Wahrscheinlich gibt es Probleme in Hausdorf

Alles rund um die Herren und die U23 des 1. FC Lok...

Wahrscheinlich gibt es Probleme in Hausdorf

Beitragvon Renwalt » Mi 1. Sep 2004, 23:03

© Leipziger Volkszeitung vom Mittwoch, 1. September 2004Doppelagent Lisiewicz coacht Lok und den HSV Leipzig/ Hausdorf. Man fusioniert, hält hinterher Händchen, und alle sind happy! So könnte es beim Akt der Verschmelzung laufen, läuft es aber nie, nie, nie. Das jüngste Beispiel hierfür liefert die spektakuläre Eheanbahnung zwischen dem Hausdorfer SV und Lok Leipzig. Auf den ersten Blick eine vernünftige Geschichte: Die einen brauchen Geld, die anderen eine höhere Spielklasse, ergo finden Not und Elend zueinander. Der zweite lässt tiefer blicken, erste Fusionsopfer erkennen.Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, Teil 1: Von den aktuell in Liga elf aktiven Lok-Kickern werden maximal zwei, drei den Sprung in die Nach-Fusionszeit (nach Stand wird das die Landesliga sein) packen. Ist Undank auch bei der zum Kult stilisierten Loksche der Welten Lohn? "Nein", behauptet Coach Rainer Lisiewicz. "Ich hab« mit den Jungs gesprochen - da gibt es keine Probleme." Der Mann muss in diesen Tagen viel sprechen. Auch mit den Fußballern aus Hausdorf. Die erfuhren aus der Zeitung, dass ihr Klub sich und seine Spielrechte quasi vertickt, von 50 000 Euro ist die Rede. HSV-Schatzmeister Tino Stenzel sah sich nicht genötigt, das Personal einzuweihen. Im Übrigen sei die Fusion aus finanziellen die einzig gangbare Variante. "Die Alternative hieße Abstieg. Mindestens bis in die Bezirksklasse." Der Mohr, Teil 2: Wo man beim schnöde Mammon war, wurde auch gleich Trainer Jochen Kunath eingespart, vor die Tür der Vereinskneipe "Zum Anpfiff" gesetzt ("Zum Abpfiff" würde seit jener denkwürdigen Nacht von Montag auf Dienstag besser passen ...). Kunath ist mit dem Hausdorfer SV aufgestiegen, Kunath hat aus drei Landesligapartien neun Punkte geholt, Kunath ist angewidert. "Dass man die Fusionsgespräche hinter meinem Rücken geführt hat, ist ein Unding. Ein Jochen Kunath muss in den neuen Klub eingebunden werden. Aber vielleicht bin ich denen ja zu schlau." Schatzmeister Stenzel tut das alles "sehr leid", Kunath sei "ein Erfolgstrainer", habe "einen guten Job gemacht". Wer erfolgreich und gut ist, wird im Muldekreis geteert und gefedert, der 59-jährige Übungsleiter soll geräuschlos, ohne Abfindung entsorgt werden. Kunath geht es "nicht ums Geld, sondern ums Prinzip". Zur Wahrung desselben wird ein Anwalt sorgen. Fast wäre es im Eifer des wilden Fusions-Gefechts in Vergessenheit geraten: Ein Nachfolger ist bereits gefunden - Herr Lisiewicz wird von Sonnabend an als Doppelagent fungieren, den FC Lok und den HSV coachen!Auch hier sieht der Inhaber mehrerer Sonnenstudios keine Probleme. "Die wenigen Überschneidungen sind zu lösen." Die Leiden der jungen Hausdorfer: Apropos lösen: Die Fußballer des Hausdorfer SV leiden unter Auflösungserscheinungen. Ausgelöst durch akuten Trennungsschmerz. "Die Mannschaft steht hinter Jochen Kunath", teilte Kapitän Ingmar Nehring gestern Abend mit. "Wir wurden durch die Ablösung unseres Trainers vor den Kopf gestoßen, warten sehr gespannt, was uns der Vorstand diesbezüglich mitteilen wird." Nach unseren Informationen spielen die Mannen um Nehring, mit dem Gedanken, den Sonnabend-Auftritt beim VfB Chemnitz sausen zu lassen. Guido Schäfer/Frank Müller
Renwalt
 
Beiträge: 34
Registriert: Fr 21. Mai 2004, 23:35

Wahrscheinlich gibt es Probleme in Hausdorf

Beitragvon alf » Mi 1. Sep 2004, 23:18

ups, wenn das so wirklich abgelaufen sein soll, sehe ich schwarz für eine faire fusion. die mannschaft/ der trainer wurden über die fusionspläne nicht unterrichtet. ist eigentlich fast schon ein skandal. es wird schwer für r.l. die mannschaft hinter sich zubringen.oje, worauf haben wir uns da bloss eingelassen. ich hoffe es wendet sich alles zum guten und die mannschaft von hausdorf zieht mit.
alf
 
Beiträge: 4118
Registriert: Mo 22. Mär 2004, 22:31

Wahrscheinlich gibt es Probleme in Hausdorf

Beitragvon Heizer » Mi 1. Sep 2004, 23:22

Billige Stimmungsmache eines Herrn G.Schäfer, der seinem Busenfreund Frank und Spezi H.T. ein bissl helfen will. Da wird aus einem Spieler auch schnell mal eine ganze Mannschaft.IdSBGGDer Heizer
Heizer
 
Beiträge: 3281
Registriert: So 9. Jun 2002, 21:54

Wahrscheinlich gibt es Probleme in Hausdorf

Beitragvon alf » Mi 1. Sep 2004, 23:28

hoffen wir das beste du schaffst es :xyxthumbs:
alf
 
Beiträge: 4118
Registriert: Mo 22. Mär 2004, 22:31

Wahrscheinlich gibt es Probleme in Hausdorf

Beitragvon Heizer » Mi 1. Sep 2004, 23:35

Außerdem ist das ganze schon recht interessant. Von der Fusion wusste der gute Schäfer nix, weil er die letzten Monate nix besseres zu tun hatte als hinter Chmei herzuhecheln und mit dem A******** Rogga anzubandeln. Und jetzt kommt er mit brandheißen News, um Stimmung gegen LOK zu machen, einfach nur widerlich.BGGDer Heizer (Editiert von Heizer Datum: 01. September 2004 22:36 Uhr)
Heizer
 
Beiträge: 3281
Registriert: So 9. Jun 2002, 21:54

Wahrscheinlich gibt es Probleme in Hausdorf

Beitragvon Cobain » Mi 1. Sep 2004, 23:47

Das ich GS mag ist ja kein grosses Geheimnis. Nur schiesst er hat manchmal etwas übers Ziel hinaus.In dem Fall hat er ja keine 24h gebraucht um sich um 180 Grad zu drehen. Naja was am Ende nun stimmt wird man sehen.Der Wahrheitsgehalt dieses Artikels dürfte bei ca. 50 % liegen.Aber gut das gleich mal ein paar Fragen aufn Tisch kmmen. Es bleibt also weiterhin schön spannend!
Cobain
 
Beiträge: 2221
Registriert: So 18. Nov 2001, 03:13

Wahrscheinlich gibt es Probleme in Hausdorf

Beitragvon ChRiScHi » Do 2. Sep 2004, 00:48

Ob die Fusion wirklich klappt, ist vielleicht schon fast egal ... wir haben Presse und das massig ... zeig mir einer nen 11.Ligisten der nur annähernd so viel (überwiegend postive) Presse in einem Jahr hat, wie LOK in einer Woche ... über LOK spricht man wenigstens und da isses wirklich fast schnups ob so oder so ...
ChRiScHi
 
Beiträge: 182
Registriert: Mi 9. Jul 2003, 23:16

Wahrscheinlich gibt es Probleme in Hausdorf

Beitragvon Gerechtigkeitsliga » Do 2. Sep 2004, 01:42

Und wenn schon, ist doch Banane. Der Trainer von Hausdorf ist eh weg, wir haben selbet einen guten und ein gewisser Anteil der Mannschaft wird schon erhalten bleiben, v.a. angesichts der Masse von Leuten, vor welchen die geschätzten Herren dann semmeln dürfen. Die Nasen wollen Oberliga spielen, für wen, ist heutzutage doch Pimmel. Die Aufregung legt sich so schnell, wie sie gekommen ist. Und auch sonst kann dieser FCL dank der langen Zeitspanne, welche noch vor der Verschmelzung liegt (so sie denn kommt), allemal eine gute Mannschaft aufbauen. Wichtig sind die Rechte für die Spielklasse, nicht irgendein Balltreter aus der Provinz. Wichtig ist doch, daß LOK sich fair verhält. Wenn der Partner dann seine Hausaufgaben nicht macht und nicht ordentlich mit den Leuten umgeht, was soll`s. Man kann nicht überall sein. Und zu dem Artikel sage ich lieber nichts, der Kleckser ist einfach nur zum Schreien. (Editiert von Gerechtigkeitsliga Datum: 02. September 2004 00:52 Uhr)
Gerechtigkeitsliga
 
Beiträge: 276
Registriert: Do 19. Aug 2004, 15:19

Wahrscheinlich gibt es Probleme in Hausdorf

Beitragvon Auf_gehts_Lok » Do 2. Sep 2004, 07:26

So wie es Marco geschrieben hat klingt es  logisch !Nur wenn es die Mannschaft und Trainer vom HSV quasi aus der Zeitung erfahren hat, fände ich das Sch.....!Hätte man da nicht eine Doppeltrainer Lösung finden können!So dass R.L und Herr Kunath die 1.Männermannschaft zusammen coachen hätten können??Man kann nur hoffen das alles glatt über die Bühne geht !
Auf_gehts_Lok
 
Beiträge: 1603
Registriert: Di 30. Sep 2008, 22:34

Wahrscheinlich gibt es Probleme in Hausdorf

Beitragvon Cobain » Do 2. Sep 2004, 08:10

Na endlich jetzt hab ich es begriffen, wäre ja auch logisch und nun weiss auch jeder was Hausdorf von hat. Warum kann man diesen Plan nicht pinseln. Fragte ich sowieso warum erst die 2. im BPS spielt und dann nen Tag später von GS nach Hausdorf geschrieben zu werden. Wenn man 3 Mannschaften hat klappt das natürlich. Hätte man ja freundlicherweise ja mal erwähnen können.Den Plan finde ich jedenfals gut, Vorteile sind für beide Seiten erkennbar und nachvollziehbar. Die Umsetzung dürfte dann jedoch nicht wirklich einfach werden, aber wer hat das schon erwartet.Dazu muss man sich auch fragen warum hat Hausdorf dann nicht auf den Aufstieg verzichtet? War das wirklich schon so lange geplant @Marco?
Cobain
 
Beiträge: 2221
Registriert: So 18. Nov 2001, 03:13

Wahrscheinlich gibt es Probleme in Hausdorf

Beitragvon Cobain » Do 2. Sep 2004, 09:28

@MarcoDanke alles klar. Da empfiehlt es sich doch eben den Hauptsponsor mal anzusprechen, öffenlichkeitswirksamer sollte der LOK da schon sein...
Cobain
 
Beiträge: 2221
Registriert: So 18. Nov 2001, 03:13

Wahrscheinlich gibt es Probleme in Hausdorf

Beitragvon Rico » Do 2. Sep 2004, 09:56

Was mich nur wundert ist, daß die eventuelle Fusion wieder zerredet wird bis gestern Abend war alles noch Klasse jetzt zweifeln sehr viele User dran!Und  die Sache mit dem Rausschmiess des Trainers ist sehr nachvollziehbar da er die Mannschaft und Mitglieder gegen die Fusion aufgebracht hätte (Ist ja gegen diese) so daß die Fusion am Widerstand der Mannschaft und der Mitglieder gescheitert wäre!Also alle an einem Strang ziehen und Fusion ohne Gegenreden von aussen durchziehen, dadurch würden viele sehen das man sich nicht in Boxhorn jagen lässt! Bis dann!Rico(Editiert von Rico Datum: 02. September 2004 08:58 Uhr)(Editiert von Rico Datum: 02. September 2004 08:59 Uhr)(Editiert von Rico Datum: 02. September 2004 09:01 Uhr)
Rico
 
Beiträge: 50
Registriert: Mi 21. Apr 2004, 17:09

Wahrscheinlich gibt es Probleme in Hausdorf

Beitragvon HanneZ » Do 2. Sep 2004, 10:03

Damit hat sich der Artikel schon im Zeitpunkt seiner Erscheinung erledigt. Um LOK geht es da ohnehin nur am Rande, aber ich finde es erfreulich, daß GayS sich derart ausführlich den zwischenemnschlichen Problemen im Lokalfußball widmet. Die Spieler werden ihren Ärger schon runterschlucken, letztlich können auch sie ihre sportlichen Ziele bei Lok viel eher erreichen, spielen vor einem ordentlichen Mob bei einer Traditionsmarke. Hat alles irgendwie keine Auswirkungen auf die Fusion, der Rest ist herbeigeredeter Quark. Ehrlich gesagt geht es mir auf den Sack, daß jede dämliche Frage neuerdings mit der Gutgläubigkeit von damals, welche man nun vermeiden will, gerechtfertigt wird. Ein wenig Vertrauen darf man trotzdem haben und manche Sachen können auch einfach ein paar Tage ruhen. Dieser Mist hier. Der gute GS müßte nur seine Journalistentätigkeit mal ernst nehmen. Der Ablaufplan ist echt verwegen, aber lohnenswert für beide Seiten. Hoffentlich klappt das alles so. Ich denke mal, bei der Begeisterung, welche um Lok herrscht, wird auch ein Landesligaetat zu stemmen sein. Man muß da ja noch sofort den Ligakrösus miemen. (Editiert von HanneZ Datum: 02. September 2004 09:05 Uhr)
HanneZ
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 17. Okt 2002, 19:00

Wahrscheinlich gibt es Probleme in Hausdorf

Beitragvon Rico » Do 2. Sep 2004, 10:06

So war es ja auch nicht gemeint, nur wenn man wieder mehr auf Aussagen von ausserhalb setzt werden wir als nicht durchsetzungsvermögend angesehen was das momentane Ansehen schaden könnteRico
Rico
 
Beiträge: 50
Registriert: Mi 21. Apr 2004, 17:09

Wahrscheinlich gibt es Probleme in Hausdorf

Beitragvon erfolgsfan » Do 2. Sep 2004, 10:40

btw,in der printausgabe war noch ein bericht ueber den hsv und es wurde ein termin fuer die ausgliederung der fussballabteilung genannt. desweiteren kurzer bericht ueber tschense ("es gibt trotzdem nur einen verein", evtl. gibts 50000 EUR fuer landesliga, hat sich wohl mit nofv getroffen um mal wieder ueber den leipziger fussball zu reden). hab die lvz aber jetzt nicht hier um mal schnell durchs ocr zu jagen...
erfolgsfan
 
Beiträge: 792
Registriert: Di 23. Dez 2003, 21:22

Wahrscheinlich gibt es Probleme in Hausdorf

Beitragvon Cobain » Do 2. Sep 2004, 10:52

Rony hat eben noch die Bild online gestellt."Diese Nachricht schlug sogar in Fußball-Deutschland ein: Der 1.FC Lokomotive (3. Kreisklasse) fusioniert mit dem Landesligisten Hausdorfer SV. Das war auch dem DSF-Internetportal "Sport1" eine Meldung wert. Lok dampft damit nächsten Sommer gleich sechs Klassen höher. Und das ist noch ungünstig gerechnet. Denn sogleich wurden bei den Muldentalern Nägel mit Köpfen gemacht. Trainer Jochen Kunath gefeuert und - Lok-Coach Rainer Lisiewicz dafür eingesetzt. Der hat somit eine Doppelfunktion (und bessere Kontrolle). Könnte, wenn alles perfekt läuft, nunmehr gleich zwei Mal aufsteigen... Denn der Durchmarsch der Lokomotive durch Liga elf (Sonntag Start gegen SV 1910 II) ist nur Formsache. Lisiewicz: "Die Jungs schießen auch dann ihre 15 Tore, wenn ich mal nicht dabei sein kann." Und Hausdorf (Samstag beim VfB Chemnitz) hält zurzeit in der Spitzengruppe von Liga fünf überraschend gut mit. Übrigens mit den Ex-Leipzigern Markus Richter und Thomas Spiotta. Gegenleistung der Leipziger? Rund 50.000 Euro müssen diese Saison noch nach Hausdorf fließen. Zahlbar in zwei Raten. Denn nur so steht der Klub die Saison überhaupt noch durch. Der Grund für die Fusionsgedanken. Lok kann
Cobain
 
Beiträge: 2221
Registriert: So 18. Nov 2001, 03:13

Nächste

Zurück zu Alles zu den Herrenmannschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron