Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Alles rund um die Herren und die U23 des 1. FC Lok...

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon MölkauerLOK » So 23. Nov 2014, 13:21

Cobain hat geschrieben:32440.msg736787#msg736787 date=1416741358]
löwenherz hat geschrieben:32440.msg736782#msg736782 date=1416739291]
Ich bin weit davon entfernt ein Fußballtrainer zu sein, aber wenn ich unserer sportlichen Leitung eine Empfehlung geben darf, ab sofort sollten Interviews, Facebook usw. für unsere Spieler tabu sein, die Fans sind ab sofort nur noch mit Fußball und nicht mit sinnfreien Interviews und Facebook-Einträgen zu überzeugen. Ab sofort sollte man sich wieder auf Fußball konzentrieren. Das wäre mein Wunsch.


Dies sollte eigentlich selbstverständlich sein. Dieser ganze FB und Twitter Selbstdarstellungsmüll gehört nicht zu einem professionellem Verhalten.


Genau so siehts aus, ansonsten wird's wohl bald heißen "Liebe kennt keine Liga 2.0" !!
MölkauerLOK
 
Beiträge: 265
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 02:56

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon Marty McFly » So 23. Nov 2014, 13:27

Lok-Juergi hat geschrieben:32440.msg736753#msg736753 date=1416702484]
Herzlichen Dank an die Mannschaft für das begeisternde Spiel gegen Halle 96. Ich freue mich schon auf die Oberligasaison 15/16.
[smiley=bash.gif]


Und die wird noch schwerer mit Inter und 2 Mannschaften die aus der Regionalliga runter kommen.
Da kommen wir nie mehr raus aus dieser  :poop: Liga.
Die ganze Woche wurde was von 3.Liga gefaselt...Nee,mal ehrlich  :bonk:
Marty McFly
 
Beiträge: 1691
Registriert: Di 3. Aug 2010, 01:56

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon duke » So 23. Nov 2014, 13:44

Cobain hat geschrieben:32440.msg736787#msg736787 date=1416741358]
löwenherz hat geschrieben:32440.msg736782#msg736782 date=1416739291]
Ich bin weit davon entfernt ein Fußballtrainer zu sein, aber wenn ich unserer sportlichen Leitung eine Empfehlung geben darf, ab sofort sollten Interviews, Facebook usw. für unsere Spieler tabu sein, die Fans sind ab sofort nur noch mit Fußball und nicht mit sinnfreien Interviews und Facebook-Einträgen zu überzeugen. Ab sofort sollte man sich wieder auf Fußball konzentrieren. Das wäre mein Wunsch.


Dies sollte eigentlich selbstverständlich sein. Dieser ganze FB und Twitter Selbstdarstellungsmüll gehört nicht zu einem professionellem Verhalten.

... ist aber sicherlich einer der marketingstrategien.
gut aber nur, wenn es läuft.
was es aber nicht tut, mehr noch. das genaue gegenteil ist zu beobachten, von dem, was immer wieder nach aussen dokumentiert wird.
eine frage aber beschäftigt mich immer öfter:
was macht scholz noch hier? wenn man ihm unterstellte -er sei ein guter trainer, läge es also an der truppe. mir ist nicht ganz klar, wie man sich das vorstellt.
ETL hat hier nen fuss in der tür (sehr löblich) und finanziert einige gehälter (auch sehr löblich).
aber was soll scholle hier ohne truppe erreichen?
ich weiß das engagement durchaus zu schätzen, aber bedaure gleichzeitig den verschwendeten einfluss, wenn nicht demnächst "der masterplan" präsentiert wird und ich hoffe, es gibt einen, denn sonst würde ich erst recht nicht veerstehen, was das ganze hier soll.
das mögen alles gute jungs sein, aber selbst das letzte blinde erdenhuhn dürfte/muß hier zu dem schluss kommen, daß aussagen wie "ich kann den jungs keinen vorwurf machen" nichts anders zu deuten sind als "das reicht für nichts (bei allem einsatz)"
das wir, wenn es dumm läuft, kommende saison wahlweise gegen pest oder cholera spielen werden, darauf kann man sich schonmal einstellen.
ich dreh an der stelle mal ein zitat um, welches ich aber nich nochmal extra nenne und sage nur
"anspruch muss man sich erstmal leisten können".
nur mal für die zukunft! können wir das nicht, müssen wir die sinnhaftigkeit unserer weiterexistenz hinterfragen oder ohne anspruch die dinge angehen.
aber wenn man einen hat und den auch präsentiert, dann sollte man ihn auch wirklich umsetzen können.
und passend dazu noch meine eigene kleine lebensphilosophie:
"man muss auch loslassen können, will man etwas behalten"
(und damit meine ich mitnichten, dem verein einfach den rücken zukehren und woanders die zelte neu aufschlagen, wie einige unserer forumsdumpfbacken sicher gleich herauslesen, der spruch geht tiefer)
in diesem sinne:
haltet den FCL in ehren!
duke
 
Beiträge: 999
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 21:59

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon Basle » So 23. Nov 2014, 14:15

siebziger hat geschrieben:32440.msg736730#msg736730 date=1416683042]
Das war heute nichts,   mal wieder .
Diese Mannschaft hat einfach keinen kreativen Teil der mal Chancen rausspielt uns nützt der beste Stürmer nichts wenn die Bälle nicht vorm Tor landen .
Zille kannste vergessen mit dem wird das nichts mehr der läuft mit und das viel aber am Ende kommt nichts bei rum ich nehme den nicht raus weil er Schuld hat sondern weil ich von ihm einiges mehr erwarte als von den anderen aber offensichtlich ist das falsch.
Achso und solange man sich sicher sein kann das jeder 2. , 3. oder 4. Pass beim Gegner oder im Nirvana endet brauchen wir uns eh keine Sorgen machen ...
Pässe spielen lernt man wo ?


Warum spielt eine Mannschaft die letztes Jahr in  der Rückrunde die Regionalliga bis auf wenige Ausnahmen beherrscht hat( der Abstieg war in der Hinrunde besiegelt) so einen Katastrophalen Fußball? Hat die Mannschaft wirklich so viel Schuld oder liegt es vielleicht doch am Trainer?
Warum spielt Marzullo nicht mehr im Sturm, auch wenn er ab und an da rein stößt hat er die nötige Kraft nicht mehr da er ständig in der Abwehr sein muss, obwohl er einer der wenigen das Tor getroffen hat? Ziane gewinnt vorne kein Zweikampf, ständig im Abseits oder lässt sich unnötig fallen, jeder Ball kommt postwendend zurück, aber er darf fast immer durchspielen, unglaublich.
Manchmal habe ich das Gefühl HS sieht ein anderes Spiel wie gestern auch, ich denke das die Auswechselung von Marzullo ein Witz war, warum nicht Ziane raus, Marzullo vorne rein und Brinsa dahinter? Es waren mindestens 6 Spieler die schlechter waren wenn nicht mehr. Ein Hofmann der sicherlich Qualitäten hat, sehr schnell ist und mehr kann, was macht er? Spielt nur für sich, spielt nie oder ganz selten ab. Gestern in der 1. HZ 3 Situationen Zielinsky und Marzullo standen ganz frei im Strafraum aber da wurde  aus ungünstiger Position geschossen anstatt die freistehenden Leute zu bedienen. Der Sturm  wird zerrissen aber selbst ein Lewandowsky würde bei uns nicht Treffen weil wie schon der eine oder andere hier richtig gemerkt hat, unsere Stürmer gar keine Bälle bekommen.
Warum wieder dieser Angsthasen Fußball, nur mit einer Spitze, und das beim Heimspiel?
Was ist mit Langner, warum immer von der Bank? Warum nicht mit Langner, Hofmann und Marzullo die Heimspielen offensiv angehen?
Nach der Auswechslung von Wendschuh, was ich nicht verstanden habe, hatten wir kein Mittelfeld mehr zwangsläufig ist dann auch das Tor gefallen.
Zielinsky sehr schlecht, wobei ich auch meine dass er auf die falsche Position spielt, Scheibe totalausfall, jeder Ball zum Gegner.
Krug auch keine Gute Leistung, sollte sich mehr auf LOK konzentrieren und nicht auf sein Anti RB zeug, usw. ich könnte noch mehr schreiben aber ich lasse es besser würde zu lang werden.
Daher meine Frage: liegt die Schuld wirklich bei der Mannschaft? Und was mich interessieren würde was für ein System spielen wir, ich kann noch keinen erkennen.
Aber trotzt Verärgerung sollte man keine Spieler Beleidigen.
Basle
 
Beiträge: 72
Registriert: Di 9. Sep 2014, 12:54

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon giglok » So 23. Nov 2014, 15:09

ich finde es gut, das wir uns um alle kümmern, schwule,lesben,transen,verfolgte,kleinwüchsige,unterbelichtete,flüchtlinge,behinderte und muslime! was sollte ein Fußballverein auch anderes tun? Es wird ja auch entsprechend von den Medien (z.B. die Zeit) und den Politikern (Frau Nagel) gewürdigt. Das sollte unser Hauptaugenmerk bleiben! Über kurz ,oder lang(max. noch 7-8 Jahre)  wird das die Presse auch kapieren, wenn wir TOLLEN Fußball in der 6-7 Liga spielen. Ich freu mich drauf!
giglok
 
Beiträge: 1670
Registriert: Di 27. Feb 2007, 22:47

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon Heizer » So 23. Nov 2014, 15:34

Wie gesagt, Spiele gewinnt man nicht in der Presse...

- Wir haben kein System
- Wir haben in der Regel keinen Plan B wenn es nicht wie geplant läuft
- Wir haben keine Hierarchie in der Mannschaft
- Wir haben keinen, der auf dem Platz die Verantwortung übernimmt
- Die Einstellung stimmt nicht, weder Kampf noch Einsatzwillen sind da zu sehen
- Die Körpersprache der einzelnen Spileer spricht Bände...

Das alles sind Dinge, die der Trainer zu regeln hat.
Heizer
 
Beiträge: 3281
Registriert: So 9. Jun 2002, 21:54

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon Lok-Luk » So 23. Nov 2014, 15:42

giglok hat geschrieben:32440.msg736802#msg736802 date=1416748193]
ich finde es gut, das wir uns um alle kümmern, schwule,lesben,transen,verfolgte,kleinwüchsige,unterbelichtete,flüchtlinge,behinderte und muslime! was sollte ein Fußballverein auch anderes tun? Es wird ja auch entsprechend von den Medien (z.B. die Zeit) und den Politikern (Frau Nagel) gewürdigt. Das sollte unser Hauptaugenmerk bleiben! Über kurz ,oder lang(max. noch 7-8 Jahre)  wird das die Presse auch kapieren, wenn wir TOLLEN Fußball in der 6-7 Liga spielen. Ich freu mich drauf!



Endlich wird es mal af den Punkt gebracht! [smiley=biggthumpup.gif]

Überall müssen wir die Größten der Welt sein. Nur nicht beim Fußball.
Lok-Luk
 
Beiträge: 648
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 08:52

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon Mario Jung » So 23. Nov 2014, 16:17

Ist doch egal mit dem sportlichen!!! Hauptsache wir haben eine GmbH. Man wann werden hier einige Leute mal wach.
Und nun feste drauf.
Mario Jung
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 21:15

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon gustav » So 23. Nov 2014, 16:27

Dass unser Kapitän deutlich Stellung bezieht zur Werbeveranstaltung am Cottaweg, finde ich wichtig und richtig. Das ist aber eine andere Baustelle. Sein Engagement dahingehend darf ihn natürlich nicht hindern, hier und heute Klartext zu reden, wenn irgendetwas – beispielsweise innerhalb der Mannschaft – nicht stimmt. Und der Eindruck drängt sich dem Besucher nicht zum ersten Male auf.
So weit können Anspruch und Realität kaum auseinander liegen. Es tut weh mit anzusehen, wie die Mannschaft häufig hilflos wirkt und scheinbar keinerlei System und kreative Mittel besitzt, einen Gegner zu bespielen – nicht einmal gegen durchschnittliche Kontrahenten. Von einigen, ganz wenigen Partien abgesehen.
Die Frage, die sich daraus stellt. Kann man wirklich nicht besser? Will man nicht mehr? Ist diese Spielweise gar eine Demonstration – für oder gegen was auch immer?

Bei allem Respekt. Hier gehört eine offene Diskussion her, was der Verein, die Verantwortlichen und Trainer und nicht zuletzt die Spieler wirklich wollen und wo der Wurm drin ist.
Ich glaube übrigens, dass der Zuschauerschwund (oder Zuschauer-nicht-Hinzugewinn) sehr wohl mit den teilweise äußerst schwachen Darbietungen auf dem Rasen zu tun hat. Unnötig zu erwähnen, dass  Stammfans vergrault werden. Jeder Verein tut desweiteren gut daran, seine Zuschauer nicht nur aus der klassischen Fanklientel zu rekrutieren, sondern auch die Gelegenheitsgucker mit tollem Sport anzulocken. Jeder darf sich jetzt mal fragen, bei welchem Lok-Heimspiel solcherlei Besucher letztmalig nicht nur von der Atmosphäre, sonder auch vom Geschehen auf dem Rasen zum Wiederkommen eingeladen wurden.
gustav
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 18. Jul 2006, 01:05

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon Service Temporarily Unavailable *503* » So 23. Nov 2014, 16:39

na ja, das hat der giglok zwar schön gesagt, aber sorry, wann wart ihr das letzte mal wegen fussball im sinne des wortes bei Lok Leipzig?


Heizer hat geschrieben:32440.msg736803#msg736803 date=1416749641]
Wie gesagt, Spiele gewinnt man nicht in der Presse...

- Wir haben kein System
- Wir haben in der Regel keinen Plan B wenn es nicht wie geplant läuft
- Wir haben keine Hierarchie in der Mannschaft
- Wir haben keinen, der auf dem Platz die Verantwortung übernimmt
- Die Einstellung stimmt nicht, weder Kampf noch Einsatzwillen sind da zu sehen
- Die Körpersprache der einzelnen Spileer spricht Bände...

Das alles sind Dinge, die der Trainer zu regeln hat.




hier kommen wir der sache doch schon etwas näher. die zuletzt getroffenen personal entscheidungen haben nichts besser, aber einiges schlechter gemacht.

Cobain hat geschrieben:32440.msg736787#msg736787 date=1416741358]
löwenherz hat geschrieben:32440.msg736782#msg736782 date=1416739291]
Ich bin weit davon entfernt ein Fußballtrainer zu sein, aber wenn ich unserer sportlichen Leitung eine Empfehlung geben darf, ab sofort sollten Interviews, Facebook usw. für unsere Spieler tabu sein, die Fans sind ab sofort nur noch mit Fußball und nicht mit sinnfreien Interviews und Facebook-Einträgen zu überzeugen. Ab sofort sollte man sich wieder auf Fußball konzentrieren. Das wäre mein Wunsch.


Dies sollte eigentlich selbstverständlich sein. Dieser ganze FB und Twitter Selbstdarstellungsmüll gehört nicht zu einem professionellem Verhalten.



auch hier eher wieder sorry. den frust über die sportliche "entwicklung" nun den fakebookern und dem gezwitscher in die schuhe zu schieben ist gerade zu höchst albern! dann konsumiert den dreck doch nicht! an den ergebnissen auf dem platz ändern weder zuckerberg noch singende vögelchen etwas!



p.s. oh ja, na klar, die gmbh ist schuld, logisch.


leute leute leute, manche labern einen scheiss, da kann man sich nur noch fremdschämen!
Service Temporarily Unavailable *503*
 
Beiträge: 1627
Registriert: Do 26. Jun 2008, 18:36

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon Bugs Bunny » So 23. Nov 2014, 17:33

Die einzigen die Scheiss labern sind die Verantwortlichen im Verein,das ist eher zum fremdschämen!Es ist einfach Wahnsinn,wovon die Träumen und über was die sich Gedanken machen,GmbH,3.Liga usw. die sollen mal lieber ins hier und jetzt schauen und da sehe ich einen Verein der regelmäßig von Dorfclubs auf die Fresse bekommt,der sein Gesicht völlig verloren hat,der praktisch für nix mehr steht und wo die Leute nur noch drüber lachen wenn sie den Namen Lok Leipzig hören.
Bugs Bunny
 
Beiträge: 549
Registriert: Fr 13. Okt 2006, 14:56

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon L.O.K. » So 23. Nov 2014, 18:29

Warum Langner nicht von Anfang an spielt, hat er gestern in den wenigen Minuten gezeigt.
Er ist derzeit einfach komplett von der Rolle. Das ist kein Vergleich zu dem, was er in der Rückrunde der letzten Saison gezeigt hat.
Aber da kann er nur selbst rausfinden. Der Trainer kann da unterstützen, mehr auch nicht.

Das größte Problem der Mannschaft könnte die Fitness sein.
Wenn die Elf das ganze Spiel so gestalten könnte, wie die ersten Minuten nach Wiederbeginn, geht Lok ganz sicher als Sieger vom Platz.
Aber dafür müsste man viel Kraft investieren und die scheint zu fehlen, weswegen sich viele vielleicht lieber in der ersten Halbzeit ausruhen, dann aber in der zweiten Halbzeit trotzdem Probleme bekommen.
Unsere Gegner haben da eben das Glück, bei der Präzision der Pässe, dem Spiel nach vorne oder dem Abschluss bessere Qualitäten zu haben, denn auch die müssen arbeiten und sind keine Laufwunder.

Was mich am meisten ärgert ist die Tatsache, dass kein System mehr zu erkennen ist.
Letzte Saison gab es auch Schwierigkeiten, das Tor zu treffen. Sogar die Presse fragte schon bei Heiko nach, warum denn nicht mal mit zwei Spitzen gespielt wird.
Dann kam die Umstellung, ein System kristallisierte sich heraus und am Ende fehlte nur 1 Punkt.
Jetzt ist zumindest das Mittelfeld gestärkt. Hinten gibt es eine Dreierkette, vorne aber dafür oft entweder 0-1 Stürmer (also 7-6 Spieler im Mittelfeld) oder bei Konterversuch immer gleich 4 Spieler nahe der Abseitslinie.
Gegen Jena hat das ganz gut geklappt. Da konnten sich die Außenläufer befreien, viel Druck aufbauen und das Resultat waren die beiden Tore.
Das klappte gestern nicht, warum auch immer. Es wurde aus meiner Sicht auch nicht versucht, diese Variante weiter aufzubauen.

Ich würde ganz gerne mal Zielinsky hinter den Spitzen sehen. Dazu jeweils einen Links- und Rechtsaußen und einen Stürmer.
In der Vorbereitung konnte Zielinsky aus der Mitte heraus ganz gut Bälle verteilen. Das sollte man mal wieder versuchen. Außen von mir aus Hofmann, Brinsa oder Ziane, sofern sie dann auch offensiv ausgerichtet bleiben, solange es geht. Marzullo dann im Sturm. Ansonsten wieder die Viererkette herstellen mit den Innenverteidigern als Absicherung und Trojandt/Scheibe als offensive Außenverteidiger. Wendschuch und Dräger füllen dann die beiden verbliebenen 6er-Positionen aus.
L.O.K.
 
Beiträge: 699
Registriert: Mo 18. Jul 2011, 04:33

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon Quelle » So 23. Nov 2014, 19:11

Bugs Bunny hat geschrieben:32440.msg736824#msg736824 date=1416756794]
Die einzigen die Scheiss labern sind die Verantwortlichen im Verein,das ist eher zum fremdschämen!Es ist einfach Wahnsinn,wovon die Träumen und über was die sich Gedanken machen,GmbH,3.Liga usw. die sollen mal lieber ins hier und jetzt schauen und da sehe ich einen Verein der regelmäßig von Dorfclubs auf die Fresse bekommt,der sein Gesicht völlig verloren hat,der praktisch für nix mehr steht und wo die Leute nur noch drüber lachen wenn sie den Namen Lok Leipzig hören.


Wenn man heute einen Sponsor für einen Verein begeistern möchte, muss man natürlich auch eine Vision präsentieren. Du kannst nicht zu einem Sponsorentermin sagen: „Hallo, ich komme vom 1.FC Lok. Wir wollen die nächsten 10 Jahre Oberliga spielen.“ Das löst bei den Geschäftsführern nur ein müdes Lächeln aus.
Du musst also sagen: „Hallo, wir wollen den 1.FC Lok in einigen Jahren wieder im Profifußball etablieren. Wollen sie uns bei diesem ehrgeizigen Weg nicht unterstützen?“

Das Konzept „Lok 2020“ ist also ein absolute Notwendigkeit, um überhaupt Sponsoren für den Verein zu begeistern und kein Grund zum „Fremdschämen.“
Quelle
 
Beiträge: 4798
Registriert: Mi 29. Aug 2007, 21:34

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon duke » So 23. Nov 2014, 19:56

so wie es momentan aussieht, brauchen wir über 2020 nicht mehr nachdenken, wenn wir nicht bald mal einen glückstreffer landen.
ich glaube BB vollstens zu verstehen (und auch was giglok zum besten gegeben hat) und das widerspiegelt auch in etwa, was man so im stadion hört.
die kombination aus der bisher sehr durchwachsenen saisonleistung und die dem gegenüberstehend ausgegebene prämisse,  plus den ereignissen von Bberg bis hin zum BAK und dem darauf folgenden strip bis hin zu freundschaftsfotos mit dessen präsidium, denen ein rechtsstreit mit bekanntem ausmaß vorrausgingen und der nach wie vor laufenden "imagekampagne", welche bisher in nichts fruchtete und man sich weiterhin nur negativ plaziert sieht,
zerren doch bisweilen ganz schön am guten glauben und ich möchte sogar behaupten -sehen sich viele nichtmehr "vertreten".
es wird hart!
duke
 
Beiträge: 999
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 21:59

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon Sandmann » So 23. Nov 2014, 20:08

Heizer hat geschrieben:32440.msg736803#msg736803 date=1416749641]
Wie gesagt, Spiele gewinnt man nicht in der Presse...

- Wir haben kein System
- Wir haben in der Regel keinen Plan B wenn es nicht wie geplant läuft
- Wir haben keine Hierarchie in der Mannschaft
- Wir haben keinen, der auf dem Platz die Verantwortung übernimmt
- Die Einstellung stimmt nicht, weder Kampf noch Einsatzwillen sind da zu sehen
- Die Körpersprache der einzelnen Spileer spricht Bände...

Das alles sind Dinge, die der Trainer zu regeln hat.



So ist das. Wenn eine im Prinzip zusammengebliebene Mannschaft in einer Halbserie OL nicht ernsthaft mehr Punkte als in einer Halbserie RL holt, hat das ausschließlich etwas mit der Mannschaft und nichts mit dem ganze Drumherum zu tun!

Ich denke auch, die Spieler sollten sich im Training und in den Spielen abarbeiten und nicht in den Medien. Sie haben viel zu tun, für mich ausschließlich auf dem Platz.
Sandmann
 
Beiträge: 5155
Registriert: So 11. Feb 2007, 22:04

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon MM » So 23. Nov 2014, 20:32

eine mannschaft, die fast 1 jahr größtenteils zusammen blieb, kein system zu sehen, kaum torgefahr, abwehr dachte man-hat sich stabilisiert, aber immer wieder haarsträubende fehler  :( da muß was passieren, aber was?!

jedes mal nach so einem sch... spiel dann, wird besser - wird besser

3 unterirdische spiele am stück, dann rauft man sich, auch mal mit glück. zu einem sieg/tore eh magerkost und dann wieder 1-2-3 spiele nur ...
da hatte man 2 wochen zeit für halle und nun so ein "piep piep"  :-X
MM
 
Beiträge: 5510
Registriert: Fr 14. Aug 2009, 12:50

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon LOK1903 » So 23. Nov 2014, 20:37

Vllt ist es mal wieder an der Zeit mit entsprechender Fananwesenheit ein Training zu besuchen. Da können uns die Jungs mal direkt nach unseren Eindrücken befragen.  :flaming: (Ironie aus)
LOK1903
 
Beiträge: 1141
Registriert: Mi 8. Nov 2006, 21:13

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon Quelle » So 23. Nov 2014, 20:42

LOK1903 hat geschrieben:32440.msg736838#msg736838 date=1416767825]
Vllt ist es mal wieder an der Zeit mit entsprechender Fananwesenheit ein Training zu besuchen. Da können uns die Jungs mal direkt nach unseren Eindrücken befragen.  :flaming: (Ironie aus)


Man könnte auch hier fragen:

LOKTREFF 5.0 STEHT AN

Am 27.11.2014 ist es endlich wieder soweit. Der nächste LOKTREFF steht an. Der Fanbeirat 1.FC Lok Leipzig hat wieder einmal interessante Gesprächspartner eingeladen und freut sich auf Euer Erscheinen. Hier lest Ihr die Einladung:

"Hallo Lokfans!

Nach dem letzten Sieg, gegen die Jenaer-Reserve, freuen wir uns, euch mitteilen zu können, dass am 27. November 19:00 Uhr das nächste "LOKTREFFEN" stattfindet.
Dieses Mal werden Neuzugang Carlos Brinsa, Abwehrrakete Dustin Scheibe und Mittelfeldmann Sebastian Dräger die Fragen von euch beantworten.
Außerdem haben wir Torwarttrainer und VfB-Urgestein Maik Kischko eingeladen.
Diesmal wegen Renovierungsarbeiten NICHT im Club-Casino sondern in der Pragerstraße 242. (Nähe Fanshop)

Der Fanbeirat, die Mannschaftsvertreter und der 1. FC LOK freuen sich sehr auf euch und euer zahlreiches Erscheinen."
Quelle
 
Beiträge: 4798
Registriert: Mi 29. Aug 2007, 21:34

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon Länglich I. » So 23. Nov 2014, 21:20

Ich habe immer noch die Schnauze aber sowas von gestrichen voll.
Jeder Gedanke an das Spiel holt die Wut sofort wieder hoch.

Ich versuche mich ja immer lange zu beherrschen.
Aber ab der 70. Minute platzte dann auch mir der Kragen  [smiley=motz_6.gif]
Diese beschi*** Alibi- :poop: kotzt einen nur noch an.
Der Zielinsky schießt noch den Vogel ab.
Keine Flanke kommt ordentlich und "könnte", "vielleicht" mal "irgendwann" verwert werden.
Das Stellungsspiel sowie die Pässe sind absolut unterirdisch.
Bei mir säße er erst einmal als Auswechsler auf der Bank, damit er begreift, was er mit dem Trikot anstellen soll.
Nämlich eine ordentliche Leistung abliefern und gewinnen.
Der Rest der Truppe war auch nicht gerade besser.
Ziane hat mich nach seinen guten Leistungen total enttäuscht.
Marzullo war auch nur ein Schatten seiner selbst.
Was Brinsa angeht, waren die ersten Minuten nach der Einwechslung m.M.n. recht druckvoll, aber die Luft dann doch sehr schnell wieder raus.

Und die Pässe nach hinten  [smiley=motz_6.gif] :kotz: anstatt die Rinde auf die andere Seite zu semmeln, NEIN wir spielen lieber Sicherheitsfußball  :flaming:

Und noch was... wir haben einen recht guten Rasen !
Jedoch haben wir wahrscheinlich ein Problem mit unsichtbaren Schubsern oder Beinstellern.
Vielleicht hat auch einer Stolperfallen mit Angelsehne aufgestellt.
Und das Gegnerteam und der Schiri haben Spezielkontaktlinsen, sehen diese und stolpern deshalb nicht ???
Dieses ewige Weggerutsche mit Ball, ohne Ball, mit Gegner, ohne Gegner ist echt unglaublich !
Unsere Gegner haben wahrscheinlich Zauberschuhe mit rätselhaften Spezialstollen  :hmm:

In Summe war das absolut dünne und selbst meiner optimistischen Person fällt es schwer noch an den Aufstieg zu glauben.
Mit dieser Leistung können wir´s sein lassen.
Gegen die Ratten braucht man keine Motivation, denn da sind die Zuschauer Motivation genug.
Jedoch tragen die Herrschaften auf dem Platz unser Trikot und besudeln es mit so einer be :poop: Leistung.

Keine Herde hat mehr Respekt im Bruno aufzulaufen.
Jeder Gegner sagt sich doch nur eines: "Jungs geht da raus, lasst die dummen Leipziger laufen, die können eh ab der 60. Minute nicht mehr und wir fahren Konter, einer geht da bestimmt rein !"
Mit unserer Einstellung und der Leistung machen wir uns nur noch lächerlich.

Wenn wir pech haben spielen wir nächstes Jahr gegen den "FC Tiefensee".
Also reist Euch verdammt nochmal zusammen und lasst uns Fans nicht hängen.
Immerhin kommen zu Eurem Gesteche so viele Fans (!) wie sie in dieser Liga und im Umkreis von 300 km sicherlich EINMALIG sind !

Wenn ich mir die Lustlosigkeit anschaue vermisse ich den Stolz, was für ein Trikot Ihr tragen dürft (!)
Ich vertrete die Meinung, dass es hier nicht um Motivationskünste durch den Trainer geht, sondern das ganz schnell die Alibi-Kandidaten aus der Mannschaft fliegen !
Ergo müsste es heißen: "Erreichen die Spieler noch den Ball ?" bzw. "Wissen die Spieler wie ein Tor aussieht ?" und nicht zu vergessen "Haben die Spieler überhaupt Stolz, wenn sie mit unserem Nicki auf dem Rasen stehen ?"

Wenn ich an Morgen und das Gelächter der Rot-weißen-Maden auf Arbeit denke könnte ich schon wieder  :kotz:

Tschüss und danke für nichts...
Länglich I.
 
Beiträge: 446
Registriert: So 20. Feb 2011, 18:09

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon Der Buri » So 23. Nov 2014, 21:32

Länglich I. hat geschrieben:32440.msg736840#msg736840 date=1416770443]
[...]Wenn ich mir die Lustlosigkeit anschaue vermisse ich den Stolz, was für ein Trikot Ihr tragen dürft (!)[...]


Man sollte eventuell eine etwas ältere Aktion wieder aufleben lassen - nur dieses Mal mit 'umgekehrter' Intention ---> http://www.fussballtrikot.sachsen.de/sy ... le_Web.jpg ;)
Der Buri
 
Beiträge: 8682
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 12:16

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon Meyersdorfer » So 23. Nov 2014, 21:53

Ich begreife das sowieso nicht.
Geiles Fußballwetter, 2000 Fans im Rücken,
da muß man sich doch als Fußballer die ganze Woche
darauf freuen. Mit nem Ständer in der Buchse auf Arbeit
rennen und beim Spiel hochmotiviert um sein Leben fighten.
Jeder kennt das doch wenn man als Stift ein Spiel hatte und es
haben mal 3 Erwachsene mehr zugeguckt als sonst, da War doch Aktion aufm Platz.

Keine Ahnung was da- nicht erst seit gestern- schief läuft.
Meyersdorfer
 
Beiträge: 2977
Registriert: So 14. Feb 2010, 16:20

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon Sittel » So 23. Nov 2014, 22:08

Ich bin tief enttäuscht vom Spiel und der aktuell blutleeren, nicht intakt wirkenden Mannschaft. Wir wollen und müssen aufsteigen, nur scheinen wir, warum auch immer, die Hinrunden zu verschlafen... Los jetzt hier!
Sittel
 
Beiträge: 553
Registriert: Di 9. Aug 2005, 23:27

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon COMMANDO » So 23. Nov 2014, 22:47

LOK1903 hat geschrieben:32440.msg736838#msg736838 date=1416767825]
Vllt ist es mal wieder an der Zeit mit entsprechender Fananwesenheit ein Training zu besuchen. Da können uns die Jungs mal direkt nach unseren Eindrücken befragen.  :flaming: (Ironie aus)


Die Ursachen liegen wohl eher nicht bei der Mannschaft...das ist nur das Resultat  :lupe:

ach und das sind wohl die treffensten Worte seit langem!
Bugs Bunny hat geschrieben:32440.msg736824#msg736824 date=1416756794]
Die einzigen die Scheiss labern sind die Verantwortlichen im Verein,das ist eher zum fremdschämen!Es ist einfach Wahnsinn,wovon die Träumen und über was die sich Gedanken machen,GmbH,3.Liga usw. die sollen mal lieber ins hier und jetzt schauen und da sehe ich einen Verein der regelmäßig von Dorfclubs auf die Fresse bekommt,der sein Gesicht völlig verloren hat,der praktisch für nix mehr steht und wo die Leute nur noch drüber lachen wenn sie den Namen Lok Leipzig hören.
COMMANDO
 
Beiträge: 312
Registriert: So 9. Feb 2003, 20:43

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon LOK1903 » Mo 24. Nov 2014, 07:53

Wo liegen denn dann die Ursachen? Einfach beim Fakten nennen.
LOK1903
 
Beiträge: 1141
Registriert: Mi 8. Nov 2006, 21:13

Re: Sa., 22.11.2014 | 15.00 Uhr | 1. FC Lok - VfL Halle 96

Beitragvon Rattenkopf » Mo 24. Nov 2014, 09:48

In einem unmotivierten Haufen Spaziergänger und einem Trainer der keinerlei System erkennen lässt . Jede Woche nur Blabla. Abwehrrakete D. Scheibe !!??
Ich bekomme einen Schreikrampf . Zum nicht vorhandenen System kommen noch die nichtnachvollziehbaren Wechsel.
Wo ist der kampfgeist und die Motivation wenn ich schon nicht ordentlich Fussball spielen kann ?????
Wir müssen uns nicht wundern das immermehr Leute zu den Ratten rennen.
Rattenkopf
 
Beiträge: 1907
Registriert: Fr 2. Okt 2009, 12:38

VorherigeNächste

Zurück zu Alles zu den Herrenmannschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron