250 000 Euro für den 1. FC Lok Leipzig?

Alles rund um die Herren und die U23 des 1. FC Lok...

250 000 Euro für den 1. FC Lok Leipzig?

Beitragvon Golfi » Fr 24. Okt 2003, 23:10

LVZ von Morgen: "250 000 Sponsoren-Euro für VfB? Leipzig. Dieser Tage hat sich Torsten Kracht seine Kollegen zur Männerbrust genommen. "Wir haben fünf, sechs Punkte verschenkt. So kann«s nicht weiter gehen", so der Kapitän des jenseits von Gut und Böse dümpelnden VfB. "Anspruch und Wirklichkeit klaffen auseinander. Jeder Einzelne muss sich fragen, wo die Ursachen liegen." Dass es zuweilen spielerisch klemmt, kommt in den besten Familien vor, die Primärtugenden müssten aber immer gebracht werden. "Begeisterung und Kampf - das kann man von Profis verlangen." Vorm heutigen Heimspiel gegen Dresden 06 (14 Uhr) gilt: Der Worte sind genug gewechselt, lasst Taten sprechen! "Wir brauchen drei Punkte und ein gutes Spiel!" Präsident Reinhard Bauernschmidt wird nicht zugegen sein, der 52-Jährige ist am Wochenende in Sachen Existenzsicherung unterwegs. Laut Bauernschmidt stehen Verhandlungen mit einem noch geheimen Investor vorm Abschluss, satte 250 000 Euro sollen in Kürze auf einem Treuhandkonto einschlagen. Dieser Umweg wurde gewählt, um den neuen Geldgebern Einblick über die Mittelverwendung zu garantieren. Bauernschmidt: "Das Ganze ist zu 99 Prozent sicher." Kommt das fehlende Prozentlein auch noch dazu, wäre die Hälfte der XXL-Etatlücke gedeckt. Torsten Krachts durchaus treffender Kommentar: "Abwarten, hier wurde schon oft von großen Projekten gesprochen."gs"Na da bin ich ja mal gespannt ob beide Wünsche für Samstag in Erfüllung gehen...
Golfi
 
Beiträge: 1978
Registriert: Di 19. Aug 2003, 23:07

250 000 Euro für den 1. FC Lok Leipzig?

Beitragvon gig » Fr 24. Okt 2003, 23:27

naja sponsoren hätten wir ja schon etliche,gut finde ich die aussagen von kracht(auch wenn er immer nörgelt,genau wie ich).an die skeptiker:der ist genau der richtige!
gig
 
Beiträge: 155
Registriert: So 22. Sep 2002, 15:09

250 000 Euro für den 1. FC Lok Leipzig?

Beitragvon BeBe aus Wolks » Sa 25. Okt 2003, 10:54

Schlagzeilen sind gut und schön.Aber ich glaub sowas erst , wenn das Geld auch auf den Konto ist. :diablotin:
BeBe aus Wolks
 
Beiträge: 4290
Registriert: Fr 12. Jul 2002, 20:49

250 000 Euro für den 1. FC Lok Leipzig?

Beitragvon leser » Sa 25. Okt 2003, 12:10

Der Sponsor heisst °Hoffnung MACHEN; DAMIT HEUTE NOCHMAL ÜBER TAUSEND Fans kommen°löl ich geh kaputt. Immer geheim. Warum kann man nichtmal offen über sowas sprechen???Naja bis denn im Stadion!LOK :xyxthumbs:  
leser
 
Beiträge: 857
Registriert: Mo 16. Jun 2003, 10:12

250 000 Euro für den 1. FC Lok Leipzig?

Beitragvon Udo » Sa 25. Okt 2003, 16:01

Wir sind ja auch alle (Klein-)Sponsoren und sind nicht scharf darauf genannt zu werden...Mal ein anderer Gedanke:Der VfB ist doch ein eingetragener Verein, oder? Und wenn Firmen an einen Verein etwas spenden, dann können sie doch irgendwie Geld von der Steuer absetzen. Also warum sollte eine Firma nicht ein bischen Geld loswerden wollen ohne genannt zu werden (steuerliche Gründe) und gleichzeitig ihrem Lieblingsverein was gutes tun. Ob nun Greenpeace oder VfB...wen interessiert
Udo
 
Beiträge: 1839
Registriert: So 3. Apr 2005, 21:53

250 000 Euro für den 1. FC Lok Leipzig?

Beitragvon Mukumuku » Sa 25. Okt 2003, 17:21

(Editiert von Marco Datum: 25. Oktober 2003 20:01 Uhr)
Mukumuku
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 26. Sep 2003, 22:45

250 000 Euro für den 1. FC Lok Leipzig?

Beitragvon Udo » Sa 25. Okt 2003, 17:52

@Muhkuh-muhkuhDas Klinikum Altscherbitz (oder auch einfach Irrenhaus) baut z.Z. einen riesigen Gebäudekomplex. Sicher wird auch für dich noch ein Bett frei sein...
Udo
 
Beiträge: 1839
Registriert: So 3. Apr 2005, 21:53

250 000 Euro für den 1. FC Lok Leipzig?

Beitragvon Golfi » Sa 25. Okt 2003, 23:55

Die Bild - Zeitung berichtet folgendes:"Die Konten gesperrt. Eintrittsgelder gepfändet. Oberligist VfB pfeift finanziell aus dem letzten Loch. Kehrt aber jetzt endlich Ruhe ein? Hört sich zumindest gut an, was Präsident Reinhard Bauernschmidt da verkündet. "Ein Sponsor ist bereit, die Hälfte unserer aktuellen Deckungslücke (420.000 Euro, d. Red.) zu übernehmen", so Bauernschmidt. Also rund 200.000 Euro! "Das Geld fließt auf ein Treuhandkonto. Ist ausschließlich für Gehälter und Sozialabgaben bestimmt." Offen allerdings, wer der großzügige Gönner ist. "Eine Firmengruppe aus dem Westen Deutschlands", so Bauernschmidt, der heute noch einmal verhandelt. Noch ein Gerücht allerdings das: Box-Promoter Wilfried Sauerland soll als Vermarkter beim Oberligisten einsteigen. Von satten 7,5 Mio. Euro Kapitalspritze ist da sogar die Rede. Sauerland der VfB-Retter? Was dafür spricht: Sohn Kalle Sauerland arbeitet bei Vermarkter IMG (haben die Williams-Schwestern unter Vertrag) in London. Und Sauerlands Security-Mann Peter Althof ist schon Sponsor bei den Leipzigern. Allerdings: Er soll nur zu zahlen bereit sein, wenn sich ein zweiter Partner findet, der noch mal genauso viel im Geldkoffer hat. Doch da ist der VfB unter anderem mit der Firma "Octagon" im Gespräch, die vor Jahren schon Bundesligist Eintracht Frankfurt vor der Pleite bewahrte..."Verarschen können wir uns auch alleine!
Golfi
 
Beiträge: 1978
Registriert: Di 19. Aug 2003, 23:07

250 000 Euro für den 1. FC Lok Leipzig?

Beitragvon Janosch » So 26. Okt 2003, 11:56

[quote]Quote: von Udo um 25. Oktober 2003 15:01 Uhr[br]Der VfB ist doch ein eingetragener Verein, oder? Und wenn Firmen an einen Verein etwas spenden, dann können sie doch irgendwie Geld von der Steuer absetzen. Also warum sollte eine Firma nicht ein bischen Geld loswerden wollen ohne genannt zu werden (steuerliche Gründe) und gleichzeitig ihrem Lieblingsverein was gutes tun. Ob nun Greenpeace oder VfB...wen interessiert
Janosch
 
Beiträge: 393
Registriert: Mi 21. Nov 2001, 02:51

250 000 Euro für den 1. FC Lok Leipzig?

Beitragvon Janosch » So 26. Okt 2003, 12:39

Wenn man mit Spenden Geld drucken könnte, würden sich UNICEF und Co. ja gar nicht mehr vor Spenden retten können. Isofern hast du schon recht, aber wie ist doch gleich eine Grundphilosphie der Wirtschaft - "Tue Gutes und rede darüber!" Immerhin ist in der heutigen Zeit Sponsoring eine der interessantesten Formen der Werbung überhaupt. Der Imagegewinn kann enorm sein - doch leider muss man auch sagen, dass der VfB in dieser Hinsicht momentan nicht gerade der ideale Sponsoring-Partner ist...
Janosch
 
Beiträge: 393
Registriert: Mi 21. Nov 2001, 02:51

250 000 Euro für den 1. FC Lok Leipzig?

Beitragvon Golfi » So 26. Okt 2003, 12:52

Quote: von Janosch um 26. Oktober 2003 11:39 Uhr[br]Wenn man mit Spenden Geld drucken könnte, würden sich UNICEF und Co. ja gar nicht mehr vor Spenden retten können. Isofern hast du schon recht, aber wie ist doch gleich eine Grundphilosphie der Wirtschaft - "Tue Gutes und rede darüber!" Immerhin ist in der heutigen Zeit Sponsoring eine der interessantesten Formen der Werbung überhaupt. Der Imagegewinn kann enorm sein - doch leider muss man auch sagen, dass der VfB in dieser Hinsicht momentan nicht gerade der ideale Sponsoring-Partner ist...
Wieso sollte der VfB eigentlich nicht der richtige Partner sein. Ist doch eine gute Werbung für das Unternehmen, wenn man von sich behaupten kann, dass man einen Traditionsverein ( und das sind wir nunmal ) gerettet hat. haben.
Golfi
 
Beiträge: 1978
Registriert: Di 19. Aug 2003, 23:07

250 000 Euro für den 1. FC Lok Leipzig?

Beitragvon Janosch » So 26. Okt 2003, 13:13

@GolfiBitte versteh mich nicht falsch, ich bin auch wie du der Ansicht, dass wir als Traditionsverein noch ein sehr gutes Image (u.a. im Vergleich zu anderen OLi-Vereinen) bieten können. Insofern hast du schon recht. Aber andererseits musst du dir auc
Janosch
 
Beiträge: 393
Registriert: Mi 21. Nov 2001, 02:51


Zurück zu Alles zu den Herrenmannschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron