Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Alles rund um die Herren und die U23 des 1. FC Lok...

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon Jimmy2006 » Fr 12. Jun 2015, 08:56

Enno Witz hat geschrieben:33374.msg750319#msg750319 date=1434091908]
Mit Sicherheit gibt es größere Projekte die es anzupacken gibt.
Die Frage stellt sich aber auch was ist davon zeitnah, mit welcher Priorität zu realisieren.

Für die Modernisierung der LS Anlage muss nicht erst das Stadion gekauft werden.
selbstverständlich sollte Sie so gebaut sein, dass Sie in einem modernisierten Stadion weiter verwendet werden kann.

Wenn es nicht in großen Schritten geht, dann halt in kleinen. Das wäre ein Schritt, den wir Fans und Mitglieder für unseren Verein machen könnten.
Wir sollten uns allerdings ach das OK vom Verein für diese Aktion geben lassen.


Und ich dachte schon, wir machen das in einer Nacht- und Nebelaktion und maskiert.  :laugh:
Jimmy2006
 
Beiträge: 566
Registriert: Do 20. Mai 2010, 01:07

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon Dorf-Cowboy » Fr 12. Jun 2015, 10:37

Enno Witz hat geschrieben:33374.msg750319#msg750319 date=1434091908]
Mit Sicherheit gibt es größere Projekte die es anzupacken gibt.
Die Frage stellt sich aber auch was ist davon zeitnah, mit welcher Priorität zu realisieren.

Für die Modernisierung der LS Anlage muss nicht erst das Stadion gekauft werden.
selbstverständlich sollte Sie so gebaut sein, dass Sie in einem modernisierten Stadion weiter verwendet werden kann.

Wenn es nicht in großen Schritten geht, dann halt in kleinen. Das wäre ein Schritt, den wir Fans und Mitglieder für unseren Verein machen könnten.
Wir sollten uns allerdings ach das OK vom Verein für diese Aktion geben lassen.

Ich habe mich mit Löwenherz in Verbindung gesetzt, und er hat mich garantiert Nicht abgeraten, sondern die Hoffnung geäußert
das wir Gemeinsam ein Großteil  der benötigten 5.000 Euro bis Saisonbeginn zusammen bekommen. Das ist viel Geld, aber ein Zehntel haben wir in 2 Tagen schon zusammen (dabei ist das FB noch nicht mal eingebunden)
Jimmy2006 hat geschrieben:33374.msg750320#msg750320 date=1434092178]
Enno Witz hat geschrieben:33374.msg750319#msg750319 date=1434091908]
Mit Sicherheit gibt es größere Projekte die es anzupacken gibt.
Die Frage stellt sich aber auch was ist davon zeitnah, mit welcher Priorität zu realisieren.

Für die Modernisierung der LS Anlage muss nicht erst das Stadion gekauft werden.
selbstverständlich sollte Sie so gebaut sein, dass Sie in einem modernisierten Stadion weiter verwendet werden kann.

Wenn es nicht in großen Schritten geht, dann halt in kleinen. Das wäre ein Schritt, den wir Fans und Mitglieder für unseren Verein machen könnten.
Wir sollten uns allerdings ach das OK vom Verein für diese Aktion geben lassen.


Und ich dachte schon, wir machen das in einer Nacht- und Nebelaktion und maskiert.  :laugh:

Keine Angst, Trotz unserer @Namen lernt man sich langsam kennen  ;D
Und unser Vorstand ist doch des lesens mächtig........ und bis jetzt kam noch keine Klage!

Ps.: Außer Unser M.B., der liest ja bekanntlich keine Fan -Foren........
Dorf-Cowboy
 
Beiträge: 2252
Registriert: Do 31. Jan 2013, 19:23

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon Der Buri » Fr 12. Jun 2015, 10:57

Ich möchte an dieser Stelle - weil es ja längst nicht mehr nur um die Beschallungsanlage geht - erneut die UNESCO ins Spiel bringen. Wir haben die älteste noch genutzte Holztribüne in diesem Land! Könnte man nicht ernsthaft den Versuch unternehmen, damit auf die Weltkulturerbe-Liste zu kommen :hmm: Ein entsprechender Antrag beim zuständigen Landesministerium kostet prinzipiell kein Geld, könnte(!) aber genügend Mittel akquirieren um die Tribüne in Stand zu setzen, respektive zu restaurieren inklusive notwendiger Modernisierungen wie Beschallung, Brandschutz, Statik etc. :D
Der Buri
 
Beiträge: 8682
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 12:16

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon Enno Witz » Fr 12. Jun 2015, 11:13

Jimmy2006 hat geschrieben:33374.msg750320#msg750320 date=1434092178]
Enno Witz hat geschrieben:33374.msg750319#msg750319 date=1434091908]
Mit Sicherheit gibt es größere Projekte die es anzupacken gibt.
Die Frage stellt sich aber auch was ist davon zeitnah, mit welcher Priorität zu realisieren.

Für die Modernisierung der LS Anlage muss nicht erst das Stadion gekauft werden.
selbstverständlich sollte Sie so gebaut sein, dass Sie in einem modernisierten Stadion weiter verwendet werden kann.

Wenn es nicht in großen Schritten geht, dann halt in kleinen. Das wäre ein Schritt, den wir Fans und Mitglieder für unseren Verein machen könnten.
Wir sollten uns allerdings ach das OK vom Verein für diese Aktion geben lassen.



Und ich dachte schon, wir machen das in einer Nacht- und Nebelaktion und maskiert.  :laugh:


Das ist der Grund, warum ich das Forum so mag! Es gibt immer einen der hier (wenn er sonst nichts hat oder kann) mit einem schlauen Spruch glänzen kann!
Enno Witz
 
Beiträge: 206
Registriert: So 3. Feb 2013, 20:51

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon Lok Fanatiker » Fr 12. Jun 2015, 11:34

Der Buri hat geschrieben:33374.msg750337#msg750337 date=1434099446]
Ich möchte an dieser Stelle - weil es ja längst nicht mehr nur um die Beschallungsanlage geht - erneut die UNESCO ins Spiel bringen. Wir haben die älteste noch genutzte Holztribüne in diesem Land! Könnte man nicht ernsthaft den Versuch unternehmen, damit auf die Weltkulturerbe-Liste zu kommen :hmm: Ein entsprechender Antrag beim zuständigen Landesministerium kostet prinzipiell kein Geld, könnte(!) aber genügend Mittel akquirieren um die Tribüne in Stand zu setzen, respektive zu restaurieren inklusive notwendiger Modernisierungen wie Beschallung, Brandschutz, Statik etc. :D


das wäre aber allerdings mal eine maßnahme
Lok Fanatiker
 
Beiträge: 2548
Registriert: Do 30. Dez 2004, 14:40

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon Quelle » Fr 12. Jun 2015, 12:59

Stadiontourist hat geschrieben:33374.msg750298#msg750298 date=1434053754]
Das Stadion muss für diesen Traum komplett überholt werden. Nach realitischen udn guten Denken, muss der Rasen 10m an die Holztribüne versetzt werden. Step 1. Gegengerade rangezogen werden 20m. Step 2.


Bevor wir die Gegengerade verschieben, sollten wir aber erst mal diskutieren, welches Stadion wir uns eigentlich wünschen?

Das Bruno-Plache-Stadion ist aktuell noch eines der wenigen Stadien in ganz Deutschland, was die typische Fußballkultur des 20.Jahrhunderts symbolisiert. Also ein Stadion mit überwiegend Stehplätzen in einem weiten Rund mit Aschenbahn. Die letzten Vertreter dieser Generation in Aue, Erfurt und demnächst in Jena werden gerade abgerissen.

Warum also nicht ganz bewusst auch mal ein Stadion dieser Epoche möglichst originalgetreu erhalten um es für nachfolgende Generationen greifbar zu machen? Rothenburg ob der Tauber wird heute wegen seines mittelalterlichen Stadtkerns jährlich von hunderttausenden Touristen besucht.

Natürlich ist es eine große Herausforderung so ein „Museumsstadion“ auch zu unterhalten und die notwendigen Einnahmen für den möglichst hochklassigen Spielbetrieb zu finanzieren. Es wäre aber ein Alleinstellungsmerkmal, um den uns viele Vereine in einigen Generationen beneiden werden.
Quelle
 
Beiträge: 4798
Registriert: Mi 29. Aug 2007, 21:34

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon Der Buri » Fr 12. Jun 2015, 13:11

[smiley=biggthumpup.gif]  [smiley=biggthumpup.gif]  [smiley=biggthumpup.gif] @Quelle

Und - wie schon vorhin angedeutet - ein solches Stadion, eine solche Tribüne, ebenso wie eine solche Anhängerschaft ist ein Pfund mit dem der Verein wuchern kann. Und wenn ich den Artikel aus der Zeit bzgl. Mario Basler richtig gedeutet habe, ist auch er schlichtweg begeistert (mal abgesehen vom Rauchverbot auf der Tribüne ;D ). Man muss ganz behutsam abwägen zwischen Modernisierungen (die nötig sind - siehe Beschallung) und Erhaltung des Alten (siehe Holztribüne), um auch in 50 Jahren noch authentisch zu sein. Das ist überhaupt DAS Entscheidende aus meiner Sicht: AUTHENTIZITÄT! Wir wollen doch kein 0815-Verein mit 0815-Baukasten-Stadion und letztlich mit 0815-Fans sein, oder :engel:
Der Buri
 
Beiträge: 8682
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 12:16

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon Die_Hex_is_wech! » Fr 12. Jun 2015, 13:25

Mir gefällt der Ansatz von Nutzer Quelle sehr gut! Auch Buri seine Gedanken in Sachen Kulturdenkmal finde ich kreativ. Ich sehe zwar wenig Chancen für eine Berücksichtigung, aber in Sachen Image und Aufmerksamkeit ist so eine Bewerbung sicher nicht nachteilig.

https://www.unesco.de/kultur/welterbe/w ... orten.html

Ich gebe einen Zehner für die Beschallung, mehr ist nicht drin, siehe Signatur  ;D
Die_Hex_is_wech!
 
Beiträge: 933
Registriert: Di 29. Mai 2012, 19:52

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon löwenherz » Fr 12. Jun 2015, 13:29

@Stadiontourist und mein Freund Ruebe  Wir werden einen Schritt nach dem anderen tätigen müssen, immer nur soviel wie die Vereinsfinanzen hergeben und unsere Sponsoren/Förderer und Fans bereit sind zu geben und zu leisten. Sollte es uns gelingen das
löwenherz
 
Beiträge: 890
Registriert: Do 10. Sep 2009, 19:39

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon Uriah_Heep » Fr 12. Jun 2015, 13:32

Es wäre meiner Ansicht nach durchaus möglich, die Traversen der Kurven durch die Fans wieder herzurichten. Gesamte Gegengerade für Lok, Kurve links der Anzeigentafel für Auswärtige. Es ist ja bewiesen worden, dass wir das können. Und dann ist das Stadion, mit begleitenden Bauten ( Kioske, Toiletten) auch drittligatauglich. Einen umfassenden Umbau sehe ich erst nach Konsolidierung in einer höheren Profiliga.
Uriah_Heep
 
Beiträge: 4374
Registriert: Mi 29. Okt 2008, 10:34

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon Dorf-Cowboy » Fr 12. Jun 2015, 13:40

Habs mal hinten gelöscht und nach vorne geholt, da manche User nur die letzten Beiträge lesen  ;)


Dorf-Cowboy hat geschrieben:33374.msg750345#msg750345 date=1434105970]
Unser Stadionsprecher Mirko hat sich bereiterklärt sein bekanntes Konto zur Verfügung zu stellen,

Ihr könnt Euren Obolus auf das Konto von:

  Mirko Linke

  Commerzbank Leipzig
  IBAN: DE14 8608 0000 0111 5297 02
  BIC:   DRESDEFF860

  Verwendungszweck: Name, Vorname   + "LAUTSPRECHER"

 überweisen !  Danke an alle, die sich daran beteiligen  [smiley=biggthumpup.gif]

Der momentane Stand ( 22 Ankündigungen)   [b"]459,32 Euro, [/b]   Wow,  in der kurzen Zeit  :)

Dorf-Cowboy
 
Beiträge: 2252
Registriert: Do 31. Jan 2013, 19:23

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon L.O.K. » Fr 12. Jun 2015, 13:47

Ich schließe mich den Ideen von Quelle und Buri an.

Ich wehre mich auch gegen einen Komplettumbau.
Der Satz „Enkel mögen kraftvoll walten, schwer Errungenes zu erhalten“ von Erich Chemnitz darf einfach nicht vernachlässigt werden.

Natürlich sehe auch ich, dass man am Stadion was ändern muss. Das muss aber nicht brachial geschehen.

Mein Plan sähe so aus:
Das, was vorhanden ist, muss erhalten und restauriert werden. Das gilt insbesondere für die Tribüne.
Sie hat in einer Welt voll Copy-Paste-Betonstadien einen ganz besonderen Wert und stellt eines der größten Besitztümer des Vereins dar.
Dieser Erhalt ist natürlich mit Aufwendungen verbunden. Diese lägen aber deutlich niedriger als bei einem Neubau.

Dennoch die Anforderungen für höheren Spielbetrieb, gerade in Bezug auf Komfort und Platzzahl zu gewährleisten, wäre gar nicht so furchtbar schwer.
Eine Idee wäre zum Beispiel, über den vorhandenen Stehplatzbereichen auf ungefährer Höhe der Tribüne einen zweiten Rang zu bauen, der dann moderne Sitzplätze und falls nötig sogar VIP-Logen bietet.
Darüber könnte man einfach ein Dach und, falls durch den Umbau nötig, sogar eine neue Beleuchtungsanlage einbauen.

Auf diese Weise hätte man das Stadion zugleich erweitert als auch erhalten.
L.O.K.
 
Beiträge: 699
Registriert: Mo 18. Jul 2011, 04:33

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon MM » Fr 12. Jun 2015, 14:06

gibt´s denn vielleicht beim dfb so fördergelder für kulturhistorische baudenkmäler, die für den deutschen fußball erhaltenswert wären, siehe tribüne bei lok, anteilig an einer komplettsanierung z.b.?
MM
 
Beiträge: 5510
Registriert: Fr 14. Aug 2009, 12:50

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon LOKseit73 » Fr 12. Jun 2015, 14:18

MM hat geschrieben:33374.msg750363#msg750363 date=1434110777]
gibt´s denn vielleicht beim dfb so fördergelder für kulturhistorische baudenkmäler, die für den deutschen fußball erhaltenswert wären, siehe tribüne bei lok, anteilig an einer komplettsanierung z.b.?



Wenn überhaupt, könnte die nur der "Eigentümer" beantragen.  :hmm:
LOKseit73
 
Beiträge: 3491
Registriert: So 21. Okt 2012, 20:24

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon Einsatzleiter » Fr 12. Jun 2015, 14:22

So nachvollziehbar und reizvoll ein Erhalt der Tribüne auch für mich ist, so habe ich doch erhebliche Zweifel ob das auf Dauer sinnvoll und machbar ist. Die Tribüne inkl. Unterbau ist doch sehr marode und eine richtige Sanierung käme wohl einem Ab- und Neuaufbau gleich. Ich könnte mir da eher einen Neubau vorstellen, der architektonisch das Aussehen der alten Tribüne aufgreift und ins Gesamtbild einfügt, gern auch mit Holzelementen. Vergleichbar etwa mit Paulinerkirche/Augusteum, wenn auch in einer bodenständigeren Version. So könnte man Tradion und Zukunft würdig verbinden. Denn bekanntlich soll ja das Feuer weitergetragen und nicht die Asche aufbewahrt werden. Aber zur sprichwörtlicehn Asche wird die aktuelle Tribüne wohl über kurz oder lang werden.
Einsatzleiter
 
Beiträge: 2182
Registriert: Di 12. Jun 2007, 21:04

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon Ruebezahl » Fr 12. Jun 2015, 14:25

löwenherz hat geschrieben:33374.msg750352#msg750352 date=1434108572]
@Stadiontourist und mein Freund Ruebe ....
Also nicht auf Gönner, Kölmels, kreditgebende Banker, Scheichs und andere Leute warten, die sowieso meistens einen Bogen um Leipzig-Probstheida machen, selbst anpacken heißt die Devise.


Nun löwenmeister,  anstelle mich zu belehren  :engel: , vielleicht kannst Du mal ein Wort zum Thema " Tribüne restaurieren "  / erhalten  etc. verlieren.
Ach ne,  ich hab`s mir überlegt,  lieber nich !
Ruebezahl
 
Beiträge: 4173
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 09:28

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon Dorf-Cowboy » Fr 12. Jun 2015, 14:44

Bitte streitet Euch nicht, das bringt doch nicht`s, höchstens es stößt vielleicht einen potentielle Spender ab, Bitte !

Bereden wir das auf (welchen?) Thread, denn um den Erhalt des Kultur-Denkmals Holztribüne (so wie sie ist) würde ich kämpfen!
Dorf-Cowboy
 
Beiträge: 2252
Registriert: Do 31. Jan 2013, 19:23

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon Nightlife » Fr 12. Jun 2015, 15:20

Na da eine kurzfristige Reparatur bzw. Neubeschaffung von Teilen der Beschallungsanlage keinesfalls einer mittel- oder langfristigen wie auch immer gearteten Modernisierung des Stadions im Wege stehen wird, möchte ich einfach mal wieder zurück zum eigentlich hier vorgesehenen Thema kommen und auch meinen Beitrag leisten.   8)

+ 20,- € (Überweisung ist raus)
Nightlife
 
Beiträge: 313
Registriert: Mo 2. Jul 2012, 15:53

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon 1.Lokomotive » Fr 12. Jun 2015, 15:37

30,00€ habe ich soeben überwiesen.
Gruß Jochen Brömel
1.Lokomotive
 
Beiträge: 321
Registriert: Fr 21. Nov 2008, 16:11

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon LOKland » Fr 12. Jun 2015, 15:52

Einsatzleiter hat geschrieben:33374.msg750365#msg750365 date=1434111777]
Die Tribüne inkl. Unterbau ist doch sehr marode


Dürfte eigentlich jedem bewußt sein.
In wie fern, das  geschlossene Hüpfen auf Block A  praktiziert, nicht selbst unterlassen wird, eine Gefahr darstellt, müssen andere entscheiden.
LOKland
 
Beiträge: 1636
Registriert: Mi 3. Aug 2005, 22:09

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon besiegdas_istanbul » Fr 12. Jun 2015, 21:29

Stadiontourist hat geschrieben:33374.msg750298#msg750298 date=1434053754]
Das Stadion und das Gelände soll bald in eigener Hand liegen. So ist der Wunsch. Ich denke, die Verantwortlichen sind da derzeit dran und auch bereits sehr weit ;) . Ich würde momentan nur das Nötigste am Gelände tun. Das ein Stadionumbau für das Ziel 2020 Bundesligafußball nötig ist, ist denke ich, jedem klar. Deshalb würde ich da erstmal die Füße still halten.
Das Stadion muss für diesen Traum komplett überholt werden. Nach realitischen udn guten Denken, muss der Rasen 10m an die Holztribüne versetzt werden. Step 1. Gegengerade rangezogen werden 20m. Step 2. Nach und nach die Kurven an die Tore. Fluchtwege usw. Experten und Tüftler wissen da sicher mehr als ich. Da Staion wird innen aufgenommen, wo man diese Zu- und Ableitungen erneuern kann inkl. dieser Boxen. Daher scheint es für mich schwachsinnig, jetzt irgendwelche Experimente zu machen, wenn es mit hoher Wahrscheinlichkeit und dem momentanen guten Lauf der LOKsche sportlich und wirtschaftlich, irgendetwas voreilig zu reparieren.
Geld sammeln schön und gut. Wenns an den Umbau geht, sollte Union aus Berlin unser Vorbild sein... Jahresurlaub nehmen und anpacken. Das finanzielle muss von außen kommen. Der große Teil! Wir als Fans können nur unsere Muskelkraft (wenn vorhanden) anbieten und einen kleinen finanziellen Teil dazu beitragen.


Also meiner Meinung nach würde es schon ausreichen, wenn der Rasen abgesenkt wird. So kann man an allen Seiten ohne großartigen Aufwand (komplette Gegengerade um 20m verrücken) näher an den Rasen rücken und würde zusätzliche Kapazitäten für das Stadion erschließen.
besiegdas_istanbul
 
Beiträge: 689
Registriert: Sa 5. Jan 2008, 23:32

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon Gegengerade. » Fr 12. Jun 2015, 22:15

besiegdas_istanbul hat geschrieben:33374.msg750401#msg750401 date=1434137376]
Stadiontourist hat geschrieben:33374.msg750298#msg750298 date=1434053754]
Das Stadion und das Gelände soll bald in eigener Hand liegen. So ist der Wunsch. Ich denke, die Verantwortlichen sind da derzeit dran und auch bereits sehr weit ;) . Ich würde momentan nur das Nötigste am Gelände tun. Das ein Stadionumbau für das Ziel 2020 Bundesligafußball nötig ist, ist denke ich, jedem klar. Deshalb würde ich da erstmal die Füße still halten.
Das Stadion muss für diesen Traum komplett überholt werden. Nach realitischen udn guten Denken, muss der Rasen 10m an die Holztribüne versetzt werden. Step 1. Gegengerade rangezogen werden 20m. Step 2. Nach und nach die Kurven an die Tore. Fluchtwege usw. Experten und Tüftler wissen da sicher mehr als ich. Da Staion wird innen aufgenommen, wo man diese Zu- und Ableitungen erneuern kann inkl. dieser Boxen. Daher scheint es für mich schwachsinnig, jetzt irgendwelche Experimente zu machen, wenn es mit hoher Wahrscheinlichkeit und dem momentanen guten Lauf der LOKsche sportlich und wirtschaftlich, irgendetwas voreilig zu reparieren.
Geld sammeln schön und gut. Wenns an den Umbau geht, sollte Union aus Berlin unser Vorbild sein... Jahresurlaub nehmen und anpacken. Das finanzielle muss von außen kommen. Der große Teil! Wir als Fans können nur unsere Muskelkraft (wenn vorhanden) anbieten und einen kleinen finanziellen Teil dazu beitragen.


Also meiner Meinung nach würde es schon ausreichen, wenn der Rasen abgesenkt wird. So kann man an allen Seiten ohne großartigen Aufwand (komplette Gegengerade um 20m verrücken) näher an den Rasen rücken und würde zusätzliche Kapazitäten für das Stadion erschließen.


Umsetzung dürfte nicht klappen. Beim Ausgraben einer Wurzel hatte ich im Garten bereits Grundwasser. Zu der Beschallungs Geschichte, ich verstehe nicht warum Ihr alle so heiß seid die Kabel zu versenken ? Ein Kabelaustausch , ein Umsetzen der Boxen und die Haltbarkeit ist leichter, wenn man die Boxen aufstellt und die Kabel jedesmal auslegt. So kann man auch besser improvisieren. Ich halte auch die Wette, daß 6 von diesen Jungs mehr Bumms haben, als die 13 jetzigen Boxen . 2 Boxen vor der Tribüne , 2 vor der Kurve , 2 vor der Gegengerade. Und imrprovisiert kann man eine 7. kaufen , falls mal Spiele mit mehr als 100 Gästen sind. Alles in allem kann man, wenn man will mit weniger als 10.000 € zurecht kommen.
Gegengerade.
 
Beiträge: 523
Registriert: So 13. Mär 2011, 19:19

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon Der Buri » Fr 12. Jun 2015, 23:07

@GG ...

Die Kabel zu versenken ist keine neumodische Idee - die liegen nunmal aktuell unter der Erde ... Ich persönlich würde die auch dort belassen - nur müsste man die eben - nach mittlerweile 20 Jahren mal erneuern ;D

Zu deinem Vo
Der Buri
 
Beiträge: 8682
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 12:16

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon Lok Fanatiker » Sa 13. Jun 2015, 00:42

mich wundert überhaupt das das die tribüne so mitmacht wenn da 50-60 leute im block g springen
Lok Fanatiker
 
Beiträge: 2548
Registriert: Do 30. Dez 2004, 14:40

Re: Marode Beschallungsanlage im Bruno Plache Stadion

Beitragvon Lok-Luk » Sa 13. Jun 2015, 08:11

Meine 20,- Euronen sind raus.
Lok-Luk
 
Beiträge: 648
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 08:52

VorherigeNächste

Zurück zu Alles zu den Herrenmannschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron