr erstaunlich das wir als Regionalligaabsteiger zu Hause die 2 . Mannschaft von Cottbus nicht schlagen können oder zumindest bedeutend besser sind als diese - Anspruch und Wirklichkeit gehen leider meilenweit auseinander ....schade 
Sphero
 
Beiträge: 572
Registriert: Do 17. Nov 2011, 19:56

VorherigeNächste

Zurück zu Alles zu den Herrenmannschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron