KEINER war es!

Alles rund um die Herren und die U23 des 1. FC Lok...

KEINER war es!

Beitragvon HerzComp » Do 10. Jun 2004, 15:47

Quote: von Harry um 10. Juni 2004 13:36 Uhr[br]...was machen die Herren vom Club "Wir machen den FC Sachsen zum großen Fußballverein" eigentlich nächstes Jahr zu dieser Zeit?????? :laugh:  :baby2:
Wahrscheinlich ne neue Comedy-Show.... :alarm:
HerzComp
 
Beiträge: 17
Registriert: Di 10. Feb 2004, 02:35

KEINER war es!

Beitragvon Roberto Blanco » Do 10. Jun 2004, 15:58

Quote: von Harry um 10. Juni 2004 13:36 Uhr[br]...was machen die Herren vom Club "Wir machen den FC Sachsen zum großen Fußballverein" eigentlich nächstes Jahr zu dieser Zeit?????? :laugh:  :baby2: Welcher Sponsor wird wohl noch Geld zu den dummen Lutzschern geben wenn die auf Platz 5 der OL ankommen.......und sich eine Etat Lücke und Verbindlichkeiten von 600-900 000 € auftun???
Wieso Etatlücke? Liest Du denn keine Zeitung? Das ist der einzige Verein der schwarze Zahlen schreibt! Vielleicht ist aber Holgi auch einfach nur Farbenblind und kann nur schwarz von Weiß unterscheiden!  :eek:
Roberto Blanco
 
Beiträge: 1851
Registriert: Mi 29. Jan 2003, 22:54

KEINER war es!

Beitragvon Skatstädter » Do 10. Jun 2004, 16:31

*LOL*Naja solange Holgi sein nicht vorhandenes Geld zuschießt, gibts auch keine Etatlücke.....klar wenn ich in ein leeres Fass "nichts" hinein schütte ists ja eigentlich wieder voll :bonk:
Skatstädter
 
Beiträge: 2571
Registriert: Di 27. Jan 2004, 18:18

KEINER war es!

Beitragvon DIVISION LOK LEIPZIG » So 13. Jun 2004, 00:59

Quote: von erfolgsfan um 10. Juni 2004 00:14 Uhr[br]und was meint "uns holgi"? "Denn wir haben ja einen bestehenden Verein, der schwarze Zahlen schreibt. Das habe ich im Leipziger Fußball seit 14 Jahren nicht erlebt."
den verein möchte ich mal sehen. h.t. meint doch nicht etwa fc schabe leipzig?????damit der schweine verein langsam auf null hochkommt, müssen sie viele angestellte entlassen und(oder) auf halbtagskräfte umstellen. bei dem kader sieht es auch nicht viel besser aus. ;)   (Editiert von DIVISION LOK LEIPZIG Datum: 13. Juni 2004 00:04 Uhr)
DIVISION LOK LEIPZIG
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 18. Mai 2004, 09:15

KEINER war es!

Beitragvon erfolgsfan » Di 15. Jun 2004, 00:00

die wahlen sind vorbei, jetzt gehts rund ums bruno :vfbconfused: http://www.lvz.de/lvz-heute/122454.html
erfolgsfan
 
Beiträge: 792
Registriert: Di 23. Dez 2003, 21:22

KEINER war es!

Beitragvon Haui » Di 15. Jun 2004, 00:10

Was wird denn mit dem Mietvertrag zwischen Lok und der Depfa, und gibt es noch mehr Probleme???Haui :vfbconfused:  :vfbconfused:  :vfbconfused:    
Haui
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 27. Mär 2004, 20:12

KEINER war es!

Beitragvon Cobain » Di 15. Jun 2004, 00:15

Das wird ja immer besser:"Dadurch habe die Stadt die Pleite des Klubs in den Jahren 2000 sowie 2002 abwenden können."Die Stadt bezichtigt sich hier selber der Insolvenzverschleppung oder wie soll man das verstehen?Naja wundern tut mich da überhaupt nichts mehr. Ein Wunder, dass sich der Holgi immer noch hält und da kein (unabhängiger) Untersuchungsausschus damit und anderen Sachen beschäftigt.Was wollen die eigntlich entscheiden als Stadträte, das Teil gehört der Bank, entweder man stellt fest das die Unterschriften nicht zulässig waren, dann muss man die Leute privat haften lassen?! oder aber man zahlt die Bank aus.Der Jens wird schon am Thema dran bleiben. :-)
Cobain
 
Beiträge: 2221
Registriert: So 18. Nov 2001, 03:13

KEINER war es!

Beitragvon erfolgsfan » Di 15. Jun 2004, 14:10

etwas komisch finde ich den zeitpunkt der veroeffentlichung. ich kann mir nicht so recht vorstellen das in den letzten 7 tagen (wahlkampf endspurt / stimmenauszaehlung) stadtraete sich mit so einem nebenkriegsschauplatz beschaeftigt haben. aber bitte immer weiter feste auf den kaminski draufhaun! irgendwann hat der die schnauze voll und plaudert aus dem naehkaestchen, dann koennen jung und tschense auch schon mal die advocard zuecken.  
erfolgsfan
 
Beiträge: 792
Registriert: Di 23. Dez 2003, 21:22

KEINER war es!

Beitragvon devilsdance69 » Sa 26. Jun 2004, 15:33

Ihr wisst doch wie der Holgi ist.Gestern stand in der bild-zeitung,das die blue lions auch auf tschense angewiesen sind(Geld,...,sponsoren).Passiert ist bei denen auch nichts.Bis heute.Trotz Zusagen.
devilsdance69
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 14. Jun 2004, 01:37

KEINER war es!

Beitragvon erfolgsfan » Mi 14. Jul 2004, 23:59

weiter gehts:http://www.lvz.de/lvz-heute/132084.html
erfolgsfan
 
Beiträge: 792
Registriert: Di 23. Dez 2003, 21:22

KEINER war es!

Beitragvon Cobain » Do 15. Jul 2004, 00:09

Danke erfolgsfan, wenn wir Dich nicht hätten! :-)Weiterhin ganz ordentlicher Sumpf. Mic würde stark interessieren, ob da am anderen ende der Stadt auch sowas geköchelt wurde. wundenr würde es mich nicht. Oder ist es Zufall das nun auch erstmalig vom Leipziger Fussball und FC Sachsen die Rede ist...Die Fragen bleiben die Selben. Wo sollte jemals das Geld her kommen? etc. pp....und die Luft wird dünner.
Cobain
 
Beiträge: 2221
Registriert: So 18. Nov 2001, 03:13

KEINER war es!

Beitragvon Hallenser » Do 15. Jul 2004, 14:31

Ich würde mal gerne wissen wieviele Leute hier geschrien hätten, wenn die Stadt uns damals hätte verrecken lassen...
Hallenser
 
Beiträge: 194
Registriert: So 18. Nov 2001, 02:45

KEINER war es!

Beitragvon erfolgsfan » Do 15. Jul 2004, 23:00

Quote: von Hallenser um 15. Juli 2004 13:31 Uhr[br]Ich würde mal gerne wissen wieviele Leute hier geschrien hätten, wenn die Stadt uns damals hätte verrecken lassen...
gejammer waere groesser gewesen, das resultat im endeffekt  das gleiche (insolvenz). ist aber auch wurscht. aber man sollte trotzdem schon genauer hinschaun  wie merkbefreit die stadtoberen handeln bzw. sich einwickeln lassen:- von 1991 - 2001 erhielten beide vereine so ziemlich die gleiche summe (da es um mios geht sollen jetzt 3-4 hundertausend keine rolle spielen:) interessant: kohle floss meistens wenn der jeweils unterklassige verein anklopfte.- in den vereinen tummelte sich stadtrats- bzw. wirtschafts- "kompetenz", die es teilweise sogar schaffte beiden zu "helfen" (merkel, koemel)zum glueck zeigen sich die verantwortlichen der stadt lernbegeistert, wenn schon ein 14% 800000 EUR kredit (logischerweise) nicht funktioniert, dann kann man die gleiche summe auch direkt ueberweisen...meine meinung zur loesung des gekungels: keine direkte foerderung mehr (dh. keine 800000 fuer den fcs, aber auch keine 100000 fuer lok). um wirkungsvoll zu helfen muss die stadt nur eines tun: sorgen das die plaetze bzw. stadien in guten zustand sind - rasen, warmwasser, strom. das betrifft alle vereine, insbesondere kleine - naja werden wir bei den auswaertspielen zur genuege sehen.
erfolgsfan
 
Beiträge: 792
Registriert: Di 23. Dez 2003, 21:22

KEINER war es!

Beitragvon Cobain » Do 15. Jul 2004, 23:15

Quote: von Hallenser um 15. Juli 2004 13:31 Uhr[br]Ich würde mal gerne wissen wieviele Leute hier geschrien hätten, wenn die Stadt uns damals hätte verrecken lassen...
Hätten wir ohne Zweifel. Nur im Ernst, wir haben das Bekommen was wir uns letzedlich durch jahrelange Arbeit auch verdient haben. Heute kam übrigens die Meldung raus das die Stadt nun auf einmal über 400 Stellen abbauen will. Trotz allem leistet man sich diverse andere Projekte. Dieser ganze Unsinn ist nicht mehr vertretbar. Vor allem sinds immer die gleichen Namen die da drinne hängen, dummerweise haben die anscheinend auch einen Vertrag mit Pattex.Ob wir nun wirklich bevorzugt wurden, mag ich nicht zu beurteilen. Ich bin mir sicher solche Geschäfte wurden auch an anderer Stelle getätigt, nur komen die Aufgrund fehlender Insolvenz (noch) nicht in dem Masse ans Licht.Bis 1996 hatten wir sicher die Zuwendungen auch verdient. Da wir bis dahin wirklich Erfolge hatten und das maximalste aus den Möglichkeiten machten. Danach wars verbranntes Geld.Aber was hilft das Ganze lamentieren. Schlimm genug das nur die Fan die Quittung bekommen haben und der ganze Klüngel weiter wirtschaftet, sich aber nun auf ein Fussball(objekt ) konzentrieren kann. @ErfolgsfanDa haste Recht. Nur, wie bekommt man die Investruine voll? Ein Dilemma. Wie es zu lösen ist? Keine Ahnung, die Chance wurde wohl bereits vor Jahren verpasst
Cobain
 
Beiträge: 2221
Registriert: So 18. Nov 2001, 03:13

KEINER war es!

Beitragvon Hallenser » Fr 16. Jul 2004, 03:19

Quote: von Cobain um 15. Juli 2004 22:15 Uhr[br]
Quote: von Hallenser um 15. Juli 2004 13:31 Uhr[br]Ich würde mal gerne wissen wieviele Leute hier geschrien hätten, wenn die Stadt uns damals hätte verrecken lassen...
Hätten wir ohne Zweifel. Nur im Ernst, wir haben das Bekommen was wir uns letzedlich durch jahrelange Arbeit auch verdient haben. Heute kam übrigens die Meldung raus das die Stadt nun auf einmal über 400 Stellen abbauen will. Trotz allem leistet man sich diverse andere Projekte. Dieser ganze Unsinn ist nicht mehr vertretbar. Vor allem sinds immer die gleichen Namen die da drinne hängen, dummerweise haben die anscheinend auch einen Vertrag mit Pattex.Ob wir nun wirklich bevorzugt wurden, mag ich nicht zu beurteilen. Ich bin mir sicher solche Geschäfte wurden auch an anderer Stelle getätigt, nur komen die Aufgrund fehlender Insolvenz (noch) nicht in dem Masse ans Licht.Bis 1996 hatten wir sicher die Zuwendungen auch verdient. Da wir bis dahin wirklich Erfolge hatten und das maximalste aus den Möglichkeiten machten. Danach wars verbranntes Geld.Aber was hilft das Ganze lamentieren. Schlimm genug das nur die Fan die Quittung bekommen haben und der ganze Klüngel weiter wirtschaftet, sich aber nun auf ein Fussball(objekt ) konzentrieren kann.
Kann dir nur voll und ganz zustimmen. Ich bin auch kein Freund der Herren Tschense und co. Eher im Gegenteil. Jeder der mich kennt weiß das.Ich stolpere bloß immer wieder darüber, dass viele diese "VfB-Affäre" als schlimm empfinden. Ist es ja auch im nachhinein, jedoch hat sich doch sicher jeder zu dem Zeitpunkt gefreut, dass die Stadt dem VfB unte die Arme greift.Deshalb habe ich hier einfach mal diese provokative Frage in den Raum geworfen.Das aber nun der Untergang des VfB dem Tschense auch den Kopf kosten könnte, hat natürlich seinen besonderen Reiz. BGG!
Hallenser
 
Beiträge: 194
Registriert: So 18. Nov 2001, 02:45

KEINER war es!

Beitragvon Cobain » Fr 16. Jul 2004, 09:05

"Ich stolpere bloß immer wieder darüber, dass viele diese "VfB-Affäre" als schlimm empfinden. Ist es ja auch im nachhinein, jedoch hat sich doch sicher jeder zu dem Zeitpunkt gefreut, dass die Stadt dem VfB unte die Arme greift."Also ich denke man kann es so ausdrücken. Mit dem damaligen Wissen und in Anbetracht der Umstände wohl ja.Hätte man das heutige Wissen damals gehabt hätte ich mich persönlich nicht darüber gefreut, obwohl man dem geschenkten Gaul nicht ins Maul schaut.Man kann die damalige Situation mit heutigem Wissen nur so bewerten, aufgehoben war nicht aufgeschoben und das müssten die dort versammelten Leute gewusst haben und das macht die Sache kriminell.
Cobain
 
Beiträge: 2221
Registriert: So 18. Nov 2001, 03:13

KEINER war es!

Beitragvon Heizer » Fr 16. Jul 2004, 10:36

Quote: von Hallenser um 15. Juli 2004 13:31 Uhr[br]Ich würde mal gerne wissen wieviele Leute hier geschrien hätten, wenn die Stadt uns damals hätte verrecken lassen...
Sehe ich ähnlich. Was sollen diese Attacken eigentlich? Nach wie vor bin ich der Meinung, das ein BS mit seinem selbstherrlichen Führungsstil die Pleite des VfB mit zu verantworten hat. Denn weder der OBM noch H.T. waren beim VfB verantwortlich für die Finanzen...IdSBGGDer Heizer
Heizer
 
Beiträge: 3281
Registriert: So 9. Jun 2002, 21:54

KEINER war es!

Beitragvon Cobain » Fr 16. Jul 2004, 10:44

@HeizerDas steht doch ausser Frage. In dem Thread gehts halt um die weiteren beteiligten Personen v. a. auf städtischer Seite.
Cobain
 
Beiträge: 2221
Registriert: So 18. Nov 2001, 03:13

KEINER war es!

Beitragvon erfolgsfan » Fr 16. Jul 2004, 13:14

Quote: von Heizer um 16. Juli 2004 09:36 Uhr[br]Sehe ich ähnlich. Was sollen diese Attacken eigentlich? Nach wie vor bin ich der Meinung, das ein BS mit seinem selbstherrlichen Führungsstil die Pleite des VfB mit zu verantworten hat. Denn weder der OBM noch H.T. waren beim VfB verantwortlich für die Finanzen...
natuerlich  ist bs als praesident der hauptverantwortliche, aber das der rest frei von schuld ist glaubst du doch selbst nicht. immerhin kam der dkb kredit auf betreiben des eigenen wirtschaftsrates zu stande und wurde von der stadt abgesegnet, obwohl die alarmglocken schrillten (ablehnung des kredites durch die leipziger hausbank sparkasse).das bs da juergen schneidermaessig zugreift war doch klar. lustigerweise ist der damalige wirtschaftsratsmitglied und dkb manager keune seit 2003 in der geschaeftsleitung von megaron. da klingelt doch was :)- wer einen verein in die pleite wirtschaftet ist schuld.- wer einen fast insolventen verein kredite zu unrealistischen konditionen verschafft ist schuld.- wer fuer diese kredite buergt ist schuld.
erfolgsfan
 
Beiträge: 792
Registriert: Di 23. Dez 2003, 21:22

KEINER war es!

Beitragvon erfolgsfan » Do 29. Jul 2004, 09:56

nix wirklich neues, ausser das bs ne neue freundin hat: INES :)http://www.lvz.de/lvz-heute/133830.html
erfolgsfan
 
Beiträge: 792
Registriert: Di 23. Dez 2003, 21:22

Vorherige

Zurück zu Alles zu den Herrenmannschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron