Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Alles rund um die Herren und die U23 des 1. FC Lok...

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Lok-Mirko » Mi 12. Aug 2015, 21:39

Sandmann hat geschrieben:33529.msg754597#msg754597 date=1439394428]

Lasst mir diesen Ansatz, ich lasse Euch auch gern Euren Verfolgungswahn und Eure Minderwertigkeitskomplexe. Ich habe beides nicht.  ;)


:laugh:
Lok-Mirko
 
Beiträge: 22316
Registriert: Mo 8. Nov 2004, 21:35

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon ­15kv » Mi 12. Aug 2015, 21:41

@Sandmann, hattest Du heute einen gebrauchten Tag oder warum bleibst Du nicht sachlich?
Da haben wir wieder die alten Muster, die Antwort auf @Rübis und meine Frage bleibst Du schuldig.
Ich werde einen Teufel tun Beiträge zu zitieren, wori
­15kv
 
Beiträge: 4216
Registriert: Mi 9. Mär 2005, 20:54

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Wellensittich » Mi 12. Aug 2015, 22:10

Diese Satzungen und Regelungen werden auf regelmäßigen Verbandstagen beschlossen und/oder abgesegnet. Daran nimmt so ziemlich jeder beteiligte Verein teil. Es braucht dafür also keine Hilfe von Übersee sondern einen Po im Höschen. Ein mehrhitlich großer Arsch ist wohl aber schwierig zu erbauen.

Man beachte dabei bitte auch die Kehrseite der Geschichte. Ich will das nicht falsch verstanden wissen. Ich weiß genau wie jeder hier, dass der Verein so ziemlich nix verkehrt gemacht hat. Andererseits würde man für Auswärtsspass an jedem Spieltag Tür und Tor öffnen.

Eine Lösung habe ich momentan auch nicht.
Wellensittich
 
Beiträge: 7111
Registriert: Fr 27. Feb 2004, 17:44

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Sandmann » Do 13. Aug 2015, 09:28

­15kv hat geschrieben:33529.msg754638#msg754638 date=1439408489]
Ich werde einen Teufel tun Beiträge zu zitieren, worin Werbung für dieses Konstrukt gemacht wird.


Mein Lieblingssatz der letzten Wochen lautet: "Ihre Unterstellung wird durch Wiederholung nicht richtiger."

Ich habe keine Werbung für das Konstrukt gemacht, ich habe mich nur immer für einen rationalen Umgang mit dem Konstrukt ausgesprochen. Wenn Du mir "Werbung",  unterstellst, solltest Du die belegen können. Kannst Du das nicht, solltest Du schon aus Gründen der Selbstachtung auf derartige Unterstellungen verzichten.

Des Weiteren darf gern hinterfragt werden, ob Abneigung gegen ein Konstrukt ...


Wenn es bei einer gesunden Abneigung bleibt, ist alles in Ordnung. Das gehört zum Leben, speziell auch zum Fußball dazu.
Ich habe den Begriff "Verfolgungswahn" aber mit Bedacht gewählt. Ein aktuelles Beispiel: Der Trainer der Auswärtsmannschaft hat nach dem abgebrochenen Pokalspiel in Osnabrück etwas gesagt, das sicher 95 % aller Trainer aller denkbaren Vereine in einer vergleichbaren Situation genau so gesagt hätten, auch ein Lok-Trainer.
Lies Dir einfach mal die Kommentare hier im entsprechenden Thema dazu durch. Da geht es eben oft nicht darum, eine beschissene Situation sachlich zu bewerten, da geht es oft ausschließlich darum, gegen ... zu schießen, egal wie sachlich unbrauchbar die Krücke ist, derer man sich dafür gerade konkret bedient. Das ist oft, zumindest für Dritte, die hier auch mitlesen, peinlich bis lächerlich.

, welches nach meinem Rechtsverständnis nicht die Voraussetzungen erfüllt Verein genannt zu werden, mit Hass gleichzusetzen ist. Nur weil dieses Etwas auf grenzwertige Weise anwesend sein darf, muss man Falsches nicht akzeptieren. Als praktisches und bildliches Beispiel fällt mir dazu Unrechtsstaat ein.


Dein Rechtsverständnis ist erst mal nichts weiter als Dein Rechtsverständnis.
Die erfüllen formal die Regeln, um am Spielbetrieb des DFB und der DFL teilzunehmen und sie nehmen damit rechtmäßig an diesem Spielbetrieb teil, ob Dir oder mir das passt oder auch nicht.
Wenn jeder sein ganz subjektives Rechtsverständnis zum Maßstab aller Dinge macht, tritt ein Zustand ein, den man gemeinhin Anarchie nennt. Folge ich meinen Wahrnehmungen, haben gerade hier viele Schreiber doch ganz erhebliche Problem mit allem, was auch nur entfernt nach Anarchie riecht. Bzgl. des Fußballs soll sie aber dann auf einmal ganz in Ordnung sein? Das passt nicht zusammen.

Viel bedenklicher sehe ich in diesem Bezug die Käuflichkeit (nicht nur materieller Art) diverser Protagonisten.


Wir leben im Kapitalismus. Wesen des Kapitalismus ist, dass ausnahmslos alles Warencharakter hat oder zumindest bekommen kann, und damit zur Ware und käuflich wird.
Es wäre naiv anzunehmen, dass das gerade beim Fußball anders wäre.
Jeder entscheidet für sich selbst, wie weit er sich auf den Kapitalismus und die ihm zugrunde liegenden Mechanismen einlässt, um ggf. Erfolg, Geld, Prestige ... für sich zu erreichen; oder auch, wo er aussteigt, weil es andere, wichtigere Werte für ihn gibt.

Lasst die ihren Mist machen, wir machen hier in Probstheida unseren Mist.
Lasst die Leute, die ins Zentralstadion gehen, in Ruhe dorthin gehen, ohne ihnen das Menschsein abzusprechen und ohne ihnen ihnen niedere Beweggründe o.ä. zu unterstellen. Niemand von uns muss dort hingehen, niemand muss sich deren Spiele im Fernsehen anschauen, niemand muss die Texte in Zeitungen nachlesen ...

Es hat mit Lok nichts zu tun!

Es gibt genau einen relevanten Punkt, bei dem dieser Verein für Lok inzwischen noch eine Rolle spielt: Gut ausgebildete Nachwuchsspieler, die dort ausortiert werden, die Lok aber oft sportlich weiter helfen können. Mit diesem Themenbereich habe ich mich im Wesentlichen beschäftigt.
Ich sehe nicht, dass ich mich dafür rechtfertigen oder gar entschuldigen müsste und ich kann bis heute keinen Sinn darin erkennen, wegen "ideologischer" Positionen auf eine Beschäftigung mit diesem Thema und damit auf einen sportlichen Nutzen für Lok zu verzichten.

Wer das als Lobhudelei o.ä. auslegt ist, sorry, sehr schlicht gestrickt.
Sandmann
 
Beiträge: 5155
Registriert: So 11. Feb 2007, 22:04

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon LokTino » Do 13. Aug 2015, 10:29

Sandmann hat geschrieben:33529.msg754695#msg754695 date=1439450915]
­15kv hat geschrieben:33529.msg754638#msg754638 date=1439408489]
Ich werde einen Teufel tun Beiträge zu zitieren, worin Werbung für dieses Konstrukt gemacht wird.


Mein Lieblingssatz der letzten Wochen lautet: "Ihre Unterstellung wird durch Wiederholung nicht richtiger."
..........................................................................
Wer das als Lobhudelei o.ä. auslegt ist, sorry, sehr schlicht gestrickt.



Deine gesamten Ausführungen sind ja grundsätzlich nicht falsch.
Was mir bei dir immer wieder auffällt ist eine Einstellung möglichst nichts an den göttlich gegeben Bedingungen zu ändern.
So wie es ist ist es nun mal und basta. Damit hat man sich halt abzufinden.

Da diese Einstellung bestimmt nicht eine Frage fehlender Intelligenz ist , denn diese spreche ich dir in keiner Weise ab , im Gegenteil, kann es nur blanker Opportunismus sein oder halt die Grundangst vieler Menschen vor Neuen und Veränderungen.

Hätte die Menschheit grundsätzlich von Anbeginn an solche Einstellungen gehabt dann würden wir noch heute in der Höhle hausen.

Was hier im Forum viele User bewegt ist nur das viele Unrecht, mit welchem angeblich Recht gesprochen wird. Dagegen begehren sie auf und das ist gut so.
Der alte Rechtsgrundsatz: Gleiches Recht für alle wird eben halt permanent verletzt.
Ob beim Thema RB und ganz besonders bei LOK und der Bande vom NOFV.
LokTino
 
Beiträge: 1316
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 15:42

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Uriah_Heep » Do 13. Aug 2015, 10:43

Sandmann hat geschrieben:33529.msg754695#msg754695 date=1439450915]

Wir leben im Kapitalismus.


Auch wenn du es mit Inbrunst schon hundertmal wiederholt hast, nein, wir leben, mit all ihren Fehlern, in der sozialen Marktwirtschaft. Ich kann das, im Gegensatz zu dir, sehr wohl ohne Ideologie beurteilen. 
Uriah_Heep
 
Beiträge: 4374
Registriert: Mi 29. Okt 2008, 10:34

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Quelle » Do 13. Aug 2015, 10:47

Vielleicht kann man das Thema schließen, für das Erfurtspiel gibt es nun ein anderes Thema.
Quelle
 
Beiträge: 4798
Registriert: Mi 29. Aug 2007, 21:34

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Einsatzleiter » Do 13. Aug 2015, 11:08

LokTino hat geschrieben:33529.msg754700#msg754700 date=1439454566]


[...] göttlich gegeben Bedingungen zu ändern.
So wie es ist ist es nun mal und basta. Damit hat man sich halt abzufinden.

[...]

Was hier im Forum viele User bewegt ist nur das viele Unrecht, mit welchem angeblich Recht gesprochen wird. Dagegen begehren sie auf und das ist gut so.
Der alte Rechtsgrundsatz: Gleiches Recht für alle wird eben halt permanent verletzt.
Ob beim Thema RB und ganz besonders bei LOK und der Bande vom NOFV.



Das Verbandbandsrecht ist nicht vom Himmel gefallen, der Verein hat sich diesem aber zunächst durch Beitritt zu den Verbänden unterworfen. Es ist auch nicht in Stein gemeißelt und kann geändert werden, doch dafür braucht es Mehrheiten. Die zu organisieren dürfte ein dickes Brett sein. Bis man das gebohrt hat, muss man sich aber mit der real existierenden Rechtsprechung arrangieren, so man denn am Spielbetrieb teilnehmen will. Um nichts anderes geht es dem User @Sandmann nach meinem Verständnis.
Wenn dich die gefühlte Ungerechtigkeit so sehr aufregt und du die Chance siehst, etwas zu ändern, dann skizziere doch mal den Weg dahin. Immer nur "Unrecht!" rufen ist sicher nicht falsch, ändert aber auch nix.
Einsatzleiter
 
Beiträge: 2182
Registriert: Di 12. Jun 2007, 21:04

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon zwecke123 » Do 13. Aug 2015, 11:26

Einsatzleiter hat geschrieben:33529.msg754707#msg754707 date=1439456885]
LokTino hat geschrieben:33529.msg754700#msg754700 date=1439454566]


[...] göttlich gegeben Bedingungen zu ändern.
So wie es ist ist es nun mal und basta. Damit hat man sich halt abzufinden.

[...]

Was hier im Forum viele User bewegt ist nur das viele Unrecht, mit welchem angeblich Recht gesprochen wird. Dagegen begehren sie auf und das ist gut so.
Der alte Rechtsgrundsatz: Gleiches Recht für alle wird eben halt permanent verletzt.
Ob beim Thema RB und ganz besonders bei LOK und der Bande vom NOFV.



Das Verbandbandsrecht ist nicht vom Himmel gefallen, der Verein hat sich diesem aber zunächst durch Beitritt zu den Verbänden unterworfen. Es ist auch nicht in Stein gemeißelt und kann geändert werden, doch dafür braucht es Mehrheiten. Die zu organisieren dürfte ein dickes Brett sein. Bis man das gebohrt hat, muss man sich aber mit der real existierenden Rechtsprechung arrangieren, so man denn am Spielbetrieb teilnehmen will. Um nichts anderes geht es dem User @Sandmann nach meinem Verständnis.
Wenn dich die gefühlte Ungerechtigkeit so sehr aufregt und du die Chance siehst, etwas zu ändern, dann skizziere doch mal den Weg dahin. Immer nur "Unrecht!" rufen ist sicher nicht falsch, ändert aber auch nix.


Wie gesagt, verbrieftes Recht gilt für alle, aber wie wird damit verfahren, damit hat sich User @Sandmann wohl nicht beschäftigt? Wie konnte das Konstrukt auf der Bildfläche erscheinen? Dort wurde mehrfach geltendes Recht gebrochen, nicht nur bei dem Vereinslogo oder warum tritt in Europa der FC Salzburg an und nicht RB Salzburg?
Dasselbe ist es doch mit den Verbandsstrafen. Laut Satzung DFB sind auch hier alle Gleichgesetzt, aber wenn man sich umsieht, werden Taten überall anders geahndet. Im NOFV ist es nuneinmal auffällig, dass bestimmte Vereine aus dem Raum Leipzig, anders beurteilt werden, siehe die entsprechenden Strafmaßnahmen. Und das dies von Vielen auch so gesehen wird, und nicht einfach hingenommen wird, wie von @Sandmann, ist nicht nur normal, sondern meiner Meinung nach richtig, dass man dagegen Position bezieht.
zwecke123
 
Beiträge: 231
Registriert: Mo 28. Mär 2005, 15:41

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Sandmann » Do 13. Aug 2015, 11:31

@ Lok-Tino

Der @ Einsatzleiter hat es kurz und bündig zusammengefasst, das kann ich so zu 100 % unterschreiben.

Na ja, und gleiches Recht für alle war schon immer eine eher theoretische Konstruktion, egal unter welchen gesellschaftli
Sandmann
 
Beiträge: 5155
Registriert: So 11. Feb 2007, 22:04

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Dorf-Cowboy » Do 13. Aug 2015, 11:44

Quelle hat geschrieben:33529.msg754705#msg754705 date=1439455660]
Vielleicht kann man das Thema schließen, für das Erfurtspiel gibt es nun ein anderes Thema.
Ich Bitte auch darum  [smiley=winke.gif]
Dorf-Cowboy
 
Beiträge: 2252
Registriert: Do 31. Jan 2013, 19:23

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon glauf » Do 13. Aug 2015, 16:27

Warum schliessen?
Was ist denn nun eigentlich aus den großen" öffentlichen aufklärungsarbeiten" gegen erfurt geworden..Sind sie nun endlich mal identifiziert worden und haben stadionverbot?

Bitte nicht falsch verstehen

In erfurt sind lok fans "aus dem ruder gelaufen"..nicht die polizei oder der zerstörte imbiß und schon gar nicht die paar erfurter zuschauer.Es waren LOK "fans",welche randalierten
glauf
 
Beiträge: 254
Registriert: Mo 18. Jun 2007, 08:08

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Ruebezahl » Do 13. Aug 2015, 17:07

Dazu sage ich nur : 

Ruebezahl hat geschrieben:17623.msg751624#msg751624 date=1434885232]
alf hat geschrieben:17623.msg751610#msg751610 date=1434878233]
aber es ist eh müssig darüber zu philosophieren. es ist totaler schwachsinn was da in erfurt passiert ist. man kann nur hoffen, dass diese typen geschnappt werden und die veranschlagten 150.000€ nicht alleine an lok hängen bleiben... bekommste einen, haste alle, da der eine singen wird, wenn er die strafe alleine zahlen müsste...


Irgendetwas sagt mir , das dies ganz und gar nicht so eintreffen wird !
Man wird wieder maximale Schwierigkeiten bekommen, den Beweis vor Gericht zu erbringen und zu einem angestrebten Urteil zu gelangen !
Und selbst wenn :
Allein ich bezweifle die Potenz der Täter, über ein derartiges Bankguthaben zu verfügen, um den tatsächlichen Schaden regulieren zu können.
Da kann man wohl eher die neuen WC s von innen mit Privatinsolventurkunden bekleben
Ruebezahl
 
Beiträge: 4173
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 09:28

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon LokTino » Do 13. Aug 2015, 17:13

glauf hat geschrieben:33529.msg754737#msg754737 date=1439476070]

In erfurt sind lok fans "aus dem ruder gelaufen"..nicht die polizei oder der zerstörte imbiß und schon gar nicht die paar erfurter zuschauer.Es waren LOK "fans",welche randalierten



Genau das ist aber die Fehlinterpretation. Auch wenn du Fans in "" schreibst.
Die waren, wenn überhaupt, nur zum Teil von Lok und haben mit uns nichts zu und werden nie etwas mit uns zu tun haben.
ABer wir werden bestraft.
Wetten das solche Vorfälle im Bruno nie passieren werden.
Die machen so was nur auswärts. Warum, kann sich jeder selber beantworten und zeigt den ganze Irrsinn auf.
Vor allem die total bescheuerte "Gerichtsbarkeit".
LokTino
 
Beiträge: 1316
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 15:42

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon ANDRAL » Do 13. Aug 2015, 17:22

LokTino hat geschrieben:33529.msg754746#msg754746 date=1439478835]
glauf hat geschrieben:33529.msg754737#msg754737 date=1439476070]

In erfurt sind lok fans "aus dem ruder gelaufen"..nicht die polizei oder der zerstörte imbiß und schon gar nicht die paar erfurter zuschauer.Es waren LOK "fans",welche randalierten



Genau das ist aber die Fehlinterpretation. Auch wenn du Fans in "" schreibst.
Die waren, wenn überhaupt, nur zum Teil von Lok und haben mit uns nichts zu und werden nie etwas mit uns zu tun haben.
ABer wir werden bestraft.
Wetten das solche Vorfälle im Bruno nie passieren werden.
Die machen so was nur auswärts. Warum, kann sich jeder selber beantworten und zeigt den ganze Irrsinn auf.
Vor allem die total bescheuerte "Gerichtsbarkeit".


was behauptest du da denn??? wie kommst du darauf, daß solche vorfälle nie im BPS passieren werden? schon 2007 vergessen oder?????
ANDRAL
 
Beiträge: 86
Registriert: Di 12. Feb 2013, 21:59

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon LokTino » Do 13. Aug 2015, 17:28

Warum ist das denn so lange her .
Genau aus dem Grund, da wir das im Bruno ganz gut im Griff  und eben auch gelernt haben.
Bei uns im Bruno müssen diese Idioten schon sehr wohl mit viel Gegenwind  rechnen und eine Täteridendifikation ist sehr viel wahrscheinlicher.
Genau das wissen diese Verbrecher.
LokTino
 
Beiträge: 1316
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 15:42

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon ­15kv » Do 13. Aug 2015, 22:31

@Sandmann,
erstmal vielen Dank, dass Du meinen Beitrag fast bis aufs Letzte zerpflückst, aber einzig auf die wiederholte Frage (von @Rübi und mir), nach dem Vergehen des Vereins 1.FC Lok, welche eine derartige Strafe rechtfertigt nicht eingehst?!<br
­15kv
 
Beiträge: 4216
Registriert: Mi 9. Mär 2005, 20:54

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Borsdorfer » Do 13. Aug 2015, 22:37

Niemand von uns muss dort hingehen...

Ich bin dort, wenn St. Pauli dort ist!  :flirt:
Borsdorfer
 
Beiträge: 1097
Registriert: So 18. Nov 2001, 20:24

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon glauf » Fr 14. Aug 2015, 08:59

LokTino hat geschrieben:33529.msg754746#msg754746 date=1439478835]
glauf hat geschrieben:33529.msg754737#msg754737 date=1439476070]

In erfurt sind lok fans "aus dem ruder gelaufen"..nicht die polizei oder der zerstörte imbiß und schon gar nicht die paar erfurter zuschauer.Es waren LOK "fans",welche randalierten



Genau das ist aber die Fehlinterpretation. Auch wenn du Fans in "" schreibst.
Die waren, wenn überhaupt, nur zum Teil von Lok und haben mit uns nichts zu und werden nie etwas mit uns zu tun haben.
ABer wir werden bestraft.
Wetten das solche Vorfälle im Bruno nie passieren werden.
Die machen so was nur auswärts. Warum, kann sich jeder selber beantworten und zeigt den ganze Irrsinn auf.
Vor allem die total bescheuerte "Gerichtsbarkeit".


Das ist vielleicht deine interpretation,das die nichts mit unseren verein zu tun hatten aber leider sieht das gesamtdeutschland dank bundesweiter bilder komplett anders.Deshalb wäre es eben so wichtig,das mit der Soko nicht im sande verlaufen zu lassen sondern auch mal entsprechende infos zu geben über den stand der ermittlungen.
Der das feuerzeug in osnabrück geschmissen hat kann ja auch aus hamburg gekommen sein und mit osnabrück nix am hut haben trotzdem heisst es für die breite masse eben "ausschreitung in osnabrück" und nicht" hamburger warf feuerzeug aus osnabrücker fanblock"
glauf
 
Beiträge: 254
Registriert: Mo 18. Jun 2007, 08:08

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon digame1 » Fr 14. Aug 2015, 19:46

...bin ein wenig enttäuscht. Nur 1.000 Geisterkarten?
digame1
 
Beiträge: 769
Registriert: Mi 24. Okt 2007, 14:53

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Dorf-Cowboy » Fr 14. Aug 2015, 19:56

digame1 hat geschrieben:33529.msg754886#msg754886 date=1439574418]
...bin ein wenig enttäuscht. Nur 1.000 Geisterkarten?

Am Sonntag kommt von den DK Besitzern noch ä Schwung dazu.
Es war aber von vornerein klar, das bei einen Geisterspiel viel mehr GK abgesetzt werden...  :lupe:
Dorf-Cowboy
 
Beiträge: 2252
Registriert: Do 31. Jan 2013, 19:23

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon LokTino » Fr 14. Aug 2015, 20:13

digame1 hat geschrieben:33529.msg754886#msg754886 date=1439574418]
...bin ein wenig enttäuscht. Nur 1.000 Geisterkarten?

Das ist, meiner Meinung nach, der Effekt mit dem Zulassen der DK-Besitzer.
Ist echt nicht bös gemeint.

Ich war .z.B. echt sauer und wollte erst keine kaufen.
Weil ich die Regelung echt beschissen finde.
So wird es aber vielen gehen.
Ohne diese blöde Regelung wären es mehr geworden.
Deswegen finde ich 1000 Karten garnicht mal so schlecht.

PS:
Ich und meine Kumpels haben ,ohne DK, trotzdem  6 Karten gekauft.
Zwei Leuts hab ich auch noch annimiert.
LokTino
 
Beiträge: 1316
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 15:42

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon besiegdas_istanbul » Fr 14. Aug 2015, 21:15

digame1 hat geschrieben:33529.msg754886#msg754886 date=1439574418]
...bin ein wenig enttäuscht. Nur 1.000 Geisterkarten?


War doch aber abzusehen...auch bei einem Geisterspiel wären es nicht viel mehr geworden. Ich weiß nicht,wo hier alle ihre Zuversicht genommen haben, den finanziellen Schaden durch die Geisterkarten um ein vielfaches zu minimieren. Mit dem Erreichten sollte man sich noch glücklich schätzen.
besiegdas_istanbul
 
Beiträge: 689
Registriert: Sa 5. Jan 2008, 23:32

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon Blue_Man » Fr 14. Aug 2015, 23:37

ist einer der täter aus erfurt schon identifiziert wurden oder läuft gar schon ein verfahren?

gibt es überhaupt schon irgendwelche ergebnisse?
Blue_Man
 
Beiträge: 2497
Registriert: Mo 14. Aug 2006, 23:08

Re: Geisterspiel dank einiger Hohlköpfe

Beitragvon glauf » Fr 14. Aug 2015, 23:40

der finanzielle schaden wäre erst gar nicht entstanden,wenn einige hirnlose nicht durchgedreht hätten.
Man kann froh sein,das es überhaupt diesen kompromiss mit den dauerkarten gab.
Hergott noch mal wir sind hier glimpflich davongekommen!

Was ist denn nun mit der aufarbeitung von erfurt?Wird so etwas weiterverfolgt wie groß angekündigt oder verläuft das alles wieder im sand..immer schön aussitzen wäre typisch für lok..ne andre wahl haben wir ja nicht.oder????
glauf
 
Beiträge: 254
Registriert: Mo 18. Jun 2007, 08:08

VorherigeNächste

Zurück zu Alles zu den Herrenmannschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron