Seite 4 von 5

Re: Am 25.9.2004 ist wieder Derby Zeit

BeitragVerfasst: Sa 25. Sep 2004, 15:38
von Marko
Neue Info:Unser B-Jugend spielt 2:2 gegen CHemie. Ausgleich für uns in der letzten Minute. LOK!

Re: Am 25.9.2004 ist wieder Derby Zeit

BeitragVerfasst: Sa 25. Sep 2004, 16:13
von Eszett
Auch der B - Jugend  [smiley=biggthumpup.gif]   [glow=red,2,300][font=Verdana]Respekt[/font][/glow]  :diablotin:

Re: Am 25.9.2004 ist wieder Derby Zeit

BeitragVerfasst: Sa 25. Sep 2004, 18:55
von Darokkie
DANKE - DANKE - DANKE !!! an alle fans die heute mit nach leutzsch gekommen sind. es war wunderbar vor euch zu spielen. nochmals danke. mir fehlen die worte!!!

Re: Am 25.9.2004 ist wieder Derby Zeit

BeitragVerfasst: Sa 25. Sep 2004, 19:48
von ecuador
jungs, ihr macht mich stolz ein lokscher zu sein... [smiley=biggthumpup.gif] :dance2:schaehmie....  [smiley=emotlol_2.gif]

Re: Am 25.9.2004 ist wieder Derby Zeit

BeitragVerfasst: Sa 25. Sep 2004, 20:00
von Borstel
Derby-Zeit in Leipzig. Und was für einen schönen Ausgang dieser Tag hatte. Stimmungstechnisch ging schon mal der Punkt vom ersten Moment an eindeutig an uns. Anders wir Ronny es in seinem Bericht schreibt, hatte ich den Eindruck, es wären mehr Lokisten als Chemiker im Stadion gewesen. Auf alle Fälle war die Anzahl der FCS-Anhänger (und das trotz Bereitstellung von Bussen!) enttäuschend. Aber das ist ja auch nebensächlich.Was unserer Jungz(!) ( ja, ja Marco ;) ) kämpferisch geboten haben, war spitze. Ein großes Lob an A- sowie B-Jugend. Mit diesen beiden Ergebnissen hätte ich nicht gerechnet. Und wäre die Partie der A-Jugend noch 10 Minuten länger gelaufen, ich glaub, unsere Helden hätten den noch eins eingeschenkt und einen Sieg eingefahren. Danke, für Euren tollen Einsatz mit HERZ! Erstaunlich fand ich auch, daß soviele Spieler des NWLZ vom FCS des öfteren von etlichen Wadenkrämpfen geplagt waren. Ebenso überraschend für mich, die schon sehr professionellen Flugeinlagen einiger Leutzscher Spieler. Naja, wenn das die Arbeit des NWLZ darstellt, dann ist mir vor den nächsten Jahren wirklich nicht sonderlich Bange. Da dauert es nicht mehr lange und unsere Jungz putzen die Chemiker weg... (ein wenig euphorische Wunschgedanken müssen ob der Ergebnisse und der Spielverläufe erlaubt sein. Zumal ich sie nicht ganz unrealistisch finde.)Mein Fazit:Die Unentschieden werte ich für mich persönlich als zwei Siege!Schade fand ich, daß viele Lokisten nach dem Spiel der A-Jugend den Heimweg angetreten haben und somit wesentlich weniger Zuschauer das Spiel unserer B-Jugend verfolgten.Die Gesänge in Richtung unseres allseits geliebten Herrn Schlieders fand ich...naja...absolut passend!  ;D@Jana: Über Eure Gesänge Richtung Vorstand, "Offiziellen" und "Halboffiziellen" des 1. FC Lok müssen wir noch einmal ein ernsthaftes Wörtchen miteinander reden.  :diablotin:und zum Schluß ein kräftiges:  

Re: Am 25.9.2004 ist wieder Derby Zeit

BeitragVerfasst: Sa 25. Sep 2004, 20:21
von Marko
@ggSo schlecht fand ich den Schiri nicht. Sicher es waren einige "mutige" Entscheidungen dabei. Aber das nicht im Übermaß. Die Schiedsrichterleistung geht mit Abstrichen meines Erachtens in Ordnung. P.S.: Zum Beispiel ging dem 1:1 ein Fr

Re: Am 25.9.2004 ist wieder Derby Zeit

BeitragVerfasst: Sa 25. Sep 2004, 20:22
von ChRiScHi
Respekt an die Mannschaften und Fans ... zur Zeit passt wirklich alles  [smiley=biggthumpup.gif] ... naja bis uf dit böhse Wort mit F..... vielleicht  :nuts:

Re: Am 25.9.2004 ist wieder Derby Zeit

BeitragVerfasst: Sa 25. Sep 2004, 21:14
von alf
na tschense, wer ist die wahre nummer eins? richtig, die jungs aus probstheida.wir sind die grössten der welt....

Re: Am 25.9.2004 ist wieder Derby Zeit

BeitragVerfasst: Sa 25. Sep 2004, 23:04
von Mixi
@shooteres waren drei bengalen [smiley=biggthumpup.gif]Naja trotzdem ein unvergesslicher Tag...wie so viele dieses Jahr beim L.O.K [smiley=anti_chemie.gif] [smiley=LOKFahne.gif]

Re: Am 25.9.2004 ist wieder Derby Zeit

BeitragVerfasst: So 26. Sep 2004, 11:17
von erfolgsfan
schoenes spiel, ich haette vorher niemals mit nem punkt gerechnet! mit dieser leistung sollte abstiegskampf kein thema sein.

Re: Am 25.9.2004 ist wieder Derby Zeit

BeitragVerfasst: So 26. Sep 2004, 20:33
von redakteur5
Gratulation an die Jungs der A- und B- Jugend!  [smiley=biggthumpup.gif]Wahnsinn! Der FCL ist richtig geil!

Re: Am 25.9.2004 ist wieder Derby Zeit

BeitragVerfasst: So 26. Sep 2004, 23:34
von Jana
@BorstelScheiss Tribüne  :diablotin:

Re: Am 25.9.2004 ist wieder Derby Zeit

BeitragVerfasst: Mo 27. Sep 2004, 23:30
von redakteur5
© Leipziger Volkszeitung vom Dienstag, 28. September 2004(K)ein Spiel wie jedes andereOrtsderbys zwischen den Vereinen aus Leutzsch und Probstheida erhitzen seit Jahrzehnten die Gemüter, nun gab es bei der A-Junioren unter den Vereinsnamen FC Sachsen contra 1. FC Lok die nun wohl für längere Zeit geltende Variante. Die zwischenzeitlich unterbrochene Partie im Alfred-Kunze-Sportpark endete 1:1.Immerhin rund 300 Zuschauer wollten den Nachwuchs sehen. Aus dem Gästefanblock, rund die Hälfte der Anhänger feuerte Lok an, landete "brennende Wurfmunition" auf dem Rasen. Die Partie musste beim Stand von 1:0 für die Leutzscher sogar für fünf Minuten unterbrochen werden. Das rot leuchtende Übel wurde vom Feld geräumt. Lok-Chef Steffen Kubald verhinderte selbst Schlimmeres, er stellte sich vor den eigenen Fanblock und gab so den auf die Zäune kletternden Fans ein Stoppzeichen. Hinterher sprach er davon, dass man die "Fans im Griff" hatte und setzte in Anbetracht der Unterbrechung einen recht niedrigen Maßstab an.Das Verhalten auf den Rängen kann Dave Jeßner nicht so richtig verstehen. Der Verteidiger kickte im Vorjahr noch für den VfB. Insgesamt sechs Ex-Probstheidaer standen in der Anfangsformation des FC Sachsen. "Es ist ein Spiel wie jedes andere. Die besondere Rivalität gibt es nur bei den Fans. Einige von uns haben schon in einer Mannschaft gespielt, gehen gemeinsam in das Sportgymnasium", sagte Jeßner: "Nach einem Foul geben wir uns ganz normal die Hand." Ziel sei für ihn der persönliche Wiederaufstieg in die Junioren-Bundesliga. Darum sei er mit seinem Teamkollegen auch gewechselt, als in Probstheida die Perspektive fehlte.Stefan Pannike hatte die Leutzscher in der 47. Minute mit einem Schuss aus zehn Metern ins Angel in Führung gebracht. Patrick Lau gelang in der 76. Minute nach einem Freistoß der Ausgleich.FC-Sachsen-Trainer Detlef Schößler, auch einst beim VfB unter Vertrag, war unzufrieden. "Ich habe keine einzige richtige Chance von Lok aus dem Spiel heraus gesehen", sagte der Ex-DDR-Nationalspieler und fügte hinzu: "Lok zeigte zwar Leidenschaft, war aber nur durch Freistöße und Ecken gefährlich."Der Sachsen-Coach haderte mit dem Abschluss seiner Buben: "Wir bestimmen das ganze Spiel, haben Chance auf Chance und machen vorne einfach keinen rein." Die größten Möglichkeiten hatten Benjamin Boltze und der bereits erfolgreiche Pannike.Lok-Trainer Andreas Schmidt beurteilte die Partie freilich anders: "Wir waren die bessere Mannschaft, haben die Bälle laufen lassen und versucht, zielstrebig nach vorn zu spielen. Es lief einiges noch nicht so rund, aber wir hätten gegen das Leistungszentrum Sachsen gewinnen können." Auch die B-Junioren trennten sich remis (2:2).@Schößler:  [smiley=bash.gif]

Re: Am 25.9.2004 ist wieder Derby Zeit

BeitragVerfasst: Di 28. Sep 2004, 10:04
von Marko
Scharf finde ich den Anfang des Artikels: "brennende Wurfmunition....". Als ob wir dort usnere Bierbecher angezündet haben. Das waren drei Bengalen, die einfach nur auf dem Spielfeld landeten.Der Typ stellt das außerdem so dar, als wenn wir dort kurz vorm Platzsturm standen und nur Steffen K. uns besänftigen konnte. So ein bullshit.

Re: Am 25.9.2004 ist wieder Derby Zeit

BeitragVerfasst: Di 28. Sep 2004, 10:15
von Skatstädter
Tja Herr Schössler, wenn man zum Feind überläuft und durch die ein oder andere, bereits lang genug disskutierte, Massnahme die Jungs auch noch zum Wechseln bringt und so den alten Verein erheblich schwächt, kann man leicht über die Verwundbarkeit des anderen schwätzen.Trotzdem, ein Achtungserfolg für unsere Jungs. Schade, das die anderen jetzt so über Ihren alten Verein reden. Wechseln  hin oder her, dass kann ja jeder machen wie er will, aber die Spielklasse war auch in Probstheida zu halten. Aber nein, man hört auf das Geschwätz anderer stellt sich gegen den Verein, verweigert teilweise die abrufbare Leistung und will jetzt aufsteigen. Na dann viel Spass, beim Realisieren der Tatsache, das es evtl doch nicht klappt.