LOKOMOTIVE LEIPZIG vs. SG UNION SANDERSDORF / Fr. / 10.4.201

Alles rund um die Herren und die U23 des 1. FC Lok...

Re: LOKOMOTIVE LEIPZIG vs. SG UNION SANDERSDORF / Fr. / 10.4

Beitragvon Schwarze Pfote aus dem ZS » Di 14. Apr 2015, 14:43

@grüngrauauge
Ich würde ja gern noch ein wenig, mit dir darüber, diskutieren. Denke aber das dass hier nicht der richtige Ort dafür ist! Alles weitere dann per KN!
Schwarze Pfote aus dem ZS
 
Beiträge: 270
Registriert: Sa 10. Mär 2007, 11:37

Re: LOKOMOTIVE LEIPZIG vs. SG UNION SANDERSDORF / Fr. / 10.4

Beitragvon LOKland » Di 14. Apr 2015, 17:15

Es gibt aber auch Foren, da werden die Mods bei solchen Neuanmeldungen schnell aktiv, auch wenn dieser Beitrag in einer netten Atmosphäre untergebracht, wohlwissend das jeder Verein so seine Pappenheimer besitzt.
Hier taugen sie nicht zur Lösung, sondern höchstens zum schlechten Image verbreiten.
Da gab es in der Vergangenheit, mehr wie genug.
LOKland
 
Beiträge: 1636
Registriert: Mi 3. Aug 2005, 22:09

Re: LOKOMOTIVE LEIPZIG vs. SG UNION SANDERSDORF / Fr. / 10.4

Beitragvon ­15kv » Di 14. Apr 2015, 19:03

Falls jemand Beiträge sucht...

Hier noch einmal der Hinweis, dass das Forum eine Funktion besitzt mit welcher man Beiträge melden kann.

Entweder geht es hier gesittet und zum Thema weiter, oder ich spiele ein wenig Spaßbremse. Das geht auch um die Sachen, welche per "Persönlicher Mitteilung" ausgetauscht werden können/sollten.
­15kv
 
Beiträge: 4216
Registriert: Mi 9. Mär 2005, 20:54

Re: LOKOMOTIVE LEIPZIG vs. SG UNION SANDERSDORF / Fr. / 10.4

Beitragvon Ruebezahl » Di 14. Apr 2015, 19:35

Ich versuche es nochmal ( es müßte ja vorhin unbedingt gelöscht werden )    :
Deine Warnehmungen sind im öffentlichen Bereich ( Straßenbahn ), dort hat der 1.Fc Lok keine Handlungsbefugnis, sondern die Polizei !
Dadurch, das Du sie nicht verständigst hast, hast Du Dich der Strafvereitelung / Deckung einer Straftat schuldig gemacht, willst aber jetzt hier in diesem Forum nachträglich was erreichen  ???
Ruebezahl
 
Beiträge: 4173
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 09:28

Re: LOKOMOTIVE LEIPZIG vs. SG UNION SANDERSDORF / Fr. / 10.4

Beitragvon Naunhofer80 » Di 14. Apr 2015, 19:44

Zu der Straßenbahnsache : sowas hat man nun nach jedem Fußballspiel wenn man die falsche Bahn erwicht. Mein schlimmstes Erlebnis von vielen schlimmen  ;D war eindeutig eine Zugfahrt mit Schalkefans , da wurde schonmal ins Abteil gekotzt und uriniert  :kotz: Da ich viel mit der Bahn in ganz Deutschland unterwegs bin, bin ich in der Hinsicht abgehärtet und eine fahrt mit der 15 vom Bruno zum Hbf ist da eher noch ein "Knigge" Lehrgang, klar manchmal grenzwertig aber nicht schlimmer als anderswo.

Ich finde gerade die Eindrücke was die Stimmung betrifft interessanter, jetzt mal davon abgesehen ob Grünauge damit nur ein Thema anheizen will oder nicht. Mich kotzt das schon lange an, klar die Stimmung ist wirklich gut für einen 5. Ligisten. Es könnte leider nur sehr viel besser sein wenn alle an einen Strang ziehen. Ich sehe das irgendwie zwiegespalten, auf der einen Seite bin ich auch der Meinung das keine Gruppierung der anderen was zu untersagen hat, auf der anderen Seite müsste aber schon eine Gruppierung die Zügel in die Hand nehmen wie in fast jeden anderen Verein auch. Diese sollte dann am besten auch auf den "Rest" der Zuschauer eingehen wenn sie denn mal mit supporten anfangen. Zur Zeit haben wir eine Gruppe die eher Spielbezogen suportet (was ich persönlich am besten finde), ein Gruppe die eher richtung Dauer SingSang orientiert ist und den Rest der ab und zu auch von alleine anfängt (was ja auch gut ist). Nur das Problem ist das zumindest bei Heimspielen die Fankurve meistens gar nicht richtig drauf eingeht und ihr Ding weiter durchziehen. Diese ganzen Grüppchenbildung nervt einfach nur. Ist ja auch normal und gut das es verschiedene Gruppierungen bei uns gibt, bloß meine Persönliche meinung ist das eben eine dominante fehlt nach der sich die anderen richten. Leider weiß ich auch keine Lösung für dieses Problem, um eins klar zu stellen das dies nicht mit Drohungen oder Gewalt vonstatten gehen darf sollte klar sein. Vielleicht sollte sich diesem "Problem" mal der Fanbeirat verstärkt annehemen.
Naunhofer80
 
Beiträge: 280
Registriert: Mo 28. Sep 2009, 00:13

Re: LOKOMOTIVE LEIPZIG vs. SG UNION SANDERSDORF / Fr. / 10.4

Beitragvon Wellensittich » Mi 15. Apr 2015, 05:42

Unabhängig davon, dass ich glaube, dass es in der Bimmel manch seltsame Begegnungen gibt (ich kenne diese auch) biete ich mich als anonymer Empfänger von KN an. Des Grünschnabels Schilderungen klingen plausibel doch kann ein Verein wie der 1. FC Lok dagegen genau so wenig tun wie der FC Bayern München oder andere "Vereine" aus der Republik.

Das soll keine Entwarnung sein oder eine Kapitulation, nein es ist einfach so. Leider. Das ist aber ein gesellschaftliches Problem und kein Vereinseigenes. Das wird Grünschnabel aber auf zukünftigen Auswärtsfahrten mit dem Öffentlichen Personennah- und Fernverkehr selbst erleben.

Ich hab mit "Fans" von uns diese Erfahrung gemacht, genau wie mit "Anderen". Ich erinnere mich noch gut an einen Tag in der 3 als ich freitags von Montage kam. Ich als (unerkannter) Lok-Fan hätte die Bimmel gern geräumt. Das war nix anderes als das vom Grünschnabel Geschilderte. Ekelhaft. Das hat also nix mit nem Verein zu tun sondern eher mit Fussball und seinem sozialen Umfeld.

Die Vereine können einem nur leid tun. Diese müssen schon für die Ordnung im Stadion grade stehen und werden regelmäßig teuer bestraft. Unterstützung erfahren sie - zumindest in Leipzig - relativ selten.

Gruß, Welle.


P.S:

In ganz Sachsen sucht sich kein Verein seine Fans aus. Die kommen, kaufen sich ne Karte und gehen zum Fussball. Das es so einfach ist kennt man wahrscheinlich nebenan nicht. Anders kann ich mir manches Phänomen nicht erklären.
Wellensittich
 
Beiträge: 7111
Registriert: Fr 27. Feb 2004, 17:44

Vorherige

Zurück zu Alles zu den Herrenmannschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron