Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Alles rund um die Herren und die U23 des 1. FC Lok...

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Service Temporarily Unavailable *503* » Fr 14. Aug 2015, 23:57

glauf hat geschrieben:33529.msg754914#msg754914 date=1439588414]
der finanzielle schaden wäre erst gar nicht entstanden,wenn einige hirnlose nicht durchgedreht hätten.
Man kann froh sein,das es überhaupt diesen kompromiss mit den dauerkarten gab.
Hergott noch mal wir sind hier glimpflich davongekommen!

Was ist denn nun mit der aufarbeitung von erfurt?Wird so etwas weiterverfolgt wie groß angekündigt oder verläuft das alles wieder im sand..immer schön aussitzen wäre typisch für lok..ne andre wahl haben wir ja nicht.oder????





sag mal kommst du noch klar?
sind jetzt in der bananenrepublik schland, gemeinnützige vereine nicht nur in sippenhaft zu nehmen, sondern auch noch für die aufarbeitung und verfolgung von straftaten zuständig und verantwortlich? selbstredend auf eigene kosten? und müssen dann noch dankbar für die entgegenkommende unterstützung sein??? bist du im vollrausch???
Service Temporarily Unavailable *503*
 
Beiträge: 1627
Registriert: Do 26. Jun 2008, 18:36

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon glauf » Sa 15. Aug 2015, 00:44

@service temporarily
keine angst,ich komm schon klar.Ich schreibe hier auch nicht für die bananenrepublik sondern ich bin fan von unserem verein FC Lokomotive Leipzig.

Wenn du irgendwelche hinweise zum eingangsthema hohlköpfe hast,poste es
glauf
 
Beiträge: 254
Registriert: Mo 18. Jun 2007, 08:08

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Der Buri » Sa 15. Aug 2015, 09:01

Nu bleib doch ma geschmeidig ... Du schrubst: "Was ist denn nun mit der aufarbeitung von erfurt?Wird so etwas weiterverfolgt wie groß angekündigt oder verläuft das alles wieder im sand..immer schön aussitzen wäre typisch für lok..ne andre wahl haben wir ja nicht.oder?"

Also:
Ad1) Aufarbeitung: Wurde im Rahmen der Möglichkeiten getan, indem beinahe alles Bildmaterial auf der Homepage eingestellt, und der LPD Erfurt übergeben wurde - ergo: (Vorerst*) Erledigt!
Ad2) Weiterverfolgung: Obliegt der Thüringer Polizei in Zusammenarbeit mit ihren Kollegen aus Sachsen und Sachsen-Anhalt - evtl. Berlin - ergo: NICHT die Baustelle des Vereins!
Ad3) Sandverlauf: Du kannst dir ja mal die Mühe machen und die diversen Themenstränge zum "Tag den es nicht mehr gibt" durchlesen, WANN damals erste Ermittlungsergebnisse vorlagen - da vergingen Monate! Zudem: NICHT die Baustelle des Vereins!
Ad4) Aussitzen: Was oder Wer soll denn da ausgesessen werden, wenn ich mal vorsichtig fragen dürfte, um nicht auch gleich mit dem Straußchen Verbalerguss belegt zu werden :hmm:

So, und jetzt trink erstmal einen Kamillentee, du (sog.) Lokfan - dann könnte man vielleicht auch mit DIR auf Sachebene debattieren ;)

* Der Verein kann doch nicht wie wild mit Hausverboten oder sonstigen Restriktionen um sich werfen, solange die Personen nicht zweifelsfrei identifiziert sind - könnte man selbst draufkommen, aber - nuja ^^
Der Buri
 
Beiträge: 8682
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 12:16

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Quelle » Sa 15. Aug 2015, 09:38

Zu den Ausführungen von Buri möchte ich noch folgendes ergänzen.

Auf Grund von Vorkommnissen beim Spiel Hertha BSC U23 – 1.FC Lok im Mai 2014 fand die Verhandlung vor dem Leipziger Amtsgericht erst vor wenigen Wochen, also nach über einem Jahr statt. Auf ähnliche Zeiträume wird man sich auch mindestens beim Erfurt-Spiel einstellen müssen, da hier der Täterkreis noch erheblich größer und das Beweismaterial wesentlich umfangreicher ist.
Quelle
 
Beiträge: 4798
Registriert: Mi 29. Aug 2007, 21:34

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Blue_Man » Sa 15. Aug 2015, 10:07

glauf hat geschrieben:33529.msg754914#msg754914 date=1439588414]
der finanzielle schaden wäre erst gar nicht entstanden,wenn einige hirnlose nicht durchgedreht hätten.
Man kann froh sein,das es überhaupt diesen kompromiss mit den dauerkarten gab.
Hergott noch mal wir sind hier glimpflich davongekommen!




ich glaubs einfach nicht, kompromiss, glimpflich davongekommen  ???  >:(  :flaming:
bei den wetter wären rund 3000 zuschauer möglich gewesen, nun rechne dir mal den verlust aus
den unser verein dadurch macht
ich finde das einfach unverhältnismäßig und die geld strafe gab es ja noch obendrauf, 4000,- wenn ich mich irre

@ quelle  wußte nicht das das alles so lange dauert, wird nicht immer wieder von schnell verfahren und verurteilungen berichtet, oder ist dies nur presse blabla
Blue_Man
 
Beiträge: 2497
Registriert: Mo 14. Aug 2006, 23:08

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Albatros » Sa 15. Aug 2015, 10:20

Na die Presse kann in diesem Fall nun mal am wenigsten dafür...
Albatros
 
Beiträge: 266
Registriert: Mi 18. Jul 2007, 16:02

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Joseline » Sa 15. Aug 2015, 11:37

Service Temporarily Unavailable *503* hat geschrieben:33529.msg754917#msg754917 date=1439589466]
glauf hat geschrieben:33529.msg754914#msg754914 date=1439588414]
der finanzielle schaden wäre erst gar nicht entstanden,wenn einige hirnlose nicht durchgedreht hätten.
Man kann froh sein,das es überhaupt diesen kompromiss mit den dauerkarten gab.
Hergott noch mal wir sind hier glimpflich davongekommen!

Was ist denn nun mit der aufarbeitung von erfurt?Wird so etwas weiterverfolgt wie groß angekündigt oder verläuft das alles wieder im sand..immer schön aussitzen wäre typisch für lok..ne andre wahl haben wir ja nicht.oder????





sag mal kommst du noch klar?
sind jetzt in der bananenrepublik schland, gemeinnützige vereine nicht nur in sippenhaft zu nehmen, sondern auch noch für die aufarbeitung und verfolgung von straftaten zuständig und verantwortlich? selbstredend auf eigene kosten? und müssen dann noch dankbar für die entgegenkommende unterstützung sein??? bist du im vollrausch???


Ist sonst nicht meine Art aber hier muss ich einfach mal.
[smiley=biggthumpup.gif] [smiley=biggthumpup.gif] [smiley=biggthumpup.gif]
Joseline
 
Beiträge: 4043
Registriert: Mo 7. Jan 2008, 13:21

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon glauf » Sa 15. Aug 2015, 14:48

@buri und@quelle
danke für die sachlichen antworten.

Hab mich da vielleicht auch etwas falsch ausgedrückt wußte auch nicht das solche verfahren so lange dauern.
Meine meinung vertrete ich aber weiterhin nämlich die,das wir hier wirkl
glauf
 
Beiträge: 254
Registriert: Mo 18. Jun 2007, 08:08

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Vidar » Sa 15. Aug 2015, 15:29

Dorf-Cowboy hat geschrieben:33529.msg754887#msg754887 date=1439575007]
digame1 hat geschrieben:33529.msg754886#msg754886 date=1439574418]
...bin ein wenig enttäuscht. Nur 1.000 Geisterkarten?

Am Sonntag kommt von den DK Besitzern noch ä Schwung dazu.
Es war aber von vornerein klar, das bei einen Geisterspiel viel mehr GK abgesetzt werden...  :lupe:


Naja, ob es wirklich noch viel mehr werden ?
Viele DK-Besitzer haben schon im Fanshop, beim abholen der DK, so ein Teil mitgenommen.
Vidar
 
Beiträge: 34
Registriert: Mo 20. Apr 2015, 18:30

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon tommy NY » So 16. Aug 2015, 00:39

Eigil hat geschrieben:33529.msg754526#msg754526 date=1439327593]
Ehrlich gesagt, verstehe ich die ganze Diskussion nicht. Bei der Ahndung von Vergehen einzelner gibt es beim Vereinsrecht eben Sippenhaft. Das ist gefühlt rechtswidrig, wird aber schon seit Ewigkeiten so gehandhabt. Jeder weis das, auch die Herren Platzstürmer. Um Recht oder Unrecht geht es hier doch gar nicht. Ihr dreht euch also im Kreis. Der Verband will/muss jemanden bestrafen und setzt den Verein unter Druck. Das ist ungerecht, funktioniert aber leidlich. Die Gesellschaft und deren Instititionen waschen ihren Hände in Unschuld. Die Medien springen für die Verantwortlichen in die Bresche. Dieses Forum ist nicht der richtige Ort um daran etwas zu ändern.


alles richtig, aber EIN Verein hätte schon lange mal anfangen können/sollen/wollen sich zumindest juristisch dagegen zu wehren. Stattdessen akzeptieren immer alle das offensichtliche "Unrecht". Wir entwickelen uns also eher wieder in Richtung DDR !
tommy NY
 
Beiträge: 2874
Registriert: Mi 19. Dez 2001, 15:41

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Sandmann » So 16. Aug 2015, 15:23

­15kv hat geschrieben:33529.msg754797#msg754797 date=1439497891]

Sandmann hat geschrieben:33529.msg754695#msg754695 date=1439450915]Mein Lieblingssatz der letzten Wochen lautet: "Ihre Unterstellung wird durch Wiederholung nicht richtiger."

Jaa, nee, iss klar. Selbstreflexion könnte an dieser Stelle in Bezug das Konstrukt nicht schaden.
Bewusst oder unbewusst bringst Du in einer Vielzahl Deiner Beiträge den Namen ins Spiel, verwässerst durch Schönfärberei die damalige Lizenzerteilung durch den Verband (notwendige Anzahl Nachwuchsmannschaften und Schiedsrichter) und versuchst für alle den Erklärbär zu mimen. Es beschränkt sich halt nicht nur um Deine angebliche Aufklärung von Halbwissen. Reflexhaft springst Du auf Kritik an und rechtfertigst selbiges. Ach ja, Beispiele:
http://www.lok-forum.de/forum/index.php ... #msg723574
und weitere...
http://www.lok-forum.de/forum/index.php ... #msg736992
http://www.lok-forum.de/forum/index.php ... #msg733939
http://www.lok-forum.de/forum/index.php ... #msg728178


Ich habe mir alle meine zitierten Beiträge noch mehrmals durchgelesen.

Mit den "Erklärbar" kann ich leben, wenn Fragen gestellt werden, sollte man sie nach bestem Wissen und Gewissen beantworten können. Gleiches gilt für die Korrektur von falschen Tatsachenbehauptungen.
Eine Schlussfolgerung , die man selbst auf Basis falscher Voraussetzungen wegen unzureichender Analyse eines Problems trifft (oder auch auf Basis von quasireligiösen Dogmen, "weil nicht sein kann, was nicht sein darf"), bringt nun mal in aller Regel falsche Entscheidungsgrunddlagen für einen selbst und damit falsche Ergebnisse mit sich.

Zurück zu den Texten: Wo aber bitte steht da auch nur ein einziges Adjektiv der Art "toll", "großartig", "gut" usw. zur Bewertung des Geamtkonstrukts, also etwas, woraus man "hofieren" o.ä. herleiten könnte?

Du wirst nichts derartiges von mir finden, zumindest keinen von mit geschriebenen Text. Dein Kopfkino ist Dein Kopfkino, das kann ich Dir nicht nehmen.

Ich lege trotzdem Wert auf die Feststellung, dass es einer Diskussion zuträglich ist, sie auf der Basis von Fakten (in diesem Fall geschriebenen Texten) zu führen und nicht auf der Basis von diffusen Gefühlslagen, von Affekten oder von bedingten Reflexen.
Sandmann
 
Beiträge: 5155
Registriert: So 11. Feb 2007, 22:04

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon ­15kv » Mo 17. Aug 2015, 17:19

Sandmann hat geschrieben:33529.msg755078#msg755078 date=1439731405]
Ich habe mir alle meine zitierten Beiträge noch mehrmals durchgelesen.

Sandmann hat geschrieben:33529.msg755078#msg755078 date=1439731405]
Zurück zu den Texten: Wo aber bitte steht da auch nur ein einziges Adjektiv der Art "toll", "großartig", "gut" usw. zur Bewertung des Geamtkonstrukts, also etwas, woraus man "hofieren" o.ä. herleiten könnte?

Sollte das jetzt Realsatire sein/werden? Da Du die selbst ins Spiel gebrachten Adjektive nur schmuckin Worthülsen mit Geschenkpapier und Schleifchen verpackst, ganz klar JA.

Sandmann hat geschrieben:33529.msg755078#msg755078 date=1439731405]
Mit den "Erklärbar" kann ich leben, wenn Fragen gestellt werden, sollte man sie nach bestem Wissen und Gewissen beantworten können. Gleiches gilt für die Korrektur von falschen Tatsachenbehauptungen.
Eine Schlussfolgerung , die man selbst auf Basis falscher Voraussetzungen wegen unzureichender Analyse eines Problems trifft (oder auch auf Basis von quasireligiösen Dogmen, "weil nicht sein kann, was nicht sein darf"), bringt nun mal in aller Regel falsche Entscheidungsgrunddlagen für einen selbst und damit falsche Ergebnisse mit sich.

Das sollte unstrittig sein. Schön wäre in diesem Zusammenhang auch endlich eine Antwort auf die Frage von @Rübi und mir. Beim Konstrukt ist Dein Schreibreflex um einiges schneller, gelle?

Sandmann hat geschrieben:33529.msg755078#msg755078 date=1439731405]
Du wirst nichts derartiges von mir finden, zumindest keinen von mit geschriebenen Text. Dein Kopfkino ist Dein Kopfkino, das kann ich Dir nicht nehmen.

Sollte ich hier jetzt mit Deinem zuletzt kolportierten Lieblingsspruch darauf antworten?

Sandmann hat geschrieben:33529.msg755078#msg755078 date=1439731405]
Ich lege trotzdem Wert auf die Feststellung, dass es einer Diskussion zuträglich ist, sie auf der Basis von Fakten (in diesem Fall geschriebenen Texten) zu führen und nicht auf der Basis von diffusen Gefühlslagen, von Affekten oder von bedingten Reflexen.

Grundsätzlich wäre dies in der Tat sehr zuträglich. Nur wird das nicht funktionieren, wenn jemand meint von oben herab den "Erklärbär" mimen zu müssen.
­15kv
 
Beiträge: 4216
Registriert: Mi 9. Mär 2005, 20:54

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Sandmann » Mo 17. Aug 2015, 22:24

Letzter Beitrag von mir zum Thema - wir sollten also, folge ich Dir, also ab sofort wie folgt verfahren:

Du schreibst " Der Rasen war grün".

Ich unterstelle Dir, dass Du geschrieben hast: "Der Rasen war wunderbar grün-blau gestreift, ich habe noch nie ein so schönen Rasen gesehen". Dann gehe ich Dich an, dass der Rasen gar nicht blau sein kann.

Meinst Du es so?

Bei dieser Art Diskussionführung bin ich draußen; ich hoffe, du verfährst mit Deinen Liebsten oder mir Deinen Kollegen nicht genauso.
Sandmann
 
Beiträge: 5155
Registriert: So 11. Feb 2007, 22:04

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Koralle » Mo 17. Aug 2015, 22:49

Da das Geisterspiel ja nun vorbei ist, könnte man doch diesen Fred hier schließen. Nicht das der Dialog der beiden [s]Geister[/s] Vorschreiber noch ewig weitergeht... :schlaf:
Koralle
 
Beiträge: 267
Registriert: Do 20. Nov 2014, 11:30

Vorherige

Zurück zu Alles zu den Herrenmannschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron