Zukunft des Nachwuchsbereiches

Alles rund um die Herren und die U23 des 1. FC Lok...

Zukunft des Nachwuchsbereiches

Beitragvon Herr Doktor » Di 27. Apr 2004, 02:23

traurig.  :( Bleibt dran, versucht das beste! danke für den informationsfluß. der lutze ist in der stadt das größte schwein, und lässt sich nur mit chemikern ein! in diese kategorie fallen allerdings noch viele andere  :angry: meinen lok-mitgliedsantrag reiche ich am sonntag ausgefüllt ein. bin von der arbeit überzeugt und spreche hiermit meine treue gegenüber dem vfb/ nun vorallem LOK aus.chemie schweine raus   (Editiert von Herr Doktor Datum: 27. April 2004 01:24 Uhr)
Herr Doktor
 
Beiträge: 31
Registriert: Mi 21. Apr 2004, 21:43

Zukunft des Nachwuchsbereiches

Beitragvon Q » Di 27. Apr 2004, 09:52

traurig sowas, das nen paar spieler gehen werden ist ja normal aber wenn dann dadurch die spielklasse verloren geht weil mehr als 50% den verein verlassen wäre es sehr ärgerlich!!!
Q
 
Beiträge: 190
Registriert: Fr 26. Mär 2004, 20:27

Zukunft des Nachwuchsbereiches

Beitragvon soccer » Di 27. Apr 2004, 10:24

Wieder ein Glanzbeispiel für die Eigensinnigkeit derjenigen, denen es beim VfB nicht nur um die sportlichen Erfolge ging.Lutze ist die Verkörperung einer menschlichen Niederlage. So viel Sturheit gegen die einzigen, die sich wirklich in ehrlicher Arbeit um die Zukunft des Aushängeschildes des Vereins kümmern ringt mir nur mehr ein Kopfschütteln ab.Traurig was Ihr aus dem VfB gemacht habt.Ihr bekommt uns nicht tot, egal wie groß die Steine sind, die Ihr uns in den Weg legt.Bild
soccer
 
Beiträge: 2948
Registriert: Mo 19. Nov 2001, 19:02

Zukunft des Nachwuchsbereiches

Beitragvon Cobain » Di 27. Apr 2004, 10:38

Nungut, dass einige gehen war ja leider abzusehen. Nur ist die grosse Frage was man sich davon von Elternseite verspricht. Ich glaube, wie auch schon im Chemieforum geschrieben, nicht daran dass man einfach aus 4 2 machen kann. Sicher für die "Stars" wird es ein leichtes sein bei Sachsen unter zu kommen. Nur ensteht dadurch ein Überangebot. Vielleicht kann man dieses Überangebot ja wiederrum auf Lokseite ziehen. Nicht zu vergessen das jeder spieler natürlich gerne so hoch wie möglich spielt. Und vor allem wer in der B Jugend abwärts ein toller Spieler ist, muss nicht zwingend ein "guter" werden. Ausserdem dürften die Herren Schlieder, Lutze und Co sicher nicht mit offenen Armen unter dem Dach des FCS empfangen werden. Da werden sich viele verspekulieren, denn unterhalb der A-Jugend ist der Nachwuchs fast gleichwertig, so dass auch der GS "Konkurenz belebt das Geschäft" schwer durchsetzbar wird.Mir scheint, da haben einige nicht um die Ecke und bis zu Ende gedacht.Klar ist aber auch, dass der hohe Standard bei LOK nicht gehalten werden kann. Dies hat aber mehrere Ursachen. Ich befürchte auch, dass sowie die Besten weg sind auch Aue sich zurück ziehen wird? Man korregiere mich wenn ich da falsch liege.Warten wir es ab und hoffen das Beste.
Cobain
 
Beiträge: 2221
Registriert: So 18. Nov 2001, 03:13

Zukunft des Nachwuchsbereiches

Beitragvon Q » Di 27. Apr 2004, 11:48

wie gerne nochmal 17 sein! man mir würd voll einer abgehen wenn ich bundesliga zocken könnte da geht mir doch son kackverein wie sachsen die oberliga spielen wo nochnetmal sicher ist das ich dort landen würde am after vorbei :)und man liest ständig das die a-jugendlichen alle angebote von bundesligaclubs haben! die sollten sich mal fragen ob sie die auch noch beim fc sachsen in der gammelliga haben.
Q
 
Beiträge: 190
Registriert: Fr 26. Mär 2004, 20:27

Zukunft des Nachwuchsbereiches

Beitragvon soccer » Di 27. Apr 2004, 12:03

Mir sieht das eher wie ein Anti-LOK als ein Pro-BSG aus, hauptsache der FCL hat keine Chance sich zu etablieren.Wo wir wieder bei den persönlichen Eitelkeiten wären.Vielleicht ging es Ihnen anfangs auch um den Verein, aber seit die Herrschaften mitbekommen haben, was die letzte Zeit für ein Wind beim VfB wehte, ist ein Großteil auf diesen Zug mit aufgesprungen. Seinen Namen in der Zeitung zu lesen ist dem einen oder anderen wichtiger als Konzepte zu vergleichen.
soccer
 
Beiträge: 2948
Registriert: Mo 19. Nov 2001, 19:02

Zukunft des Nachwuchsbereiches

Beitragvon soccer » Di 27. Apr 2004, 12:21

Alles erdenklich gute, keine Frage.Der Zorn richtet sich nicht gegen die Jugendlichen, sondern gegen die, die diese Geschichte auf ihrem Rücken austragen.(Editiert von soccer Datum: 27. April 2004 11:22 Uhr)
soccer
 
Beiträge: 2948
Registriert: Mo 19. Nov 2001, 19:02

Zukunft des Nachwuchsbereiches

Beitragvon Skatstädter » Di 27. Apr 2004, 12:33

Schade das nicht immer die Interessen der Betroffenen wichtig sind.....nur weil Papa gegen den neuen LOK ist, muss der Sohnemann auch dagegen sein. Vielleicht ist der ja aber stolz drauf in der 1.Liga kicken zu dürfen? Zumal die ja sonst auch nicht so gute Spiele abliefern würden. Klar werden welche wechseln, aber das ist immer so, erst recht in dieser, teils noch ungewissen Situation.Fakt ist aber doch eins, wenn die Jungs richtig gut sind, interessiert die kein Chemie, kein Lok, sondern nur das Angebot von irgendwelchen "großen" Klubs, wo letztendlich mehr Geld zu verdienen ist.Deshalb ist es wichtig, so schnell wie möglich ne klare Linie zu schaffen, sicher ist da die Zusammenarbeit mit Aue kein schlechter Weg, um unseren Standard im Nachwuchsbereich halten zu können. Solange wir nicht nur Lieferant für gute Spieler sind, ist das sicher ein gutes und hoffentlich auch nachhaltiges Konzept. Nicht jeder der gut ist will auch gehen. Vereinstreue kann auch wachsen, wenn die Jungs von kleinauf in Leipzig groß werden, hängt das Herz irgendwann so sehr am Verein, dass der sportliche Erfolg gerade durch diese Jungs auch wieder in die Männermannschaft kommt und damit höhere Spielklassen auf kurz oder lang wieder im Bereich des machbaren sind. Deshalb nicht aufgeben, sondern kämpfen und dranbleiben. (Editiert von Sven aus ABG Datum: 27. April 2004 11:36 Uhr)
Skatstädter
 
Beiträge: 2571
Registriert: Di 27. Jan 2004, 18:18

Zukunft des Nachwuchsbereiches

Beitragvon Mixi » Di 27. Apr 2004, 16:46

Eigentlich ist doch die Zusammenarbeit mit Aue ne gute Sache..Die Besten Spieler der A-Jugend könnten sofort den Sprung in die 2.Liga schaffen und würden außerdem in Sachsen bleiben und nicht in den Westen abhauen!!!Oberliga bei Chemie würde ein großer Entwicklungsrückschritt für die Jungs sein...Sie spielen jetzt schon Junioren-Bundesliga auf höchstem Niveau!Bsp... Sie haben den Aufstiegsanwärter aus der Landesliga SSV Markranstädt(mit so ziemlich allen Stammkräften angetreten) in nem Testspiel vor der Saison mit 6:2 vom Platz gefegt...!Das ist nicht ihr Anspruchsniveau..Wirkliche Klasse wird in der 2.Bundesliga der Herren gefragt sein,nicht bei nem Oberligaverein...Oder würdet ihr eher 4.Liga oder 2.Liga spielen???Man siehe welche ehemaligen LOK/VfB Spieler schon in Aue verweilen...Kurth,Kunze,Görke..Und auch LOK würde denke ich von so einer Zusammenarbeit über kurz oder lang profitieren...     Gegen eine Fusion von oben!(Editiert von Mixi Datum: 27. April 2004 15:51 Uhr)
Mixi
 
Beiträge: 222
Registriert: Sa 23. Aug 2003, 23:09

Zukunft des Nachwuchsbereiches

Beitragvon soccer » Di 27. Apr 2004, 17:01

Quote: von Mixi um 27. April 2004 15:46 Uhr[br]Und auch LOK würde denke ich von so einer Zusammenarbeit über kurz oder lang profitieren...
Das denken sicherlich alle LOK Fans, nur eben die, die sich nicht zu dieser Gruppe zählen haben eine andere Meinung.Nur ob diese ein besseres Konzept enthält?Ich denke, die meisten sehen nur die Standorte Aue vs Leipzig. Ist klar, dass Leipzig da als Heimat- und Spielstadt den Vorzug erhält. Aber im 2. Schritt sollte die Spielklasse und die damit verbundene Perspektive beachtet werden. Und da hören einige leider auch schon auf zu denken...
soccer
 
Beiträge: 2948
Registriert: Mo 19. Nov 2001, 19:02


Zurück zu Alles zu den Herrenmannschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron